Freitag, 18. August 2017

22. März 2016 00:35 Uhr

Ehrenamt

Schwabens erste Feuerwehrfrauen

Marlies Ortner und Brigitte Rembold sind jetzt seit 40 Jahren aktiv

i

Ehrung bei der Langenreicher Wehr: (von links) Matthias Fay, Annelies Lang, Thomas Stegmiller, Michael Egger, Stefan Reißner, Marlies Ortner, Hans Egger, Alfred Zinsmeister, Brigitte Rembold, Markus Baumann, Armin Wengenmayr, Peter Dirr, Robert Perkl, Michael Higl und Stefan Bartl.
Foto: Steffi Brand

Marlies Ortner und Brigitte Rembold sind die ersten Feuerwehrfrauen in Schwaben, die für 40 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet wurden. So wurden sie zu einem Highlight der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Langenreichen am vergangenen Samstagabend. Annelies Lang, die Frauenbeauftragte der Feuerwehr des Bezirkes Schwaben und des Landkreises, freute sich, dass „diese beiden Schwabenmädels“ zu den ersten Frauen gehörten, die diese Ehrung erhalten. In ganz Bayern sind sie unter den ersten zehn, erklärte die Frauenbeauftragte. Für dasselbe Dienstjubiläum ausgezeichnet wurden Michael Egger und Thomas Stegmiller. Alle erhielten das goldene Ehrenkreuz von Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister, die Goldmünze von Meitingens Bürgermeister Michael Higl und einen Bierkrug der Langenreicher Wehr. Auch dürfen die Jubilare eine Woche in Feuerwehr-Erholungsurlaub fahren.

Und noch weitere Jubilare konnten sich bei der Jahreshauptversammlung über eine Auszeichnung freuen: Markus Baumann, Peter Dirr, Robert Perkl, Stefan Reißner und Armin Wengenmayr nahmen das silberne Ehrenkreuz von Kreisbrandrat Zinsmeister, die Silbermünze der Marktgemeinde sowie einen Glaskrug der Wehr als Präsent entgegen. Ulrich Spiegel, der nicht anwesend sein konnte, zählte ebenfalls zu den Jubilaren.

ANZEIGE

Die Berichte, die Vorstand Michael Egger, Kommandant Matthias Fay und Jugendwart Thomas Kraus präsentierten, zeigten, was die Wehr alles leistet. Ebenso lang wie die Liste der Aktionen in 2015 war, wird auch die für das Jahr 2016 ausfallen, denn die Langenreicher Wehr hat sich große Ziele gesetzt, die da lauten: die aktive Wehr weiter aufzustocken und weiter auszubilden, eine Jugendgruppe zu initiieren und auch weiterhin enge Bande mit den Nachbarfeuerwehren zu halten. Aktuell besteht die Wehr aus 46 aktiven und 134 passiven Mitgliedern.

Stolz präsentierte Kommandant Fay eine aktive Mannschaft, die mit Blick auf die Qualifikation der Mitglieder sehr gut ausgebildet ist. So zählen in Langenreichen sechs Leiter einer Feuerwehr, zehn Atemschutzgeräteträger, zehn Gruppenführer, acht Maschinisten, sieben Feuerwehrfrauen und sieben Feuerwehranwärter zur aktiven Mannschaft, die im vergangenen Jahr zehn Einsätze gefahren hat. (brast)

i

Ihr Wetter in Augsburg-Land
18.08.1718.08.1719.08.1720.08.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Gewitter
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter15 C | 29 C
9 C | 21 C
8 C | 20 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote


Alle Infos zum Messenger-Dienst

Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Mitmachen und gewinnen!


Partnersuche