Mittwoch, 17. Januar 2018

30. Dezember 2017 01:50 Uhr

Bobsport

Für Kagerhubers Olympia-Traum wird es eng

Nach dem Leistungstest ist der Affinger zwar zufrieden, mit einer Nominierung rechnet er aber nicht unbedingt.

i

Der Affinger Matthias Kagerhuber (rechts außen) macht sich nach dem Leistungstest nicht die ganz großen Hoffnungen auf Olympia.
Foto: Angelika Warmuth/dpa

Das große Ziel des Affingers Matthias Kagerhuber sind die Olympischen Spiele, die am 9. Februar in Pyeongchang (Südkorea) beginnen. Dafür trainiert der 32-Jährige hart. Die Chancen auf eine Nominierung schätzt der Bob-anschieber aber aktuell nicht sehr gut ein.

Grund dafür sind die Ergebnisse des Leistungstests, die rund 50 deutsche Anschieber am vergangenen Freitag in Oberhof abgelegt haben. Dabei galt es einen rund 130 Kilogramm schweren Schlitten aus zwei verschiedenen Positionen zu beschleunigen. Die Zeit wurde nach einer zurückgelegten Strecke von 15 Metern und dann nochmals nach 45 Metern gestoppt. Nur die besten Athleten schaffen den Sprung ins Olympia-Team. Deshalb ist Kagerhuber auch skeptisch: „Mit meiner Leistung bin ich zufrieden. Ich war schneller als bei den Tests im Herbst. Allerdings waren ein paar Jungs richtig stark und deshalb wird es schwierig“, erklärt der Berufssoldat. „Die Nominierung ist am 14. Januar, noch gibt es keine Entscheidung.“ Und dennoch wirkte der 32-Jährige im Gespräch mit den Aichacher Nachrichten nicht vollends überzeugt. „Mir hat der Ausreißer nach oben gefehlt, den ich im vergangenen Jahr hatte. Die Leistungsdichte ist ungemein hoch.“

ANZEIGE

Matthias Kagerhuber: So steht es um die Olympia-Chancen des Affingers

Hinzu kommt bei Kagerhuber die fehlende Wettkampfpraxis. Aufgrund einer Verletzung in der rechten Kniekehle zu Beginn der Saison konnte der Affinger bislang noch keinen Weltcup bestreiten. In seiner Abwesenheit zeigte das Team um Pilot Johannes Lochner starke Leistungen und führt derzeit die Weltcup-Gesamtwertung an. „Wenn du erfolgreich im Team fährst, kannst du dir bei den Leistungstests auch eine Schwäche erlauben.“ Bislang konnte sich Kagerhuber allerdings kaum zeigen. Auch beim letzten Weltcup vor der Nominierung in Altenberg am 5. Januar wird der 32-Jährige voraussichtlich nicht dabei sein. Bundestrainer Rene Spieß kündigte auf Anfrage unserer Zeitung an, im Anschluss an den Wettkampf eine Entscheidung bezüglich des Olympia-Kaders zu treffen. Die Karten für Kagerhuber stehen folglich nicht gut. „Ausgerechnet in der Olympiasaison kommt diese Verletzung, das ist sehr schade. Die Spiele waren immer mein Traum.“

Trotz der schlechten Vorzeichen trainiert Kagerhuber weiter. „Man darf die Hoffnung nie aufgeben.“ Außerdem gibt es nach der Nominierung noch ein paar Weltcups, bei denen der Affinger zum Einsatz kommen könnte. Sollte es am Ende nicht für Olympia reichen, kann sich Kagerhuber trösten: „Die Weltmeisterschaft war für mich wie Olympia. Mit einer Nominierung kann man nie rechnen, weil die Konkurrenz enorm ist.“ Anfang 2017 holte sich Kagerhuber im Viererbob den WM-Titel. Die starken Leistungen von damals nützen dem 32-Jährigen im Hinblick auf Olympia nichts: „Bei den Piloten ist das anders, aber als Anschieber musst du dich immer neu beweisen.“

i

Ihr Wetter in Aichach
16.01.1816.01.1817.01.1818.01.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regen
	                                            Wetter
	                                            Schneeschauer
                                                Wetter
                                                Schneeregen
Unwetter2 C | 8 C
0 C | 4 C
3 C | 7 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Sebastian Richly

Aichacher Nachrichten
Ressort: Lokalsport

Top-Angebote


Bauen + Wohnen


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Partnersuche