Dienstag, 27. Juni 2017

03. September 2010 19:00 Uhr

Wie Frosch und Stern Kinder beruhigen

Das Leben heute ist oft hektisch. Viele Erwachsene entfliehen diesem Stress mithilfe von Yoga. Und das Leben der Erwachsenen färbt auf das Leben der Kinder ab. Auch sie stehen in der heutigen Zeit oft sehr früh unter Druck und ihr Umfeld ist geprägt von Reizüberflutung. Eltern, Lehrer und Erzieher sind immer mehr auf der Suche nach entspannenden, die Kinderseele beruhigenden Angeboten. Deshalb ist Kinderyoga in Mode gekommen. Auch in Augsburg gibt es Kinderyogaschulen. Von Diana Deniz

i

Eine davon hat Katrin Sturm. Sie ist Heilpraktikerin und Yogalehrerin und machte vor fünf Jahren eine Weiterbildung, um auch Kindern Yoga zu ermöglichen. Sie ist selbst Mutter zweier Kinder, Tamo (12 Jahre) und Nils (8 Jahre). Die beiden Jungs machen gerne mit, wenn sie Stunden zu Hause im Ulrichsviertel schräg gegenüber der Puppenkiste gibt. Die Kleinsten sind drei bis vier Jahre, wobei auch schon viel früher begonnen werden kann.

Ihre Kollegin Mihaela Otelea gibt in denselben Räumen "Mama-Baby-Yoga". Dabei wird das Baby spielerisch in die Übungen integriert; so wird die Beweglichkeit von Anfang an gefördert. Asanas (Yogastellungen) helfen Kindern, kraftvoller, gelassener und ausgeglichener zu werden. "Kinderyoga fördert Konzentration, Beweglichkeit, Kreativität, das Selbst- und Körperbewusstsein und verhindert und korrigiert Haltungsschäden", erklärt Sturm. "Außerdem macht es Kindern Spaß, weil viele Stellungen aus dem Tier- und Pflanzenbereich stammen." So gibt es die Asanas Schlange, Katze, Hund, Adler, Frosch, Palme, Baum und Lotosblume, aber auch Sonne, Mond und Sterne oder Tänzer, Clown und Ritter. Diese bildlichen Übungen eignen sich gerade für kleinere Kinder. Sturm verpackt diese Asanas in zauberhafte Geschichten. Dabei geht sie gerne mit den jungen Kursteilnehmern auf themenbezogene Fantasiereisen und spielt passende Spiele. "Besonders gut gefällt den Kindern, dass die Übungen ohne Druck und nicht auf einen Wettkampf ausgerichtet sind. So können sie sich wirklich entspannen und ganz sie selbst sein", stellt die Yogalehrerin fest.

ANZEIGE

Jede Stunde beginnt mit einem Mantra

Kinderyogastunden unterscheiden sich vor allem in der Länge der Übungen. Jede Stunde beginnt bei Katrin Sturm mit einem Mantra, dem Gesang, der auf den Unterricht einstimmt. Die Atemenergieübungen (Pranayama) sind ebenfalls kürzer, weil es Kindern schwerer fällt, konzentriert zu atmen. Dafür staunen Erwachsene oft, wie schnell und leicht Kinder Körperübungen präzise und perfekt ausführen können. Beendet wird die Kinderyogastunde mit einer Stille-Übung.

Sehr gute Erfahrungen macht die Yogalehrerin mit "Yoga im Klassenzimmer". Sie gibt ab Herbst 2010 bereits das dritte Jahr Yoga an der Roten-Tor-Schule. Das Feedback der Lehrer ist absolut positiv und eine Lehrerin sagte ihr begeistert: "An dem Tag, an dem Yoga stattfindet, läuft es einfach besser. Die Kinder sind viel ruhiger und konzentrierter als an den übrigen Schultagen."

Kurs Am Montag, 6. September 2010, sind noch wenige Plätze beim Kinderyoga-Ferienkurs "Yoga und Forschen: Feuer speiende Drachen" von 10 bis 16 Uhr frei. Es ist ein Yoga- und Forschertag für 9- bis 12-jährige Kinder. Mittags wird ein Drachenmenü gekocht und verspeist. Anmeldung bei Katrin Sturm, 08 21/329 24 14, oder: www.kinderyogaschule.de.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
27.06.1727.06.1728.06.1729.06.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Gewitter
                                                Wetter
                                                Regen
Unwetter16 C | 26 C
15 C | 25 C
12 C | 19 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Modular-Standort
Soll Modular im Wittelsbacher Park bleiben?

Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region