Dienstag, 17. Oktober 2017

20. November 2012 10:45 Uhr

Neusäß

Mehr Licht für Radler bleibt vorerst im Dunkeln

Drei Anlieger wünschen sich eine Beleuchtung, weil Fahrradfahrer und Skater so rasant den alten Sandberg bei Steppach hinuntersausen.

i

Auch nach einem Ortstermin des Planungsausschusses ist noch keine Entscheidung gefallen, ob am Radweg am alten Sandberg von Steppach nach Vogelsang eine Straßenbeleuchtung installiert wird.
Foto: Marcus Merk

Von Martin Deibl

Er wird von Radfahrern und Skatern gerne genutzt, der Weg am alten Sandberg von Steppach nach Vogelsang. Ob er allerdings beleuchtet wird, wie von den drei Anliegern gewünscht, liegt noch im Dunkeln. Auch ein Ortstermin vor der Sitzung des Planungsausschusses konnte nicht die letztlich erhellende Antwort auf die Frage „Notwendig oder nicht?“ bringen.

ANZEIGE

Wegen der Radler und Inliner komme es oft zu gefährlichen Situationen, wenn sie aus ihren Grundstücken herausfahren, hatten die Anlieger gegenüber der Stadt argumentiert. Auch deshalb, weil es – zumindest in einer Richtung – flott bergab geht. Licht ins gefährliche Dunkel könnte eine Beleuchtung von der Wertstoffsammelstelle den alten Sandberg hinunter bis zur Gärtnerei Woerner bringen.

Das Licht kostet freilich Geld. Viel Geld sogar, wenn die ganze Strecke mit herkömmlichen Lampen ausgeleuchtet wird. Die Lechwerke rechnen mit 55000 Euro. Rund 12500 Euro würde es kosten, nur drei Leuchten vor den drei Häusern zu montieren. Ob allerdings den rasenden Radlern der Dunkel-hell-dunkel-Wechsel mehr Sicherheit verleiht, stellt zumindest die Bauverwaltung infrage. Eine klare Absage erteilte sie der Aufstellung von Solarleuchten: Die Kosten lägen zwar nur bei 8000 Euro, die Technik sei aber nicht ausgereift. Und im Winter mit nur wenigen Sonnenstunden nicht sinnvoll, ergänzte CSU-Stadtrat Bernd Edin.

Hinzu kommt, dass es sich beim alten Sandberg um einen ausgebauten öffentlichen Feld- und Waldweg handelt. Ergo kann die Stadt die drei Anlieger nicht zur Kasse bitten, wenngleich diese die Beleuchtung wünschen. Ein Widerspruch, murrten einige Ausschussmitglieder, denn bei zusätzlichen Leuchten an normalen Straßen müssten die Bürger sehr wohl in die Tasche greifen.

Beleuchtung könnte einen Präzedenzfall schaffen

Und dann stellte sich noch die Frage, ob Neusäß mit einer Beleuchtung am alten Sandberg nicht einen Präzedenzfall schaffe, also auch die Anwohner an anderen Wegen (vielleicht am Kobelgraben?) ebenfalls ein paar Lampen fordern.

Man dürfe im Außenbereich nicht alles beleuchten, waren sich Schwarz und Grün einig. Doch zu einer klaren Absage konnte sich niemand durchringen. „Wenn wir uns alle einig wären, würde ich mich trauen“, gestand Silvia Daßler von den Grünen. So aber hing das Schlagwort Verkehrssicherheit wie ein kleines Damoklesschwert im Sitzungssaal. Und dann stellte Ulrich Englaender (SPD) auch noch die Frage: „Fahren die Radler vielleicht sogar schneller, wenn da Licht brennt? Und müssen wir den Weg im Winter sogar streuen?“

Fragen über Fragen also. Doch was ist zu tun? Jetzt wird der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club, also der ADFC – nicht zu verwechseln mit dem ADAC – gefragt, ob so eine Beleuchtung für Radler überhaupt sinnvoll ist. Und dann muss die Verwaltung noch prüfen, ob es ähnlich gelagerte Fälle gibt. Ein Beschluss wurde folglich nicht gefasst, auf Vorschlag von Bürgermeister Hansjörg Durz werden aber vorsorglich 50000 Euro für den Etat 2013 vorgesehen, versehen mit einem Sperrvermerk. Man weiß ja nie, wie es läuft. Zumal die drei Anlieger an der Beleuchtung auch mitzahlen sollten, wie es ansonsten in Neusäß (fast) überall Usus ist.

Einen ähnlichen Fall gibt es beim Bahnhof Biburg. Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe des Augsburger Landboten.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Land
17.10.1717.10.1718.10.1719.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter5 C | 21 C
5 C | 19 C
6 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Spiel der Woche
Welche Begegnung ist ihr Spiel der Woche?

Jobs in Augsburg


Alle Infos zum Messenger-Dienst

Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Mitmachen und gewinnen!

Mitmachen und gewinnen!

Mitmachen und gewinnen!


Partnersuche