Mittwoch, 26. April 2017

07. August 2016 11:58 Uhr

Augsburg

Hier entsteht ein Supermarkt für den Bärenkeller

Im Frühjahr 2018 sollen die Bürger auf 1200 Quadratmetern einkaufen können. Warum sich das Bauvorhaben verzögert und Stadtrat Günter Göttling einen Fußweg haben will.

i

Wer im Bärenkeller einkaufen will, sollte gut zu Fuß oder im Besitz eines Autos sein. Denn um die Nahversorgung in dem nordwestlichen Stadtteil ist es schlecht bestellt. Vor Jahren verschwanden ersatzlos ein Nahkauf und zwei Schlecker-Märkte, kürzlich hat sich die Bäckerei Ihle zurückgezogen. Vor allem für die Wocheneinkäufe pendeln die Bürger nach Oberhausen oder ins benachbarte Neusäß. Als vor drei Jahren Oberbürgermeister Kurt Gribl verkündete, dass am Zaunkönigweg ein Supermarkt entstehen soll, keimte Hoffnung auf. Doch wer in diesen Tagen an dem Grundstück in der Nähe des ehemaligen Bahnhaltepunktes vorbeikommt, entdeckt keinerlei Anzeichen für einen baldigen Baubeginn. Neben der unbebauten Fläche stehen dort noch einige Altgebäude und Schuppen.

Hinter den Kulissen hat sich jedoch einiges getan. Er rechne mit einer Baureife des Grundstücks Ende September und habe bereits den Bauantrag gestellt, sagt Investor Joachim Noller auf Anfrage. Da weitere Abbrucharbeiten anstünden und eine Halle auf dem Areal noch vermietet sei, hält der Unternehmer aus Niederstotzingen (bei Günzburg) einen Baubeginn im Frühjahr 2017 für realistisch.

ANZEIGE

70 oberirdische Stellplätze

Nach seinem Zeitplan könnte der Supermarkt der Einzelhandelskette Edeka ein Jahr später eröffnen. Auf 1200 Quadratmeter Verkaufsfläche sollen die Kunden dann alle Dinge des täglichen Bedarfs vorfinden. „Diese Größe ist sinnvoll, um ein Vollsortiment anzubieten“, sagt Noller. Im Außenbereich des eingeschossigen Gebäudes seien 70 Stellplätze vorgesehen – allesamt oberirdisch.

Abgerundet wird das Vorhaben durch einen überfahrbaren Kreisverkehr mit einem Durchmesser von 22 Metern. Damit soll im Kreuzungsbereich Zaunkönigweg/Hirblinger Straße/Wertinger Straße eine sichere Verkehrsanbindung gewährleistet werden. Auch diese Maßnahme ist Angelegenheit Nollers, der nach eigenen Angaben rund 3,5 Millionen Euro in das Projekt investiert.

Schutz der Bäume

Über die Zeitverzögerung beim Bau sei er alles andere als glücklich, zumal die Verträge mit Edeka bereits seit Längerem geschlossen seien, sagt Noller. Die Abstimmungen mit den verschiedenen Gremien der Stadt und der Bauantrag dauerten wesentlich länger als gedacht. „Noch in diesem Monat wollen wir den städtebaulichen Vertrag unterzeichnen.“ In dem Kontrakt werden die für Bau und Erschließung nötigen Vereinbarungen zwischen Stadt und Investor geregelt. Den dafür nötigen Bebauungsplan für das Gebiet „Nördlich des Zaunkönigwegs“ hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause verabschiedet. Hingewiesen wird hier auf den Schutz von bestehenden Bäumen und Gehölzen. Alle Eingriffe, die zu einer Schädigung der Bäume führen könnten, seien in einem Abstand von weniger als 1,5 Meter zur Kronentraufe – also dem Baum mit den Ästen – zu unterlassen, heißt es. Unlängst hatte in Göggingen die Fällung zweier Kastanien und eines Ahornbaums aufgrund unsachgemäßer Erschließungsarbeiten für Empörung gesorgt.

Anreiz zum Spaziergang

Geregelt ist im Bebauungsplan auch die Errichtung eines Fußwegs auf der Nordseite des Zaunkönigwegs, um einen sicheren Zugang zum neuen Supermarkt zu ermöglichen. Stadtrat Günter Göttling (CSU), der im Bärenkeller wohnt, regt darüber hinaus an, zwischen Bärenstraße und Zaunkönigweg eine Verbindung für Fußgänger und Radfahrer zu schaffen. Dadurch könnte die Strecke zum Supermarkt für viele Bürger maßgeblich verkürzt und ein Anreiz geschaffen werden, eben nicht für jeden Einkauf ins Auto zu steigen.

Stadtrat Göttling schlägt eine Route über die Außenanlage der demnächst entstehenden Wohnanlage der städtischen Wohnungsbaugesellschaft in der Bärenstraße vor. „Wir räumen diese Möglichkeit, einen Fußweg dort zu bauen, gerne ein“, so WBG-Chef Mark Dominik Hoppe. Zu beachten sei allerdings, dass ein Teil der Route über ein Privatgrundstück führe.

i

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
26.04.1726.04.1727.04.1728.04.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeregen
	                                            Wetter
	                                            Regen
                                                Wetter
                                                Regen
Unwetter2 C | 4 C
4 C | 7 C
1 C | 7 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Andrea Baumann

Augsburger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Augsburg


Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Gesundheit

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region