Donnerstag, 27. Juli 2017

06. März 2008 23:00 Uhr

Alt-Augsburg-Gesellschaft behält ihren Kurs bei

Die Mitgliederversammlung der Alt-Augsburg-Gesellschaft brachte klare Ergebnisse: Anne Voit bleibt Vorsitzende und der Kurs in Sachen Außentreppe zum Fünffingerlesturm wird beibehalten. Hier stehen als nächstes Kompromissgespräche mit der Bürgerinitiative an, die über 10 000 Unterschriften für einen Bürgerentscheid dagegen gesammelt hat. Im Vorfeld der Mitgliederversammlung hatte es Unruhe gegeben, weil der Architekt Wolfgang Weise seine Kandidatur gegen Voit ankündigte. Diese wurde jedoch bei der Versammlung, zu der knapp 50 von 300 Mitgliedern ins Schaezlerpalais gekommen waren, abgeschmettert.

i

Die Öffentlichkeit inklusive der Medien war von dem Treffen ausgeschlossen, um ein sachliches Klima zu gewährleisten. Viele, nicht zuletzt die Vorsitzende Anne Voit, hatten nämlich mit Schwierigkeiten gerechnet. "Aber es lief überraschend gut", bilanzierte sie gestern. "Es wurde engagiert, aber nicht negativ diskutiert."

Für die Aktivitäten des Vorstandes habe es einhellige Zustimmung und sogar Dank gegeben. Voits Sohn Johannes, Planer der umstrittenen Treppe, zeigte einen Film über das Bauwerk, der laut Voit auch vereinsinterne Kritiker von dessen Ästhetik überzeugte. Man wolle an dem Projekt der Erschließung und Sanierung, die von Denkmalschützern als vorbildlich bewertet werde, festhalten. "Der Turm soll der Mittelpunkt der Wallanlagen werden." Der Verein sei sich einig, Streit werde nur von außen hereingetragen. Wolfgang Weise scheiterte mit seiner Kandidatur. Er hatte dem Vorstand im Vorfeld vorgeworfen, sich uneinsichtig zu verhalten und Sponsoren und Bevölkerung zu vergraulen: "Man kann nicht gegen 10 000 Unterschriften durchhalten." Daher wollte er die Möglichkeit einer Innentreppe prüfen lassen. Sein weiteres Vorgehen will Weise sich noch überlegen. "Vielleicht sehe ich es ja auch zu kritisch", räumte er gestern im Gespräch mit unserer Zeitung ein. Mitglied der Alt-Augsburg-Gesellschaft will er auf jeden Fall bleiben.

ANZEIGE

Alle warten nun die beschlossenen Kompromissgespräche zwischen Verein, Initiative und OB Wengert ab. Auch die Prüfung der Zulässigkeit der Unterschriften für den Bürgerentscheid sei wegen der Belastung der Verwaltung durch die Wahl verzögert, berichtet Evi Hannen von der Initiative. "Wir pochen auf eine Innenlösung", kündigt sie an. Pläne des Architekten Bruno Stubenrauch habe man in der Tasche. Ebenfalls noch etwas gedulden müssen sich diejenigen, die einen Mitgliedsantrag gestellt haben. Aufgrund der verspäteten Neuwahlen hatte der Vorstand diese, wie berichtet, nicht bearbeitet. Die erste Sitzung wird erst nach Ostern sein. Und man wird die Anträge wohl etwas genauer betrachten.

Voit hatte bereits angekündigt, dass niemand aufgenommen würde, der dem Vereinswillen zuwiderhandelt. Denn auch Treppengegner wollten der Alt-Augsburg-Gesellschaft gerne beitreten. Evi Hannen hegt diesen Wunsch zwar nicht, betont aber: "Auch uns liegen die Augsburger Denkmäler schließlich am Herzen."

i

Schlagworte

Anne Voit | Schaezlerpalais | Ostern

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
27.07.1727.07.1728.07.1729.07.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter14 C | 20 C
12 C | 22 C
15 C | 27 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Ute Krogull

Friedberger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Friedberg


Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region