Montag, 26. Februar 2018

20. November 2010 07:30 Uhr

Fünf ausgezeichnete Doktoren

Sie zählen zu den Besten ihres Jahrgangs. Nun geht ein warmer Geldregen auf sie nieder. Die Stiftung der Universität Augsburg hat 7000 Euro Preisgeld an fünf herausragende junge Wissenschaftler und Forscher vergeben. Hier der Inhalt ihrer Doktorarbeiten in Kürze. Von eva

i

Mieczyslaw-Pemper-Preis I. Laurent Lafleur hat seine Promotion über den Internationalen Strafgerichtshof im Spannungsfeld zwischen Effektivität und Staatensouveränität verfasst. Die Arbeit analysiert umfassend das Komplementaritätsprinzip als den zentralen "Clou" des Gründungsstatuts des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) in Den Haag: Es geht dabei darum, die Ausübung der Gerichtsbarkeit des Gerichtshofs auf das Notwendigste zu reduzieren, indem der Zuständigkeit der Strafgerichte der betroffenen Staaten der Vorrang eingeräumt wird, es sei denn, diese Staaten sind nicht in der Lage oder nicht willens, Völkerrechtsverbrechen ernsthaft zu verfolgen.

Mieczyslaw-Pemper-Preis II. Mit dem Kolonialismus in der Region im 19. Jahrhundert beschäftigt sich Markus Seemanns Dissertation. Einerseits untersucht er die "Realgeschichte" kolonialer Bestrebungen unter anderem in Bamberg, Augsburg, München und Regensburg; andererseits legt er ein Hauptgewicht seiner Fragestellung auf koloniale Raumvorstellungen in der südlichen Hälfte des Deutschen Kaiserreiches. Mit der Dissertation wird das Phänomen des deutschen Kolonialismus erstmals durch einen regional- und provinzgeschichtlichen Zugriff erforscht.

ANZEIGE

Wissenschaftspreis I. Seit etwa zehn Jahren bilanzieren große deutsche Publikumsgesellschaften ihre Konzernabschlüsse nicht mehr nach den Bilanzierungsregeln des Handelsgesetzbuches, sondern nach den International Financial Reporting Standards, kurz IFRS. Ein wesentlicher Unterschied dieser Regeln besteht in der Behandlung von Forschungs- und Entwicklungsausgaben als Vermögen. Allein dieser Unterschied führt beispielsweise bei BMW zu einer Erhöhung des Eigenkapitals um 40 Prozent von fünf auf sieben Milliarden Euro. Die Diessertation von Tam Phuoc Dinh Thi untersucht erstmals die Vor- und Nachteile dieser Regelungen nach IFRS auf der Grundlage einer großzahligen empirischen Untersuchung des deutschen Kapitalmarkts.

Wissenschaftspreis II. Martin Eckstein erhält den Preis für seine Dissertation in Physik mit dem Titel "Nonequilibrium dynamical mean-field theory". Im Mittelpunkt steht die Untersuchung der Dynamik korrelierter Vielteilchensysteme, wie sie durch Elektronen in Festkörpern realisiert werden. Über die zeitliche Entwicklung korrelierter Systeme nach einer Störung durch äußere Einflüsse, d.h. über ihre Dynamik, weiß man vergleichsweise wenig. Ein verbessertes Verständnis der Vielteilchendynamik ist wichtig, um schnelle Änderungen, wie sie in bestimmten Experimenten an Festkörpern verursacht werden, zu verstehen. Dabei werden die Elektronen aus ihrem thermischen Gleichgewicht gebracht. Die wesentliche, noch unbeantwortete Frage ist, wie und ob das System wieder in das thermische Gleichgewicht findet. Hier setzt die Dissertation an.

Wissenschaftspreis III. Mit der computervermittelten Kommunikation (CVK) hat sich in der Linguistik in den letzten zehn Jahren ein innovatives Forschungsfeld etabliert. Ein wesentliches Ziel dieser Forschung ist es, neue Kommunikationsformen (Weblogs, Websites, Chats, Social Network Sites) auf der Grundlage empirischer Sprachdaten zu beschreiben und einzuordnen. Die populären Weblogs wurden in der Forschung bislang stark vernachlässigt. Die Dissertation von Christian Rainer Hoffmann will Abhilfe schaffen, indem sie sprachliche und diskursive Eigenschaften von Weblogs auf der Grundlage eines umfangreichen eigenen Datenkorpus untersucht und der Öffentlichkeit präsentiert.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
26.02.1826.02.1827.02.1828.02.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter-15 C | -7 C
-15 C | -7 C
-13 C | -5 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Eva Weizenegger

Friedberger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Friedberg


Braucht Augsburg ein Fest am Wertachbrucker Tor?
Braucht Augsburg das Wertachbrucker-Tor-Fest?

Fasching auf Rathausplatz
Braucht die Veranstaltung ein neues Konzept?

Diskussion
Wie finden Sie die Tarifreform?

Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region