Samstag, 25. November 2017

31. August 2017 00:02 Uhr

Boccia

Bologna war eine Reise wert

Deutsches Trio auf Platz fünf in Italien

i

Nach Italien zur EM reisen, um internationale Erfahrungen zu sammeln. Ziel, die Top Acht. Das waren die Vorgaben des Bundestrainers Giuseppe Garieri aus Augsburg für seine Nachwuchsspieler der deutschen Jugend-Nationalmannschaft. Doch wenn diese übertroffen werden, könnte sich die lange Jugendarbeit noch mehr gelohnt haben. Als Delegationsleiterin war auch Andrea Dernitzky aus Mintraching angereist.

Kürzlich fanden in Bologna, bei tropischen Temperaturen um die 36 Grad, die U19-Europameisterschaften im Boccia statt. Top Jugendspieler aus ganz Europa trafen aufeinander, darunter auch dir mehrfachen Europameister und Topfavorit Italien und Schweiz.

ANZEIGE

Während im Heimatland des Bocciasports für die Azzurri jede Platzierung ab Platz zwei bereits eine Niederlage bedeuten könnte, wäre ein Erreichen des Viertelfinals für das deutsche Team eine Sensation. Bestückt mit Bundesligist Sebastian Schiller (Offingen), Alessandro Milito (Augsburg DJK Nord) und Neuling Karl Koch vom TSV 1871 Augsburg, wollte das deutsche Trio in Italien besten Eindruck hinterlassen, um unter den besten Acht in Europa zu landen.

Gespielt wurde parallel der Mannschafts- und Einzelwettbewerb. Die Auslosung war alles andere als angenehm für das deutsche Team. Die Slowakei als Bronze-Medaille-Sieger der vorherigen EM, die Türkei als äußerst starker Gegner bei allen internationalen Wettbewerben, der Österreicher Joel Wolfgang, der zurzeit vom Einzel-WM-Sieger trainiert wird, und die ungarische Delegation. Zumindest waren Angstgegner Italien und Schweiz nicht in der Vorrunde. Nach einer schleppenden Anfangsphase, aber mit anschließend spannenden und erfolgreichen Spielen, konnte sich Deutschland sowohl im Mannschaftswettbewerb als auch im Einzelwettbewerb für das Viertelfinale qualifizieren. Ziel zunächst erfüllt.

Doch ein Ereignis muss extra betont werden. Unser Einzelspieler Sebastian Schiller schafft es als einziger Teilnehmer an diesem Turnier, den späteren Europameister aus der Slowakei in der Vorrunde mit 12:9 zu schlagen. Sonst blieb der Slowake im ganzen Wettbewerb ungeschlagen. Im Viertelfinale traf dann Deutschland auf Italien. Die Italiener waren im Mannschaftswettbewerb klar überlegen. Doch im Einzelwettbewerb war es eine Partie auf Augenhöhe, indem Sebastian Schiller das Spiel im Griff hatte. Es ging um jeden Millimeter und höchste Konzentration. Schnell wurde er zum Liebling der Zuschauer, doch Schiller erlaubte sich während der Partie einen einzigen technischen Fehler, der dann fatal und vom Italiener radikal ausgenutzt wurde. Somit Sieg für Italien. Doch trotz Niederlage fühlte es sich für die deutsche Mannschaft dennoch wie ein Sieg an, gegen Italien auf Augenhöhe zu spielen.

Anschließend ging es um die Platzierungsspiele weiter, indem das deutsche Trio nochmals alles setzte, um Platz fünf zu erreichen. Mit Siegen gegen die Türkei, Frankreich und Russland errang die deutsche Nationalmannschaft verdient den fünften Platz und somit eine Setzposition bei der nächsten EM.

Im Mannschaftswettbewerb gewann Italien die EM vor der Slowakei und die Schweiz. (pm)

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
24.11.1724.11.1725.11.1726.11.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter4 C | 15 C
1 C | 8 C
0 C | 4 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region