Samstag, 29. April 2017

24. Januar 2008 22:05 Uhr

Bert Brecht ein Fall für den Fünffingerlesturm

Was passiert mit der geplanten Außentreppe am Fünffingerlesturm? Kommt sie oder nicht? Können sich die Initiatoren des Bürgerbegehrens, die die Treppe verhindern wollen, durchsetzen? Fragen über Fragen. Antworten lassen auf sich warten. Auch nach der gestrigen Stadtratssitzung ist die Sache verfahren, wenngleich es Signale gibt, dass sich die Beteiligten doch nochmals zusammenfinden.

i

Wie sehr manchem Augsburger der historische Fünffingerlesturm am Herzen liegt, zeigte das große Interesse an der Stadtratssitzung. Alle Sitzplätze im Sitzungssaal waren besetzt, von außen mussten weitere Sitzgelegenheiten in den großen Saal gebracht werden.

Vor der Sitzung hatten die Initiatoren des Bürgerbegehrens an Oberbürgermeister Paul Wengert mehrere Ordner übergeben. In ihnen waren die 11 120 Unterschriften aufbewahrt. So viele Augsburger hatten sich in die Unterschriftenliste eingetragen.

ANZEIGE

Die Stadtverwaltung muss jetzt in den kommenden vier Wochen die Korrektheit der Unterschriften prüfen. Anschließend muss sich dann der Stadtrat mit der Frage befassen, ob er das Begehren für zulässig hält. Wenn ja, muss es einen Bürgerentscheid binnen drei Monaten geben.

Unabhängig von einer solchen Entscheidung sollen jetzt nochmals Lösungen auf dem Verhandlungsweg erzielt werden. Die CSU-Fraktion hatte OB Wengert aufgefordert, mit der Alt-Augsburg-Gesellschaft, die den Turm nutzen möchte, und den Initiatoren des Begehrens zu verhandeln. Dies wurde einstimmig auch so beschlossen.

Klarer sieht man mittlerweile auch, was in den Räumen des Turmes vorgesehen ist. Götz Beck, Geschäftsführer der Regio Augsburg Tourismus GmbH, erläuterte das Nutzungskonzept, das mit der Alt-Augsburg-Gesellschaft abgestimmt sei. Laut Beck sind Führungen im Turm vorgesehen, die sich beispielsweise mit dem "wehrhaften Augsburg" befassen könnten. Zudem bietet sich der Turm als Stätte für Vorträge und Lesungen an. Auch das Thema "Bert Brecht", der in der Nähe bei der Kahnfahrt gelebt habe, könne gespielt werden.

Um den Turm für Besucher besser zugänglich zu machen, sei die Außentreppe vorgesehen, hieß es. Im Turm selbst steht ein 18 Quadratmeter großer Raum zur Verfügung, der für Veranstaltungen genutzt werden könnte. Weitere bauliche Veränderungen müssten genehmigt werden. Der Denkmalschutz habe mitzureden.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
29.04.1729.04.1730.04.1701.05.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            heiter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter-1 C | 11 C
3 C | 16 C
4 C | 11 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Gesundheit

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region