Dienstag, 17. Oktober 2017

18. April 2013 08:29 Uhr

Augsburg-Stadt

Polizei schickt Streifen auf dem Fahrrad los

In Augsburg sind künftig Polizisten auf dem Fahrrad unterwegs. Sie sollen nicht nur ein Auge auf Radler haben.

i

Zwei von fünf Beamten, die sich freiwillig für den Dienst auf dem Rad gemeldet haben: Markus Schlögel (links) und Jörg Eisele von der Polizeiinspektion Mitte sind mit Diensträdern auf der Maximilianstraße unterwegs.
Foto: Silvio Wyszengrad

Die Polizei zeigt ab sofort in der Innenstadt mehr Präsenz: Mit Beginn des Frühlings sollen Fahrradstreifen im Zentrum und in den umliegenden Stadtteilen unterwegs sein. Auch zu Fuß wird man Beamte häufiger in der Innenstadt sehen. Mit den Änderungen reagiert die Polizei auch auf die steigende Zahl an Radlern und die damit verbundenen Unfallzahlen.

Montags bis freitags will die Polizeiinspektion Mitte stundenweise Beamte ohne Streifenwagen auf die Straße schicken, so Inspektionsleiter Werner Bayer. Ein Schwerpunkt der radelnden Streifen: die Kontrolle von Radlern. „Wenn man von Radfahrer zu Radfahrer spricht, ist die Akzeptanz höher“, sagt Jörg Eisele, der ab sofort gelegentlich mit Radhelm und neongelber Warnweste unterwegs ist.

ANZEIGE

Die ersten Erfahrungen seien positiv. „Beim Verkehr wird sich in den kommenden Jahren einiges ändern, was den Anteil von Radlern und des öffentlichen Nahverkehrs betrifft. Wir sollten rechtzeitig präsent sein.“

Bei der Polizei ist man sichtlich bemüht, den Eindruck zu vermeiden, dass nun Jagd auf Radler gemacht werden soll. Die Zahl der Rowdys sei ohnehin gering, so Bayer. Bei einer Stichproben-Kontrolle an der MAN-Kreuzung vergangenes Jahr waren 267 von 340 Radlern innerhalb einer Stunde vorbildlich. 50 hatten keine Beleuchtung, 28 Radler waren als „Geisterradler“ entgegen der Fahrtrichtung auf dem Radweg unterwegs. „Untersuchungen zeigen, dass diese Radler ein viermal höheres Risiko haben, in einen Unfall verwickelt zu werden“, sagt Gerhard Stern, im Polizeipräsidium für das Thema Verkehr zuständig. 2011 gab es in Augsburg – wohl aufgrund von steigenden Radlerzahlen allgemein – eine Zunahme um 200 Unfälle auf knapp 700. 2012 gab es eine geringe Abnahme.

Radlerstreifen sollen ein Baustein sein, die Zahl der Unfälle zu senken. Für viele Radler sei nicht die Höhe der Verwarnungsgebühr entscheidend, sondern das Entdeckungsrisiko, vermutet man bei der Polizei. Denn bisher war die Wahrscheinlichkeit, dass eine motorisierte Streife einen Geisterradler anhält, nicht übermäßig groß. Zudem, gibt man bei der Polizei zu, sei es für Radler, die es darauf anlegen, durchaus möglich, einem Streifenwagen durch eine Seitenstraße zu entwischen.

Auch bei einem Raubüberfall einsetzbar

Generell seien die Rad-Polizisten dafür gedacht, bei allen Delikten tätig zu werden, so Bayer. Als die Beamten vor ein paar Wochen zur Probe radelten, hätten sie schon einen Unfallflüchtigen gestoppt. „Bei einem Raub in der Innenstadt können sie unter Umständen auch schneller vor Ort sein“, sagt der Inspektionsleiter. Aus diesem Grund sitzen die Beamten immer mit voller Ausrüstung auf dem Fahrrad.

Von den Rad-Polizisten soll noch ein anderes Signal ausgehen. „Wir wollen unsere sichtbare Präsenz erhöhen und leichter ansprechbar sein“, so Bayer. Dazu sollen vor allem zusätzliche Fußstreifen im Zentrum beitragen. Alle Beamten der Innenstadt-Inspektion werden stundenweise als Fußgänger unterwegs sein, soweit es die Personalsituation zulässt. Zum einen ist die Innenstadt laut Statistik überdurchschnittlich stark von Kriminalität belastet, wobei es häufig um Kleindelikte geht. Zum anderen geht es um das Sicherheitsgefühl der Passanten. „Wenn eine Streife in der Fußgängerzone unterwegs ist, wird sie von mehreren Tausend Menschen gesehen“, so Bayer.

i

Schlagworte

Polizei | Augsburg

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
17.10.1717.10.1718.10.1719.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter5 C | 21 C
5 C | 19 C
6 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Stefan Krog

Augsburger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Augsburg


Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Marktsonntag in Innenstadt
Brauchen wir einen verkaufsoffenen Sonntag?

Unternehmen aus der Region