Montag, 27. März 2017

14. Oktober 2010 22:10 Uhr

Unterschiedliche Rezepte für Klinik in Haunstetten

Unterschiedliche Auffassungen über die Zukunft des Haunstetter Krankenhauses herrschen in der kriselnden Regierungskoalition von CSU und Pro Augsburg. Während der CSU-Fraktionschef von Bestandssicherung spricht, gibt Pro Augsburg der Haunstetter Außenstelle des Klinikums keine große Zukunft mehr. Das ist der Tenor von zwei Pressekonferenzen zur Krankenhauspolitik, die gestern zu dem Thema stattfanden. Von Andreas Alt

i

Von Andreas Alt und Magnus Hilger

Die Fraktion von Pro Augsburg hatte ins Rathaus eingeladen. Dort wurde Rolf Harzmann, Stadtrat und Krankenhausspezialist seiner Gruppierung, deutlich. "Ein Kunstprodukt, das nicht am Leben zu erhalten ist", urteilt Harzmann über die Haunstetter Klinik. Er verweist auf den hohen logistischen Aufwand und zusätzliche Kosten. Die emotionale Verbindung der Haunstetter zu "ihrem" Krankenhaus könne man nachvollziehen, erklärt die Fraktionsvorsitzende Beate Schabert-Zeidler, deshalb wolle man gemeinsam Alternativen suchen, beispielsweise ein medizinisches Zentrum mit Fachärzten.

ANZEIGE

Nur eine Stunde später klang das im Klinikum ganz anders: "Wir kämpfen für die Bestandssicherung des Klinikums Süd", betonte CSU-Fraktionschef Bernd Kränzle. In einer Pressekonferenz traten Kränzle, OB Kurt Gribl, Augsburgs Landrat Martin Sailer (alle CSU) und das Krankenhausmanagement Befürchtungen entgegen, das Aus für Haunstetten werde bereits jetzt eingeläutet.

"Die Veränderungen am Klinikum Süd sind gut erwogen. Wir fahren damit keinen grundlegend anderen Kurs. Es gibt keine Entscheidungen über die weitere Zukunft des Hauses." Zu dieser Klarstellung sah sich OB Kurt Gribl als Verwaltungsratsvorsitzender des Klinikums veranlasst. Grund ist die Verlagerung der Haunstetter Filiale der Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie (AVT) ins Haupthaus. Sie nährte offenbar Befürchtungen, damit werde die Schließung des Klinikums Süd eingeleitet.

Der Medizinische Direktor des Großkrankenhauses, Dirk Richter, spricht dagegen von einer Neuorganisation. Anfang Oktober hatte die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde (HNO) auch die Notfallversorgung und Nachsorge in Haunstetten übernommen und war damit komplett ins Klinikum Süd umgezogen. Nur noch Kinder mit HNO-Problemen werden in der Kinderklinik beim Haupthaus behandelt. Für diesen Umzug habe die AVT-Klinik Platz gemacht.

Sie hatte laut Richter bisher nur durchschnittlich elf Operationen pro Woche, davon 2,6 Notfallbehandlungen, durchgeführt - laut Richter eindeutig zu wenig, um Spitzenqualität bieten und wirtschaftlich arbeiten zu können. Sie wandert daher jetzt mit 15 Betten ins Zentralklinikum. Das habe nichts mit einem "Herunterfahren von Haunstetten" zu tun. Gribl sprach vom Ende einer Parallelstruktur, die zu viel Aufwand bedeutet habe.

Gribls Stellvertreter, Augsburgs Landrat Martin Sailer, interpretiert die Veränderungen so: "An beiden Standorten werden die Kliniken gestärkt." Sailer sagte, das sei die beste Lösung für die Versorgung der Gesamtbevölkerung. Das Haunstetter Krankenhaus verfügt jetzt über die HNO-Klinik und die Klinik für Dermatologie und Allergologie als profilbildende Einrichtungen, außerdem über ein Diabetes-Zentrum, eine Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin und ein Chirurgisches Zentrum.

Die Außenstelle des Klinikums wird von Experten aus wirtschaftlichen Gründen misstrauisch beäugt (siehe "Kurz informiert"). Allerdings könnte ihr in den kommenden Jahren noch große Bedeutung als "Ausweichkrankenhaus" zukommen, falls das Klinikum über einen Zeitraum von zehn Jahren hinweg generalsaniert wird. Das allerdings wäre nicht nach dem Geschmack von Pro Augsburg. Die Gruppierung tritt für einen Neubau ein. "Zehn Jahre Sanierung sind eine Zumutung für Patienten und Personal", erklärt Harzmann, ehemaliger Ärztlicher Direktor und jetzt Mitglied im Verwaltungsrat des Klinikums.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
26.03.1726.03.1727.03.1728.03.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            heiter
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter-2 C | 12 C
-1 C | 15 C
5 C | 19 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Jobs in Augsburg


Videoüberwachung
Sind Überwachungskameras in Augsburg nötig?


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Kasperl als Ampelmännchen
Soll Augsburg eine Kasperl-Ampel bekommen?

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Fachkräfte-Kampagne der Region Augsburg