Freitag, 9. Dezember 2016

05. Dezember 2013 12:13 Uhr

Augsburg

Über ein Dutzend Hunde vergiftet: Halter in Angst vor "Hundehasser"

Ein Tierarzt in Augsburg hat seit Mitte Oktober bereits 17 Hunde behandelt, die wohl vergiftet worden sind. Die Tiere waren zuvor im Siebentischwald oder am Roten Tor unterwegs.

i

Aus Emmas Maul floss Speichel, sie musste sich erbrechen, hatte Durchfall. Bettina Kugler war in Sorge, fuhr zum Tierarzt. Verdacht auf Vergiftung. „Das ist in den vergangenen Monaten drei Mal passiert“, sagt die Hundehalterin. Vorher war sie jedes Mal am Roten Tor spazieren. Emma, eine 14 Monate alte Labrador-Hündin, spielte und tollte – und fand offenbar Giftköder.

Das Tier hat die Vergiftung jedes Mal überstanden, doch Bettina Kugler ist besorgt und hat sich schon einen anderen Ort zum Gassigehen gesucht. Sie ist in ihrer Sorge nicht alleine. Im Internet kursierten zuletzt immer wieder Warnungen vor Giftködern.

ANZEIGE

Tierarzt spricht von "Vergiftungswelle"

Sie haben einen ernsten Hintergrund, denn Hündin Emma ist kein Einzelfall. Tierarzt Dr. Ulf Christian Hellinger hat in den vergangenen Wochen 17 Hunde behandelt, die sehr wahrscheinlich vergiftet worden sind. Er spricht von einer „Vergiftungswelle“, die Mitte Oktober begonnen habe. Die Tiere waren zuvor entweder im Siebentischwald oder am Roten Tor unterwegs. Seit zwei, drei Wochen kamen keine neuen Fälle hinzu, doch die Angst unter den Hundebesitzern bleibt.

Im Wartezimmer sprechen viele Halter darüber. Sie sind verunsichert, sagt der Tiermediziner, aber auch wütend auf den „Hundehasser“. Auch das Tierheim hat in vielen Nachrichten Warnungen von besorgten Tierfreunden erhalten – hatte aber keinen direkten Vergiftungsfall.

In den meisten Fällen hat Dr. Hellinger das Gift indirekt nachgewiesen: „Die Tiere haben Vergiftungserscheinungen gezeigt und das Gegengift hat angeschlagen.“ Eine genaue Analyse wäre teuer, daher lassen das die wenigsten Hundebesitzer machen. In einem Fall konnte er das Gift jedoch sogar direkt feststellen. „Wir haben mit einem Schnelltest Rattengift nachgewiesen“, sagt der Fachtierarzt für Kleintiere.

Alle Tiere haben überlebt

Alle 17 Tiere haben aber überlebt. Es war aber nicht nur Rattengift, der Tierarzt geht davon aus, dass der oder die Hundehasser auch Pflanzenschutzmittel, Schneckenkorn und das Schwermetall Thallium verwendet haben. Das Gift war vermutlich unter Laubhaufen versteckt. Als Köder werden nach seiner Erfahrung oft Fleisch oder Wurst verwendet.

Davon hat auch Vanessa Götz gehört. Daher ist sie erschrocken, als ihre Hündin Nelly vor etwa einer Woche in der Alpenstraße auf einer Rasenfläche einen halben Ring Lyonerwurst fand und davon fraß. „Ich war sehr verunsichert“, sagt die Hundebesitzerin. Sie hatte von Vergiftungsfällen gehört und sie glaubte nicht, dass jemand so ein großes Stück Wurst einfach verliert.

Vanessa Götz reagierte sofort und fuhr in die Tierklinik. Dort gaben die Ärzte Nelly eine Spritze mit Brechmittel. Etwa in der ersten Stunde kann den Tieren nach einer möglichen Vergiftung so geholfen werden. Nelly ist nichts passiert.

Tierarzt rät zur Vorsicht beim Gassigehen

Tierarzt Hellinger rät Hundehaltern zur Vorsicht beim Gassi gehen – vor allem in der Dunkelheit. Zeigt ein Hund Vergiftungserscheinungen – oft Erbrechen oder Durchfall – muss er schnell zum Arzt. Mit Tabletten, Infusionen und Gegengiften kann den Tieren dann geholfen werden. Vanessa Götz legt ihrem Hund jetzt vorsichtshalber einen Maulkorb an.

„Für mich ist das Gassigehen so viel entspannter.“ Die Polizei hat bislang keine Meldungen zu den möglichen Vergiftungsfällen und Giftködern erhalten. „Es wäre gut, in solch einem Fall auch die Polizei zu verständigen“, sagt Sprecher Marcus Kröber.

i

Schlagworte

Augsburg | Polizei

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
09.12.1609.12.1610.12.1611.12.16
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter-1 C | 9 C
-3 C | 8 C
3 C | 7 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Marcus Bürzle

Augsburger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Augsburg


Öffnungszeiten Stadtmarkt
Stadtmarkt: samstags bis 14 oder bis 16 Uhr?

Kasperl als Ampelmännchen
Soll Augsburg eine Kasperl-Ampel bekommen?


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Fachkräfte-Kampagne der Region Augsburg