Donnerstag, 19. Oktober 2017

04. Juli 2017 10:16 Uhr

Interview

Wie es Motsi Mabuse in Königsbrunn gefallen hat

Ex-Profitänzerin Motsi Mabuse war zu Besuch in Königsbrunn: Im Interview verrät sie, wie es ihr gefallen hat und welche Pläne sie nach ihrer Hochzeit hat.

i

Aufmerksam verfolgten die Workshop-Teilnehmer die Vorgaben von Motsi Mabuse und ihrem Mann.
Foto: Reinhold Radloff

Motsi Mabuse, wer kennt diesen Namen nicht, wenn er etwas für das Tanzen übrig hat. Let’s Dance ist wohl derzeit die prominenteste Aufgabe der ehemaligen Profitänzerin. Seit dieser Zeit ist Tanja Kuschill aus Königsbrunn auch mit ihr befreundet. Es gelang ihr, sie nicht nur als Jurorin für den Königscup zu gewinnen (wir berichteten), sondern auch für Workshops in der Tanzgalerie Kuschill. In Anschluss daran erzählte sie einige interessante Details aus ihrem Leben.

Frau Mabuse, wie hat Ihnen der Königscup gefallen?

ANZEIGE

Motsi Mabuse: Er hat sehr viel Spaß gemacht. Die Kinder haben alles gegeben und man bekommt so viel von ihnen zurück.

Welche Gruppe hat Ihnen am besten gefallen?

Motsi Mabuse: Die kleinen Wölfe, also Street Shocker, von Tanja trainiert, waren einfach super.

Was ist für Sie am Tanzen so wichtig?

Motsi Mabuse: Es ist vor allem die Musik. Sie inspiriert und bewegt einen wie von selbst. Man ist ihr einfach mit allen Sinnen ergeben.

Welchen Tanz lieben Sie am meisten?

Motsi Mabuse: Es ist die Rumba, das Spiel zwischen Mann und Frau, das Gefühlvolle der Bewegungen.

Sie sind derzeit in vielen Bereichen stark engagiert. Was tun Sie am liebsten?

Motsi Mabuse: Ich mache alle diese Dinge gern. Mir gefallen die vielen unterschiedlichen Impressionen. Aber am liebsten tanze ich.

Da haben Sie sich für die Zukunft ein großes Projekt vorgenommen.

Motsi Mabuse: Ja, ich eröffne im August eine Tanzschule in Frankfurt. Sie soll etwas ganz Besonderes werden und in Richtung Academy gehen. Dort sollen die Tänzer mit dem ganzen Körper gebildet werden: Fitness, Koordination, Bewegung, Technik. Herauskommen soll der perfekte Tänzer. In meine Tanzschule stecke ich gerade mein ganzes Herz, meine Leidenschaft, all meine Gedanken, obwohl sie mir ein bisschen Angst macht.

Trainieren Sie denn noch selbst, nachdem Sie die Profikarriere mit Ihrem Mann, den sie vor einer Woche geheiratet haben, an den Nagel gehängt haben?

Motsi Mabuse: Wir würden gern viel mehr trainieren. Aber dazu fehlt uns die Zeit. Auf unsere wenigen Shows im Jahr bereiten wir uns aber schon intensiv vor.

Welchen tänzerischen Erfolg würden Sie als Ihren größten bezeichnen?

Motsi Mabuse: Als ich mit Evgenij beim weltberühmten Blackpool Dance Festival mitmachen durfte. Dort standen wir mit lauter Weltmeistern um uns herum auf der Tanzfläche. Ein erhebendes Gefühl. Wir kamen bis ins Semifinale. Das war fantastisch.

Wie haben Sie Ihre Kindheit in Südafrika, in einem Land, in dem damals Apartheid herrschte, in Erinnerung?

Motsi Mabuse: Unsere Eltern haben alles getan, um uns zu schützen und um uns von allem Bösen wegzubringen.

Welches Land nennen Sie heute Ihre Heimat?

Motsi Mabuse: Natürlich Deutschland, aber auch Südafrika. Ich besuche dort mindestens einmal im Jahr meine Eltern.

Wie erleben Sie die derzeitigen rassistischen Probleme in Deutschland?

Motsi Mabuse: Ich finde jegliche Diskriminierung schrecklich. Aber mir begegnen die Leute sehr nett.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Land
19.10.1719.10.1720.10.1721.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter5 C | 18 C
8 C | 19 C
9 C | 20 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Spiel der Woche
Welche Begegnung ist ihr Spiel der Woche?

Jobs in Augsburg


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Ein Artikel von
Reinhold Radloff

Schwabmünchner Allgemeine
Ressort: Lokalsport Schwabmünchen


Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Mitmachen und gewinnen!

Mitmachen und gewinnen!

Mitmachen und gewinnen!

Mitmachen und gewinnen!


Partnersuche