Sonntag, 26. März 2017

11. März 2015 19:00 Uhr

Sporthalle: Es entscheiden wohl die Bürger

Initiative 792 Unterschriften sind überreicht und werden von der Verwaltung geprüft. Bald befasst sich der Gemeinderat Affing mit der Forderung für eine größere Halle an der Realschule in Bergen. Alles spricht jetzt für einen Wahlgang Von Johann Eibl und Carmen Jung

i

Amtierender Bürgermeister Markus Winklhofer (links) nahm gestern die Unterschriftenliste für das Bürgerbegehren „Sporthalle“ entgegen. Diese überreichten (daneben, von links): Gerald Rauchmann, Michael Mayinger und Thekla Riß.
Foto: Johann Eibl

Von Johann Eibl und Carmen Jung

Affing Viele Affinger Gemeindebürger wollen selbst über die Dimension einer neuen Sporthalle an der Realschule in Bergen entscheiden. Das fordern sie mit ihrem Namen. Ein Paket mit 792 Unterschriften nahm der amtierende Bürgermeister Markus Winklhofer am Mittwoch von den Initiatoren des Bürgerbegehrens in der Gemeindeverwaltung entgegen. Damit ist der Anfang gemacht für einen Bürgerentscheid.

ANZEIGE

Zehn Prozent der Wahlberechtigten mussten für das Sporthallen-Begehren unterschreiben. Das wären knapp 430 Unterschriften gewesen. Die Initiatoren von den Sportvereinen DJK Gebenhofen-Anwalting und TSV Mühlhausen, Thekla Riß, Gerald Rauchmann und Michael Mayinger, haben fast das Doppelte geschafft. Das Begehren ist damit erfolgreich.

Mit ihren Unterschriften setzen sich wahlberechtigte Frauen und Männer aus der Gemeinde Affing dafür ein, dass neben der Realschule in Bergen eine Doppel-Sporthalle gebaut wird, die wettkampftaugliche Ausmaße, beispielsweise für Handball und Basketball, erhält.

Winklhofer berichtete bei der Übergabe davon, dass derzeit die rechtlichen Aspekte ausgelotet werden. Die Unterschriften werden in den nächsten Wochen im Einwohnermeldeamt überprüft. Es ist vorgesehen, dass sich der Gemeinderat in der Sitzung am 24. März mit der Angelegenheit befasst.

„Das ist ein normaler demokratischer Vorgang“, betonte Markus Winklhofer und bestätigte: „Das Limit habt ihr mehr als erreicht.“ Außerdem versicherte der Zweite Bürgermeister: „Es wird keine Dreifachturnhalle werden, es geht rein um die Größe des Spielfelds. Ich kann die Argumente nachvollziehen.“ Michael Mayinger von der DJK Gebenhofen-Anwalting erklärte: „Wir reden über 30, 40 Jahre für unsere Kinder.“

Winklhofer sprach auch das Thema Finanzen an: „Du hast als Kommune weitaus mehr Aufgaben zu erfüllen.“ Als Mehrkosten für die große Lösung steht ein Betrag von 860000 Euro im Raum. Winklhofer rechnete auf die Schnelle vor, dass damit die nächsten 40 Jahre eine zusätzliche Belastung von 1272 Euro im Monat auf Affing zukomme: „Ohne Verzinsung. Dass das noch keine belastbare Zahlen sind, das ist klar.“

Wir berichtet, hatte der Gemeinderat im Dezember eine größere Sporthalle mit der knappsten denkbaren Lösung von 10:10 Stimmen abgelehnt. Sie hätte die Ausmaße von 22 mal 44 Meter. Anschließend sprach sich der Gemeinderat in einer weiteren Abstimmung mit 11:9 Stimmen für die kleinere Variante (27 mal 33 Meter) aus. Hier beläuft sich der Gemeindeanteil auf 1,6 Millionen Euro (Gesamtkosten: 4,5 Millionen Euro), bei der größeren Variante müsste Affing mit 2,4 (Gesamt 5,5) Millionen Euro rechnen. Um Volleyball-Punktspiele zu ermöglichen, beschloss man eine Höhe von sieben statt 5,50 Metern. Fußball, Basketball und Handball kann man zwar auch in dieser Doppelturnhalle spielen, offizielle Wettkämpfe können allerdings nicht ausgetragen werden.

Die Unterschriften werden nun baldmöglichst in der Gemeindeverwaltung geprüft. Denn innerhalb eines Monats muss sich der Gemeinderat mit der Forderung der 792 Bürger befassen, erklärte Verwaltungschef Markus Heidenreich. Dieses Gremium entscheidet dann darüber, ob aus dem Begehren ein Bürgerentscheid werden kann. Das bedeutet dann, dass die Affinger Bürger in einem Wahlgang entscheiden können, ob die größere oder kleinere Variante realisiert werden soll.

Das Ergebnis ist bindend für den Gemeinderat. Allerdings hat in diesem Fall der Kreistag ein Wörtchen mitzureden. Denn bekanntlich ist der Landkreis Bauherr der Sporthalle.

i

Ihr Wetter in Aichach
26.03.1726.03.1727.03.1728.03.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            heiter
                                                Wetter
                                                heiter
Unwetter-2 C | 11 C
-1 C | 15 C
4 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung


Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Partnersuche