Dienstag, 16. Januar 2018

31. Juli 2017 00:33 Uhr

Geschäftsidee

Ab Mitte August können Augsburger für einen Tag CSI-Ermittler sein

Beweisfotos schießen, Tatort und Leiche analysieren, Spuren sichern: In Augsburg können Privatleute einen Crash-Kurs in Forensik machen und einen fiktiven Mord aufklären.

i

Anna und André Thomé bei der Spurensicherung. Bei ihrem CSI-Training können Laien für einen Tag in die Rolle des Ermittlers schlüpfen.
Foto: Michael Hochgemuth

Krimis liegen im Trend. Der deutsche Klassiker Tatort ebenso wie die zahlreichen US-Serien rund um Mord und Totschlag. André Thomé hat sich dieses Interesse zunutze und daraus ein Geschäft gemacht. Er bietet Trainings an, bei denen sich Privatleute und Firmen als Ermittler versuchen können – inklusive Kurzausbildung in Spurensicherung und Forensik.

Thomé trainierte schon Joko und Klaas

Die Idee zu seinen CSI-Trainings, angelehnt an die gleichnamige amerikanische Krimiserie, kam Thomé 2011, als er in München amerikanische Autos vermietete. Eine Münchner Firma orderte fünf Hummer – ein markantes Fahrzeug aus der CSI-Serie –, um damit als Teambildungsmaßnahme eine Art Schnitzeljagd zu veranstalten. Das nahm sich Thomé zum Vorbild und bot ab 2012 selbst solche Veranstaltungen an, 2013 erhielt er schließlich den ersten großen Auftrag einer Münchner Firma, er brachte sein Angebot in die Schweiz sowie nach Österreich und beim Event-Spezialisten Jochen Schweizer unter. Sogar in die TV-Sendung Circus Halli Galli mit Joko und Klaas hat er es geschafft.

ANZEIGE

Zusammenarbeit mit der US-Serie CSI

Der Grund für seinen Erfolg ist vor allem das Konzept. "So etwas wie wir bieten nur ganz, ganz wenige Agenturen in Deutschland an", so Thomé. Dass er das Logo und die Protagonisten der US-Serie für Werbezwecke nutzen darf, ist weltweit einmalig. Thomé hat dafür vom TV-Sender CBS die Rechte gekauft Kosten hierfür: 20.000 Dollar vorab plus eine Beteiligung am Jahresumsatz seines Unternehmens. Seit Mitte 2015 ist Thomé, der die Trainings nun hauptberuflich anbietet, auch in Augsburg aktiv, wo jetzt sogar eine Art CSI-Hauptsitz entstanden ist. Thomé hat gemeinsam mit seiner Frau Anna Räume im Industriegebiet Lechhausen angemietet und dort für rund 70.000 Euro ein CSI-Labor und einen Indoor-Tatort in Form eines Biergartens einbauen lassen.

Ab 19. August in Augsburg Verbrechen aufklären

In dieser Umgebung können sich ab 19. August Privatpersonen und Firmenbelegschaften in Ermittlungsarbeit versuchen. Anhand eines fiktiven Falls gilt es, den Tatort und die Leiche zu begutachten, Spuren zu sichern, Beweisfotos zu schießen und die Stücke am Ende auszuwerten. Damit das gelingt, findet zu Beginn jeder Veranstaltung ein Crash-Kurs in Forensik statt – aufgebaut auf Wissen, das ein Fingerabdruckspezialist und US-Polizist dem Ehepaar Thomé vermittelt hat. Sie sind vom anhaltenden Erfolg ihres Konzepts überzeugt. Drei bis vier Kurse geben sie pro Woche und begrüßen im Schnitt 5000 Besucher pro Jahr. Wenn der Zuspruch weiter anhält, soll es das CSI-Training bald auch als Franchise geben.

Weitere Informationen auf André Thomés Internetseite: www.csi-training.de.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
16.01.1816.01.1817.01.1818.01.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regen
	                                            Wetter
	                                            Schneeschauer
                                                Wetter
                                                Schneeregen
Unwetter2 C | 8 C
0 C | 4 C
3 C | 7 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Andrea Wenzel

Augsburger Allgemeine
Ressort: Lokale Wirtschaft


Diskussion
Wie finden Sie die Tarifreform?

Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region