Dienstag, 21. November 2017

17. Februar 2014 16:39 Uhr

Augsburg

Auto-Zulieferer Wafa aus Haunstetten stellt Insolvenzantrag

Der Auto-Zulieferer aus Haunstetten hat 362 Mitarbeiter. Am Mittwoch hat Wafa Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt. Es ist unklar, wie es weitergeht.

i

Auto-Zulieferer Wafa hat Insolvenz angemeldet.
Foto: Ruth Plössel

Der Automobil-Zulieferer Wafa aus Haunstetten hat am Montagmittag Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht gestellt. Das Insolvenzgericht bestellte einen vorläufigen Insolvenzverwalter, der sich einen Überblick über die Unternehmenslage verschaffen soll. Erst dann ist klar, wie es mit dem Unternehmen und seinen 362 Mitarbeiter weitergeht.

Wafa beliefert nahmhafte Autohersteller mit Kunststoff-Teilen. Die Auftragslage schien zuletzt nicht schlecht gewesen zu sein, berichteten Mitarbeiter. Die Gewerkschaft IG BCE sagte, man sehe für das Unternehmen eine Zukunft. Offenbar kam der Insolvenzantrag relativ überraschend. mb, skro

i

Schlagworte

Haunstetten | Augsburg

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
21.11.1721.11.1722.11.1723.11.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter2 C | 8 C
-2 C | 12 C
3 C | 12 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region