Donnerstag, 29. Juni 2017

28. Januar 2016 19:00 Uhr

Emersacker

Wenn die Feuerwehr zu viel Geld hat

Die gute Wirtschaftslage bereitet den Freiwilligen in Emersacker Probleme. Das Finanzamt hat sich gemeldet. Von Simone Kuchenbaur

i

Geehrte für 50 Jahre Mitgliedschaft: (von links) Fridolin Fischer, Vorsitzender Werner Kraus, Erwin Kuchenbaur, Günther Kloss, Kurt Ripka, Bürgermeister Michael Müller, Klaus Guhr und Erster Kommandant Martin Bigelmaier.
Foto: Simone Kuchenbaur

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Emersacker war man schon immer fleißig und konnte gut wirtschaften. Der Feuerwehrverein kann sich deshalb stets über eine gut gefüllte Kasse freuen. Die Freude in der vergangenen Zeit hielt sich aber in Grenzen, denn das Finanzamt klopft an die Tür. Schatzmeister Stefan Kemmerling erläuterte bei der Hauptversammlung des Vereins, dass die Gefahr bestünde, dass dem Verein die Gemeinnützigkeit aberkannt werde. Vorschriften besagen, dass die Mittel des Vereins zeitnah verwendet oder Rücklagen gebildet werden müssen. Die Verantwortlichen hätten daher beschlossen, dass drei Projekte in Angriff genommen werden sollen: die Erneuerung der Vereinsfahne, die Neuanschaffung von Elektrogeräten in der veralteten Mannschaftsküche sowie Rücklagen für einen Zuschuss für ein neues Feuerwehrauto. Dies sei protokolliert und genüge den Anforderungen des Finanzamts, erklärte Kemmerling.

Vorsitzender Werner Kraus konnte ansonsten über ein harmonisches Vereinsleben mit einer Vielzahl von Aktivitäten wie Skifahrt, Haxenessen, Kinderfasching und Feuerwehrfestbesuchen berichten. Kommandant Martin Bigelmaier und seine Führungsriege berichteten über die aktiven Feuerwehrleute. Der Atemschutzbeauftragte Christian Wörz sprach seinen Dank an die Gemeinde für die Verbesserung der Atemschutzausrüstung aus.

ANZEIGE

Bigelmaier erklärte, dass vom Haushaltsansatz der Gemeinde in Höhe von 28000 Euro lediglich 20000 Euro verbraucht worden seien. In naher Zukunft möchte die Wehr eine Kellerentwässerungspumpe anschaffen. Eine Tiertransportbox ist bereits angeschafft worden. Nachdem die Türschließanlagen immer moderner werden, wird auch ein neues Türöffnungsset angeschafft und eine Schulung hierzu besucht.

Der langjährige Jugendwart Jürgen Haslinger gab aus beruflichen Gründen sein Amt in die jüngeren Hände von Maximilian Frodl und Jürgen Käsmayr. Kommandant Bigelmaier lobte die Arbeit Haslingers. Etliche seiner ehemaligen Schützlinge säßen heute als Atemschutzträger in der Versammlung. Im Herbst ist ein neuer Truppmannlehrgang geplant.

Bürgermeister Michael Müller äußerte sich anerkennend über die Feuerwehr. Die Zusammenarbeit gestalte sich immer positiv. Es sei ein gesunder Verein, der finanziell gut da stehe – wenn auch zu gut. Es sei eine lange Tradition, dass etliche Geräte aus dem Vermögen des Feuerwehrvereins gekauft worden seien und es einen hohen Zuschuss zum Kauf eines Feuerwehrautos gegeben habe. 20000 Euro habe die Gemeinde im vergangenen Jahr in die Feuerwehr investiert. „Ich glaube, das ist eine sehr gute Investition“, meinte Müller. Bewundernswert sei, mit welcher Stärke die Wehr bei jedem Einsatz ausrücke. Das gehe nur, wenn die Kräfte auch gut ausgebildet seien. Zu guter Letzt freuten sich die Verantwortlichen, dass sie sechs Mitglieder für stolze 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr ehren durften.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Land
29.06.1729.06.1730.06.1701.07.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Gewitter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter12 C | 20 C
11 C | 22 C
12 C | 20 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Soll es an Schulen ab bestimmten Temperaturen hitzefrei geben?
Soll es an Schulen hitzefrei geben?

Jobs in Augsburg


Alle Infos zum Messenger-Dienst

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Mitmachen und gewinnen!


Partnersuche