Samstag, 18. November 2017

17. Mai 2013 08:26 Uhr

Warnstreiks in Bayern

Einzel- und Großhandel: Auch in Augsburg wird heute gestreikt

Die Warnstreiks im Einzel- und Großhandel in Bayern verlegen ihren Schwerpunkt nach Schwaben. Welche Geschäfte in Augsburg und Umgebung betroffen sind, erfahren Sie hier.

i

Die Gewerkschaft ver.di ruft zu Warnstreiks im Einzelhandel auf - auch Augsburg ist betroffen. (Archivfoto)
Foto: dpa

Im Tarifkonflikt des bayerischen Einzelhandels hat die Gewerkschaft Verdi für Freitag zu weiteren Warnstreiks aufgerufen. Erstmals seit Beginn der Tarifrunde wollen auch Beschäftigte des Großhandels gemeinsam mit ihren Kollegen aus dem Einzelhandel für mehr Geld protestieren. Der Schwerpunkt der Aktionen liege in Schwaben, sagte Verdi-Sprecher Thomas Gürlebeck am Freitagmorgen.

Hier soll in Augsburg gestreikt werden

In Augsburg waren unter anderem Arbeitsniederlegungen bei H&M und Obi geplant. Hinzu sollen Warnstreiks bei Marktkauf in Gersthofen und Stadtbergen kommen. Auch die Beschäftigten des Zentrallagers von Lekkerland in Allershausen, das die Tankstellen in Bayern beliefert, sowie mehrerer Edeka-Lager sind zu Warnstreiks aufgerufen.

ANZEIGE

Die Gewerkschaft verlangt für die 335 000 Einzelhandelsbeschäftigten im Freistaat 6,5 Prozent mehr Geld, mindestens aber 140 Euro mehr pro Monat. Die Arbeitgeber hatten dies als unrealistisch zurückgewiesen. Nach einer ergebnislosen ersten Runde sollen die Verhandlungen am 14. Juni fortgesetzt werden.  Auch für den Groß- und Einzelhandel fordert Verdi 6,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt, mindestens aber 140 Euro im Monat mehr.

Nicht der erste Warnstreik in Augsburg

Beireits letzten Freitag kam es in Augsburg bei der Supermarkt-Kette Kaufland zu Streiks. Etwa zehn Mitarbeiter waren von sechs bis acht Uhr dem Gewerkschaftsaufruf gefolgt und legten die Arbeit nieder. Der Warnstreik habe den Geschäftsbetrieb der Filiale, bei der mehr als 80 Mitarbeiter beschäftigt sind, jedoch in keiner Weise eingeschränkt, erklärte die Pressesprecherin. Außer Vöhringen wurde in Bayern noch eine Kaufland-Filiale in Schweinfurt bestreikt. Das Unternehmen betreibt in Bayern mehr als 80 Supermärkte.

Im bayerisch-schwäbischen Raum waren von den Warnstreik-Aufrufen außerdem der Dienstleistungsgewerkschaft Filialen der Modehandelskette H&M in Memmingen und Augsburg, sowie Karstadt in Augsburg betroffen. AZ/dpa/lby

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
18.11.1718.11.1719.11.1720.11.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regen
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter2 C | 6 C
1 C | 6 C
3 C | 5 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region