Freitag, 15. Dezember 2017

07. Dezember 2017 12:28 Uhr

Neusäß

Stinkbombe führt zu Evakuierung der Eichenwaldschule in Neusäß

Gestern mussten die 400 Schüler der Eichenwaldschule in Neusäß evakuiert werden. Grund war eine übel riechende Flüssigkeit. Die Polizei geht von einer Stinkbombe aus.

i

Eine gelbe Substanz im Treppenhaus hat in der Eichenwaldschule in Neusäß einen Großeinsatz ausgelöst.
Foto: Marcus Merk
Gegen 10.15 Uhr ging gestern bei der Polizei Gersthofen ein ungewöhnlicher Anruf ein: Die Rektorin der Eichenwaldschule in Neusäß berichtete, dass eine übel riechende Flüssigkeit im Keller gefunden wurde. Die Schüler waren zu diesem Zeitpunkt bereits in die Turnhalle gebracht worden. Nach gut einer Stunde gab die Feuerwehr Entwarnung: Es handele sich bei der gelben Substanz nicht um eine gefährliche chemische Flüssigkeit, sondern um eine handelsübliche Stinkbombe. AZ
i

Schlagworte

Neusäß | Polizei | Gersthofen

Ihr Wetter in Augsburg-Land
15.12.1715.12.1716.12.1717.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Schneefall
                                                Wetter
                                                Schneefall
Unwetter-2 C | 6 C
-1 C | 2 C
-2 C | 1 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Jobs in Augsburg


Alle Infos zum Messenger-Dienst

Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Mitmachen und gewinnen!


Partnersuche