Freitag, 25. April 2014

21. Mai 2013 00:24 Uhr

Bayernliga Süd

Abschied mit erhobenem Haupt

TSV Gersthofen muss trotz 2:0-Erfolg gegen die SpVgg Hankofen-Hailing in die Landesliga absteigen, weil Konkurrent Deggendorf einen Punkt holt

i
Abgang aus der Bayernliga. Yildiray Dönmez (links) und Dmitrij Peil, der von seinen Söhnen getröstet wird, verlassen nach dem 2:0-Sieg gegen die SpVgg Hankofen-Hailing den Rasen der Abenstein-Arena. Trotz des Sieges ist der Abstieg perfekt.
Foto: Oliver Reiser

Gersthofen Seit Pfingstsamstag ist das Kapitel Bayernliga für den TSV Gersthofen beendet. Die Truppe von Trainer Ivan Konjevic gewann zwar das letzte Saisonspiel gegen die SpVgg Hankofen-Hailing mit 2:0, doch dieser Sieg ist ein Muster ohne Wert, weil gleichzeitig die SpVgg Deggendorf im niederbayerischen Derby gegen die SpVgg Landshut einen Punkt holte (1:1) und somit vom TSV nicht mehr eingeholt werden kann. Somit stehen bereits vor dem letzten Spieltag mit dem TSV Gersthofen, dem SC Fürstenfeldbruck und dem TSV Kottern die drei Absteiger fest. Deggendorf und der TSV Aindling gehen in die Relegation.

Gästetor erlebt einen Belagerungszustand

ANZEIGE

Es war eine ordentliche Abschiedsvorstellung, die von den Ballonstädtern vor der Minuskulisse von 75 Zuschauern geboten wurde. Trainer Konjevic musste nach den Ausfällen von Ronny Roth (Grippe) und Eddi Keil (Zerrung beim Warmlaufen) die Mannschaft erneut ändern. Doch das schien den Lechstädtern nichts auszumachen. Gegen die wenig motivierten Gäste erspielten sich die TSV-Kicker bereits in der ersten Hälfte Chancen zuhauf. Von der zwölften bis zur 30. Minute erlebte das Tor der Niederbayern einen wahren Belagerungszustand.

Zeljko Brnadic sprüht in seinem Abschiedsspiel vor Tatendrang

Vor allem Zeljko Brnadic, der vor Spielbeginn verabschiedet wurde, weil Trainer Ivan Konjevic nicht mehr mit ihm plant, sprühte in seinem letzten Spiel für den TSV Gersthofen vor Tatendrang. Nur im Abschluss fehlte ihm das Glück. Egal ob Kopfball, Distanzschuss oder Flugkopfball – entweder hatte er sein Visier zu ungenau eingestellt (12., 17., 29.) oder er scheiterte am starken Gästekeeper Maximilian Putz (13., 20.). Bei weiteren Gelegenheiten von Daniel Framberger stand entweder der Keeper (28.) oder Abwehrspieler Johannes Sammer (14.) im Weg.

So dauerte es bis zur 57. Minute, ehe die Schwarz-Gelben für ihr Engagement belohnt wurden. Zeljko Brnadic verwandelte einen Rückpass von Daniel Framberger, der wohl zuvor im Abseits gestanden hatte, zu seinem 14. und letzten Saisontreffer (57.). Elf Minuten später war es erneut der auffällige Daniel Framberger, der die Vorarbeit leistete. Der noch bei den A-Junioren spielberechtigte Manuel Feil erzielte mit seinem ersten Saisontreffer das 2:0.

Doch der TSV Gersthofen wollte sich damit nicht zufriedengeben und marschierte weiter nach vorne. SpVgg-Keeper Putz verhinderte mit spektakulären Paraden gegen Framberger (70.) und Daniel Zweckbronner (76.) weitere Gegentreffer. Am Ende scheiterte auch noch Tolga Yildiz, der sich zum TSV Aindling verändern wird, an einem Abwehrbein. Die einzige Chance der Gäste hatte Tobias Richter in der 72. Minute. Als sich Gersthofens Torhüter Stefan Brunner beim Herauslaufen verschätzte, verfehlte der Gästeangreifer jedoch das verwaiste Tor. Bis auf diesen Lapsus war Brunner jedoch ein sicherer Rückhalt.

Nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Ben-Erik Salm aus München wollte sich kein Jubel einstellen. Alle wussten, dass dieser letzte Dreier ein Muster ohne Wert war. Mit einem Sieg hat man jedoch die Bayernliga erhobenen Hauptes verlassen.

TSV Gersthofen: Brunner - Raber, Nix, Plesner, Zweckbronner – Peil – Cosar (80. Dönmez), Manno, Merkle (46. Feil) – Framberger (73. Yildiz), Brnadic.

SpVgg Hankofen-Hailing: Pütz - Reif, Schiller, Sammer, Aytac – Pleintinger – G. Bilalli (78. B. Bilalli), Bermann, Reichl – Richter, Schedlbauer (46. Kouame).

Tore: 1:0 Brnadic (57.), 2:0 Feil (68.). – Schiedsrichter: Ben-Erik Salm (München). – Zuschauer: 75.

Artikel kommentieren

Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Stimmen Sie ab!
Welche Partie ist Ihr Spiel der Woche?

Unternehmen aus der Region

Expert Technomarkt
Stellenangebote Landkreis Augsburg

Unsere Autoren von A bis Z
Oliver Reiser

Augsburger Allgemeine Land
Ressort: Lokalsport Augsburg Land

Neu im Ressort Augsburg-Land

Neu in den Foren

Partnersuche