Donnerstag, 23. März 2017

28. August 2012 12:05 Uhr

Sternfahrt

Gutes Essen, gesund erzeugt

30 radelnde Aktivisten machten gestern auf dem Weg nach Brüssel am Augsburger Stadtmarkt Station Von Eva Maria Knab

i

Mit ihren grasgrünen T-Shirts und Klingeln waren sie gestern auf dem Stadtmarkt nicht zu übersehen und zu überhören: Rund 30 radelnde Umweltaktivisten machten auf ihrem Weg nach Brüssel in Augsburg Station. Auf der Sternfahrt unter dem Titel „Good Food March“ warben Biobauern, Slow-Food-Anhänger, Naturschützer und viele andere Teilnehmer für Lebensmittel, die gesund erzeugt werden.

Die europaweite Kampagne, die in Deutschland von rund 40 Organisationen unterstützt wird, hat einen Grund: Das Europaparlament arbeitet gerade mit Hochdruck an der Reform der EU-Agrarpolitik. Es geht darum, wie rund 50 Milliarden Euro neu verteilt werden. Die Aktivisten fordern eine faire und nachhaltige Lebensmittel- und Landwirtschaftspolitik.

ANZEIGE

Auf der Tour nach Brüssel radelt „etappenweise “ auch Biobauer Stephan Kreppold mit. Er hat einen Hof in Wilpersberg bei Aichach. Und nicht nur er kritisiert eine zunehmende Industrialisierung in der Landwirtschaft mit einer schleichenden Kontaminierung von Böden und letztlich Lebensmitteln. Etwa 80 Prozent der weltweit angebauten Gentechnikpflanzen landen im Futtertrog, so Andrea Eiter vom Bündnis gentechnikfreies Augsburg und Land. Die EU müsse Weichen stellen für eine Reduzierung der Futtermittelimporte und den heimischen Anbau von Eiweißpflanzen ohne Dünger und Pestizide.

Die Biobauern Stephan Kreppold und Hans Ellenrieder kritisieren weiter eine unsoziale Verteilung der EU-Fördergelder: „Grünlandbauern im Kreis Miesbach bekamen bis vor Kurzem nichts, und jetzt nur eine kleine Prämie.“

Wenige Großbetriebe erhalten dagegen fast 30 Prozent der EU-Direktzahlungen, so Andrea Eiter. Der höhere Arbeitsaufwand von kleineren und mittleren Betrieben, die Vieh halten, müsse mehr berücksichtigt werden. Dort fänden auch wichtige gesellschaftliche Leistungen für Natur-, Tier- und Klimaschutz statt.

Umweltreferent Rainer Schaal erinnerte an den Zusammenhang von Artenvielfalt und gutem Essen. Der unterschiedliche Geschmack von Honig etwa hänge mit der Vielfalt von Pflanzen zusammen.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
23.03.1723.03.1724.03.1725.03.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter2 C | 13 C
4 C | 16 C
1 C | 14 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Eva-Maria Knab

Augsburger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Augsburg



Videoüberwachung
Sind Überwachungskameras in Augsburg nötig?


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Kasperl als Ampelmännchen
Soll Augsburg eine Kasperl-Ampel bekommen?

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Fachkräfte-Kampagne der Region Augsburg