Montag, 20. November 2017

09. September 2017 14:01 Uhr

Augsburg

Angela Merkel besucht Augsburg unter extremen Sicherheitsauflagen

Am Dienstag gelten in Augsburg extreme Sicherheitsauflagen: Kanzlerin Angela Merkel macht Wahlkampf auf dem Plärrergelände. Greenpeace hat eine Protestaktion angekündigt.

i

Angela Merkel kommt im Wahlkampf am Dienstag nach Augsburg.
Foto: Patrick Seeger, dpa (Archiv)

Der Wahlkampf führt Bundeskanzlerin Angela Merkel am kommenden Dienstag nach Augsburg. Es geht für die CDU-Politikerin aufs Plärrergelände, auch wenn Schwabens größtes Volksfest an diesem Tag bereits beendet ist. Das Schallerzelt steht am Dienstag aber noch, hier findet am Abend die Kundgebung statt. Informationen über Programm und Plätze lesen Sie hier.

Es ist eine Veranstaltung, bei der der Sicherheitsaspekt extrem groß geschrieben wird. An den Zelteingängen gibt es intensive Kontrollen. Polizei und Bundeskriminalamt sind in großer Stärke vertreten, wobei hier keine Zahlen genannt werden. Die CSU Augsburg setzt von ihrer Seite 40 Ordner und neun Sicherheitskräfte ein. Wegen der Kontrollen empfiehlt sich für Besucher, die die Kanzlerin live im Bierzelt erleben wollen, ein frühzeitiges Eintreffen.

ANZEIGE

Merkel in Augsburg: Ob Seehofer kommt, ist noch offen

Angela Merkel wird gegen 19.30 Uhr erwartet. Sie kommt aus Rosenheim, wo sie zuvor einen anderen Wahlkampfauftritt hat. Ein Hubschrauber bringt die Kanzlerin nach Augsburg. Es ist davon auszugehen, dass die Rede wohl eine gute halbe Stunde dauern wird. Wie zu hören ist, wird sich Angela Merkel wenig später bereits wieder aus Augsburg verabschieden. Noch ist nach aktuellem Stand offen, ob CSU-Chef und Ministerpräsident Horst Seehofer bei der Kundgebung teilnimmt.

Würde er nach Augsburg kommen, ist geplant, dass er die Kanzlerin im Bierzelt begrüßt. Sollte Seehofer nicht anwesend sein, übernimmt Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl die Begrüßung. Er tut dies in seiner Eigenschaft als stellvertretender Parteivorsitzender. Im Mittelpunkt der Kundgebung soll der Auftritt der Kanzlerin stehen. Ihr gehört die Bühne.

Programm gibt es aber vor und nach der Rede. Um 18 Uhr ist Einlass, ab 18.30 Uhr spielt das Kolping-Blasorchester Göggingen. Zuvor gibt es kleinere Talkrunden. Im bewirteten Festzelt ist der Ausschank bis 21.30 Uhr vorgesehen. 2400 Plätze stehen zur Verfügung, wobei die Organisatoren drei Zonen ausweisen. Zone eins ist direkt an der Bühne, Zone zwei ist für die politische Prominenz, eingeladene Gäste und den Medientross bestimmt. Zone drei ist nicht weiter unterteilt. Wer rechtzeitig da ist, sollte Platz im Zelt finden, heißt es.

Greenpeace will gegen Merkel-Auftritt demonstrieren

Frühzeitig hat Greenpeace eine Protestaktion zum Auftritt der Kanzlerin angekündigt. Mitglieder der Organisation wollen mit umgewidmeten Verkehrsschildern und „Hust“-Audio-Nachrichten aus der Bevölkerung im Gepäck die Veranstaltung kritisch begleiten. Unter dem Motto „Hustet der Regierung was“ sammelt die Umweltschutzorganisation derzeit bundesweit Prostest-Huster.

Angela Merkel war auch im Wahlkampf 2013 in Augsburg. Damals sprach sie am Rathausplatz.

 

Lesen Sie mehr zur Bundestagswahl in unserem News-Blog.

i

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
20.11.1720.11.1721.11.1722.11.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regen
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter3 C | 4 C
2 C | 9 C
-1 C | 12 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Michael Hörmann

Augsburger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Augsburg


Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region