Freitag, 23. Februar 2018

03. Februar 2018 00:35 Uhr

i

Am Kirchplatz in Anwalting gibt es Ärger mit Parkplätzen.

Parken ist im Zanderweg in Mühlhausen verboten. Viele Anlieger haben sich nicht daran gehalten. Zuletzt gab es deshalb verstärkte Kontrollen. Die Polizei will nun einseitiges Parken zulassen. Die Straßenbreite lasse das zu. Der Gemeinderat folgte dem Vorschlag. Künftig kann im Zanderweg auf der rechten Seite (von Süden gesehen) mit Ausnahme der Engstellen geparkt werden.

Die Firma GWA Stahlhandel GmbH will an der Neuburger Straße in Affing vorübergehend 22 Parkplätze schaffen. Ein dortiges Gebäude soll abgerissen werden. Der Gemeinderat stimmte zu.

ANZEIGE

Seit der Umgestaltung des Anwaltinger Kirchplatzes gibt es dort Parkplätze. Josef Schmid hat im Gemeinderat schon mehrfach moniert, dass diese von Anwohnern „missbraucht“ würden. Die Polizei hält es dennoch für unnötig, dort die Parkzeit zu beschränken. Weil es auch um den Zugang zu den dortigen Containern geht, forderte Xaver Lindermeir im Gemeinderat gar ein Halteverbot für die betreffenden Parkplätze. Weil die meisten davon aber ohnehin fast immer frei sind, wollte die Mehrheit nicht eingreifen. Dagegen waren Lindermeir, Georg Engelhard und Georg Brandmeier. Josef Schmid fehlte. Ein Anwohner sagte zu, die Stellplätze vor den Containern freizuhalten.

Die Leuchtkörper der Straßenlampen werden regelmäßig ausgetauscht. Dafür sorgt eine LEW-Tochter, mit der die Gemeinde Affing einen Vertrag geschlossen hat. In diesem Zuge versah die Firma in Mühlhausen vor einem Jahr im Bereich Schwarzgraben die 37 Straßenlampen mit neuen LED-Leuchten. Nun hat sie vorgeschlagen, hier neue Lampen zu installieren. Kosten: 16500 Euro. Begründung: Es sei zu dunkel, denn die alten Kugelleuchten schlucken einen Teil das LED-Lichts. Der Gemeinderat lehnte einstimmig ab. Zuvor soll geprüft werden, ob es wirklich zu dunkel ist.

Drei Reihen- und ein Doppelhaus an der Aichacher Straße in Haunswies sind dem Rat zu viel. Wie berichtet, hat er das Baugesuch mehrfach abgelehnt – mit dem Resultat, dass das Landratsamt das gemeindliche Einvernehmen ersetzt hat. Mit 13:6 Stimmen verzichtete der Gemeinderat darauf, dagegen Klage beim Verwaltungsgericht einzulegen. Gerald Eberl zum Beispiel hätte gerne die Erfolgschancen geprüft. Er wollte „nicht gleich kleinbeigeben.“

Aktive, die 40 Jahre im Dienst sind, dürfen eine Woche im Feuerwehrerholungsheim in Bayerisch Gmein Urlaub machen. Dazu bekommen sie vom Freistaat einen Gutschein über 280 Euro. Affing drückt mit einem Gutschein in gleicher Höhe künftig ebenfalls Anerkennung aus.

Häutige Alarmierungen durch die Brandmeldeanlage der Realschule Bergen hatte kürzlich Georg Brandmeier kritisiert. Die Gebenhofener Feuerwehrleute wollten schon gar nicht mehr ausrücken, sagte er. Die Rückfrage der Gemeinde beim Landkreis hat ergeben, das es zum Teil technische Probleme gab, die aber inzwischen behoben sind. (jca)

i

Ihr Wetter in Aichach
23.02.1823.02.1824.02.1825.02.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneefall
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter-6 C | -1 C
-10 C | 0 C
-13 C | -5 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Partnersuche