Freitag, 15. Dezember 2017

21. September 2015 19:57 Uhr

Lehre

Noch keinen Ausbildungsplatz gefunden? Keine Panik!

Nicht nur Premium Aerotec lässt sich einiges für seine Auszubildenden einfallen. Wer jetzt noch immer ohne Lehrstelle ist, muss die Hoffnung nicht aufgeben.

i

43 junge Leute haben beim Luftfahrtunternehmen Premium Aerotec ihre Ausbildung mit einem Segelflug begonnen. Noch keine Lehrstelle gefunden? Es gibt noch freie Ausbildungsplätze.
Foto: Premium Aerotec

Für Tausende Jugendliche im Wirtschaftsraum Augsburg ist es ein besonderer Schritt: Im September begann ihre Lehrzeit. Ausbildungsbetriebe lassen sich für den Nachwuchs einiges einfallen. Sieben junge Frauen und 36 junge Männer begannen beim Luftfahrunternehmen Premium Aerotec ihre drei- bis vierjährige Ausbildung.

Höhepunkt der ersten Ausbildungswoche ist stets das Segelfliegen. Mit Flugzeugen der MBB Sportgemeinschaft starteten die Nachwuchskräfte buchstäblich ins Arbeitsleben – und erlebten die Faszination des Fliegens ganz unmittelbar. Die 43 Ausbildungsplätze bei Premium Aerotec sind besetzt. Andere Firmen suchen noch Kandidaten. In einigen Branchen gibt es freie Lehrstellen.

ANZEIGE

80 Ausbildungsplätze im Wirtschaftsraum Augsburg noch unbesetzt

Auch sind längst nicht alle Jugendlichen, die eine Lehrstelle suchen, versorgt. Dies bestätigen auf Anfrage die Wirtschaftskammern. Anette Göllner, Leiterin der Berufsausbildung bei der Handwerkskammer, sagt: „Das Handwerk ist im Wirtschaftsraum Augsburg auf gleichem Niveau wie im Vorjahr gestartet. In den ersten beiden Wochen konnten aus unserer Lehrstellenbörse noch 27 Ausbildungsplätze besetzt werden. 80 Lehrstellen seien noch nicht besetzt gewesen.“

Göllner sagt ferner: „Nach wie vor melden sich Unternehmen bei uns, die noch Azubis suchen. Diese Firmen haben entweder noch keinen Auszubildenden unter Vertrag gehabt oder die Stelle wurde nicht angetreten.“ Dies sei allerdings doch eher die Ausnahme. Für den Raum Augsburg gibt es keine Besonderheiten auf dem Ausbildungsmarkt – wie in allen schwäbischen Regionen würden interessierte und tüchtige Jugendliche sehr gerne in eine handwerkliche Ausbildung genommen.

Wo es noch freie Ausbildungsplätze gibt

Ähnlich wird die Lage von der Industrie- und Handelskammer (IHK) bewertet. Hauptgeschäftsführer Peter Saalfrank sagt: „Für das aktuelle Ausbildungsjahr können wir eine positive Entwicklung feststellen. Jeder vierte Ausbildungsvertrag in Schwaben wurde im Wirtschaftsraum Augsburg geschlossen.“ Dennoch gebe es die bekannten Branchen, die unter Bewerbermangel leiden – so die Logistikwirtschaft und der Handel.

Saalfrank: „Im Handel gibt es noch zahlreiche offene Ausbildungsplätze, insbesondere Verkäufer sind gesucht.“ Auf dem Ausbildungsmarkt sei nach wie vor viel Bewegung, betont der IHK-Hauptgeschäftsführer: „Gerade unversorgte Bewerber haben beste Aussichten auf einen Ausbildungsplatz, wenn es vielleicht auch nicht auf den ersten Blick der Wunschberuf sein mag.“

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
15.12.1715.12.1716.12.1717.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Schneefall
                                                Wetter
                                                Schneefall
Unwetter-2 C | 6 C
-1 C | 2 C
-2 C | 1 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Michael Hörmann

Augsburger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Augsburg


Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region