Donnerstag, 18. Januar 2018

12. Januar 2018 18:15 Uhr

Augsburg

Student berichtet von ungewöhnlichem Raub

Was war los in der Frohsinnstraße? Ein 25-jähriger Student gibt an, am Donnerstag auf ungewöhnliche Weise ausgeraubt worden.

i

Ein 25-jähriger Student gibt an, am Donnerstag auf ungewöhnliche Weise ausgeraubt worden.
Foto: Alexander Kaya (Symbol)

Ein 25-jähriger Student gibt an, am Donnerstag auf ungewöhnliche Weise ausgeraubt worden. Die Polizei berichtet, dass der Mann den Angaben zufolge gegen 18 Uhr in der Frohsinnstraße von einem Autofahrer angesprochen und nach dem Weg gefragt worden sei. Der Student stieg in das Fahrzeug ein, weil er und der Autofahrer offensichtlich dasselbe Ziel hatten. Im Auto wurde er mit einem Messer bedroht und musste sein Bargeld herausgeben. Danach stieg der Student unverletzt aus. Der Täter fuhr Richtung Schießgrabenstraße mit einer Beute von einigen hundert Euro davon. Eine Beschreibung des Täters liegt bisher nicht vor, er soll mit einem grauen Kleinwagen gefahren sein. Hinweise an die Kripo unter 0821/323-3810. (jöh)

i

Schlagworte

Augsburg | Polizei | Kripo

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
18.01.1818.01.1819.01.1820.01.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeregen
	                                            Wetter
	                                            Schneeschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter2 C | 7 C
0 C | 5 C
-1 C | 4 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Diskussion
Wie finden Sie die Tarifreform?

Augsburger Geschichte


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region