Sonntag, 17. Dezember 2017

28. Juli 2016 05:45 Uhr

Augsburg

Wo das Theater in Zukunft überall spielen wird

Messe, Kongress, Industriehalle: Für die Zeit bis Januar stehen nun alle Ausweichspielstätten fest. Einige Produktionen sind aber noch in der Schwebe.

i

Das Theater hat seine Ersatzspielstätten gefunden: Zumindest für die erste Hälfte der neuen Saison steht fest, wo die Produktionen, die ursprünglich im Großen Haus geplant waren, stattdessen aufgeführt werden. Neu dazugekommen ist der Martinipark. Dort wird das Theater eine Halle mit 420 Plätzen nutzen. Ob diese 2017 für eine weitere Produktion zur Verfügung steht, wird derzeit geklärt.

Durch die kurzfristige Schließung des Großen Hauses musste das Theater fast seinen gesamten Spielplan umwerfen. Nicht nur die Orte haben sich geändert, auch die zunächst geplanten Termine können nicht gehalten werden. Die rund 7000 Abonnenten werden sich also auf Veränderungen einstellen müssen, was Daten, feste Besuchstage oder Preise betrifft. „Wir sind gerade dabei, eine Preisstruktur zu errechnen“, sagt Intendantin Juliane Votteler. Weil das Programm bislang erst bis Januar feststeht, gibt es die Möglichkeit, zunächst ein Halbjahresabo abzuschließen. Das Theater versuche, die Wünsche seiner Kunden weit möglichst zu erfüllen. Votteler hofft jedoch auch auf Flexibilität in solch schwierigen Zeiten.

ANZEIGE

Die kurzfristige Suche nach Ausweichspielstätten war aus mehreren Gründen schwierig: Zum Teil gab es bereits detaillierte Pläne für Produktionen, die nun auf andere Räume und Bedingungen übertragen werden müssen. Ein Beispiel: Die Mozart-Oper „Idomeneo“, die noch einmal alles aus der Bühne des Großen Hauses herausholen sollte, was technisch möglich ist, wird nun nur konzertant aufgeführt.

Mehr als 700 Plätze in der Schwabenhalle

Auch die Frage der Platzkapazität in den Ausweichspielstätten stellte sich: Fürs Musiktheater sind aufgrund der Abo-Struktur Hallen mit mindestens 600 Plätzen notwendig. Hier hat das Theater mit der Schwabenhalle erst einmal einen geeigneten Ort gefunden. Für die zwei dort geplanten Inszenierungen („Nussknacker“ und „Tosca“) stehen je über 700 Plätze zur Verfügung.

Die Halle im Martinipark hat 420 Plätze. Sie ist bislang noch vermietet, eventuell kann auf dem Gelände aber „umgeschichtet“ werden, sagt Kulturreferent Thomas Weitzel. Eventuell soll diese Halle auch noch für eine weitere Produktion im nächsten Jahr genutzt werden. Die Kongresshalle bietet 1000 Plätze, das Auditorium für Kunst und Musik an der Uni Augsburg 420 Plätze.

Wie geht es mit den Abos weiter?

Wie sich die neue Situation auf die Besucherzahlen auswirkt, kann das Theater bislang nicht sagen. Für einige Aufführungen stehen mehr Plätze als im Großen Haus zur Verfügung, für andere weniger. „Entsprechend planen wir weniger oder mehr Aufführungen“, sagt Juliane Votteler. Aufgrund der lange vorherrschenden Unsicherheit habe es auch Abo-Kündigungen gegeben, bestätigt Theatersprecher Philipp Peters. Ein Wirtschaftsplan, der die kalkulierten Einnahmen und Ausnahmen einer Spielzeit dokumentiert, wird für das kommende Jahr nur schwer aufzustellen sein. Diese Saison wird für Theater und Stadt damit eine Spielzeit mit vielen offenen Fragen bleiben.

Dass das Theater gerade im Martinipark einen neuen Partner gefunden hat, finden manche vor allem vor einem Hintergrund interessant: In den vergangenen Wochen wurde für dieses Gelände schneller als geplant ein Bebauungsplan durchgewunken. 350 neue Wohnungen sollen entstehen. Der Abriss des alten Gärtnerhäuschens sorgte bei vielen Bürgern für Unmut. Der „Freundeskreis Gärtnerhaus am Park“ kämpft wie berichtet dafür, wenigstens einen Teil des alten Baumbestands zu retten. Hängt die Genehmigung der Wohnbebauung mit dem Angebot des Martiniparks zusammen, dem Theater eine Spielstätte zu bieten? Oberbürgermeister Kurt Gribls Antwort ist klar: „Nein. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.“

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
17.12.1717.12.1718.12.1719.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
	                                            Wetter
	                                            Schneefall
                                                Wetter
                                                Schneeregen
Unwetter-3 C | 1 C
-2 C | 1 C
0 C | 2 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Nicole Prestle

Augsburger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Augsburg


Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region