Samstag, 29. April 2017

19. September 2007 22:10 Uhr

Bürgerbegehren für Fünffingerlesturm?

Die Bürgerinitiative gegen eine Außentreppe am Fünffingerlesturm erwägt ein Bürgerbegehren. Die Initiatoren sind vor allem deshalb wütend, weil sie mit ihren Anfragen bei der Stadtspitze nie durchgedrungen seien. Außer einem "lapidaren Antwortbrief" von OB Wengert habe sich niemand für sie interessiert, sagt Evi Hannen.

i

Von Ute Krogull

Die Bürgerinitiative gegen eine Außentreppe am Fünffingerlesturm erwägt ein Bürgerbegehren. Die Initiatoren sind vor allem deshalb wütend, weil sie mit ihren Anfragen bei der Stadtspitze nie durchgedrungen seien. Außer einem "lapidaren Antwortbrief" von OB Paul Wengert habe sich niemand für sie interessiert, sagt Evi Hannen. Eine Unterschriftenliste nahm statt des OB einer seiner Mitarbeiter entgegen und nur Grünen-Fraktionschef Dieter Ferdinand suchte bislang das Gespräch mit Herbert Egeler, den er noch aus alten Zeiten der Bürgerinitiative Jakobervorstadt kennt.

Wenn sich das nicht ändert, nachdem der OB aus dem Urlaub zurück ist, wollen die Initiatoren 10 000 Unterschriften sammeln, die für einen Bürgerentscheid nötig sind. Bestärkt sehen sie sich durch Interesse, das ihnen - von der Bevölkerung, nicht von der Politik - bei Aktionen entgegengebracht worden sei. 800 Unterschriften kamen bislang zusammen. Ob 10 000 drin sind, darüber gehen die Meinungen selbst in Unterstützerkreisen auseinander. Logistisch werde man die Sammlung stemmen, glaubt Hannen. Aus kleinen Anfängen vor wenigen Monaten habe sich der Kreis der Aktiven beachtlich vergrößert. Und ob letztlich ein Bürgerentscheid ansteht, liege in Händen der Stadt.

ANZEIGE

Hilfe bekommen die Bürger aus der Jakobervorstadt, die eine Verschandelung des Turms durch die von der Alt-Augsburg-Gesellschaft geplante Stahl-Beton-Treppe befürchten, von Pro Augsburg. Laut OB-Kandidat Peter Grab will die Bürgervereinigung rechtlichen und organisatorischen Beistand leisten. Als Initiator unterschreiben will Grab nicht, damit das Ganze nicht "als reine Wahlkampftaktik interpretiert wird". Hannen betont dazu, sie bzw. Egeler seien von sich aus auf Grab zugegangen.

Über eine Fragestellung - ob sie sich ganz gegen die vom Architekturbüro Voit geplante Treppe richtet oder aber z. B einen Ideenwettbewerb fordert - und den Start des Begehrens ist man sich noch nicht schlüssig. Doch eines sei klar: Die Zeit eile, sonst stünden Bagger vor der Tür.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
29.04.1729.04.1730.04.1701.05.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            heiter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter-1 C | 11 C
3 C | 16 C
4 C | 11 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Ute Krogull

Friedberger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Friedberg


Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Gesundheit

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region