Freitag, 15. Dezember 2017

07. Dezember 2017 15:02 Uhr

Krankenhaus

Mehr Sicherheit im OP

Der Landkreis kauft neue Narkosegeräte für die Kliniken an der Paar. Von der hohen Investition profitieren auch die Patienten. Von Thomas Goßner

i

Neue Narkosegeräte hat der Landkreis für das Friedberger Krankenhaus beschafft. Norbert Schneider, Chefarzt der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, demonstriert ihren Einsatz. 
Foto: Thomas Goßner

Der Landkreis stattet die Kliniken mit neuen Narkosegeräten und Monitoren zur Überwachung der Herz-Kreislauffunktionen aus. In Friedberg sind sie bereits seit Herbst in Betrieb, in Aichach stehen sie beim Bezug des Neubaus im nächsten Jahr zur Verfügung. Allein für Friedberg beläuft sich die Investition auf 175000 Euro.

Den Zuschlag erhielt nach limitierter Ausschreibung die Firma General Electric, die insgesamt sechs Geräte lieferte: drei fest installierte in den Operationssälen und drei kleinere, mobile Geräte, die auch auf der Intensivstation oder in der Ambulanz eingesetzt werden können. Gemeinsam mit Landrat Klaus Metzger und Klinik-Geschäftsführer Krzysztof Kazmierczak stellte Chefarzt Norbert Schneider die Neuanschaffungen vor.

ANZEIGE

Sie lösen Geräte ab, die teilweise bereits seit 30 Jahren in Dienst stehen. Diese sind zwar noch voll funktionsfähig, allerdings haben die Hersteller Service und Ersatzteillieferung eingestellt. Die ausgemusterten Geräte können als Ersatzteilspender dienen oder in Tierarztpraxen zum Einsatz kommen, in denen nicht so hohe Anforderungen herrschen wie in der Humanmedizin.

Mit den neuen Geräten, die erst vor einem Jahr auf den Markt gekommen sind, kann die maschinelle Beatmung und Betäubung der Patienten besser der Lungenfunktion angepasst werden. Acht verschiedene Behandlungsmuster stehen dafür zur Verfügung. Zusätzliche Überwachungsfunktionen erhöhen außerdem die Sicherheit während der Operation, so Norbert Schneider, der die Fachabteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie im Friedberger Krankenhaus leitet.

Auch wirtschaftliche Aspekte spielen bei der Anschaffung eine Rolle. Zum einen ermöglichen die neuen Geräte einen sparsameren Einsatz von Narkosemitteln und geringere Wartungskosten. Zum anderen kann das Personal durch das künftig einheitliche Equipment zwischen den beiden Kliniken in Aichach und Friedberg wechseln, ohne neu eingewiesen zu werden, erläuterte Landrat Klaus Metzger. Dies sei ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Modernisierung beider Standorte.

i

Ihr Wetter in Aichach
15.12.1715.12.1716.12.1717.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Schneeregen
                                                Wetter
                                                Schneefall
Unwetter-2 C | 6 C
-1 C | 2 C
-2 C | 2 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Thomas Gossner

Friedberger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Friedberg

Top-Angebote


Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Partnersuche