Mittwoch, 1. Oktober 2014

Das Theater Augsburg startet mit „Jenufa“ in die neue Spielzeit. Peter Konwitschny und Dirk Kaftan gelingt eine ergreifende, in sich geschlossene Produktion. Von Rüdiger Heinze.

Jacques Offenbach

Der Irrsinn dieser Welt. Eine problematische Augsburger Bühnenparade ... Von Rüdiger Heinze.

Bilder

Theater Augsburg

Theater Augsburg: Das sind die Neuen am Augsburger Theater Das sind die Neuen am Augsburger Theater

Am Augsburger Theater sind in der neuen Spielzeit acht neue Gesichter zu sehen. Wir stellen sie vor:

Bilder (8)

Premiere in Augsburg

Premiere in Augsburg: London liegt am Lech: My Fair Lady auf der Freilichtbühne London liegt am Lech: My Fair Lady auf der Freilichtbühne

Regisseur Thilo Reinhardt hat das Erfolgsmusical "My Fair Lady" für die Augsburger Freilichtbühne entstaubt. Es ist eine kunterbunte Revue mit britischem Einschlag. Von Birgit Müller-Bardorff .

Bilder (2)

Augsburger Freilichtbühne

Augsburger Freilichtbühne: Premiere von „My Fair Lady“: Regisseur verspricht Überraschungen Premiere von „My Fair Lady“: Regisseur verspricht Überraschungen

Das Musical „My Fair Lady“ hat am Samstag auf der Freilichtbühne Premiere. Am Roten Tor wird es „very british“ zugehen. Regisseur Thilo Reinhardt verspricht Überraschungen. Von Sybille Schiller.

Kommentare (3)

Theater Augsburg

Theater Augsburg: Die Einnahmen im Theater steigen: Warum das Schauspiel so gut läuft Die Einnahmen im Theater steigen: Warum das Schauspiel so gut läuft

Die letzte Spielzeit im Theater war auf den ersten Blick ein Erfolg: Mehr Besucher kamen und die Einnahmen stiegen entsprechend. Doch es gibt immer noch ein Defizit. Von Nicole Prestle.

Theater Augsburg

Theater Augsburg: Von Kohlhaas bis Wozzeck: Die Premieren auf Schwabens größter Bühne Von Kohlhaas bis Wozzeck: Die Premieren auf Schwabens größter Bühne

Die neue Saison 2014/2015 bringt viele Premieren auf die Bühne des Theater Augsburg. Das Programm und die Spielzeiten stehen schon weitgehen fest. Von Rüdiger Heinze.

Mit dem Witz ist es so eine Sache, auch bei Shakespeare. Und erst recht in seinen tödlichen Familientragödien. Manchmal rutscht der Witz hinüber in die Parodie. Von Rüdiger Heinze.

Kommentare (3)

Ein Mann nimmt eine junge Frau zu sich, doch die folgt ihrem eigenen Gefühl und liebt einen anderen. Das Theater Augsburg setzt „Pelléas et Mélisande“ als Drama einer... Von Stefan Dosch.

Kommentare (1)

Das Theater Augsburg bringt Oscar Wildes „Bildnis des Dorian Gray“ mit frisch komponierter Musik auf die Bühne. Von Birgit Müller-Bardorff.

Bilder (4)

Liederabend

Ein Lieder-Mischmasch am Theater Augsburg provoziert Grundsatz-Fragen. Von Rüdiger Heinze.

Kommentare (4)

Es war eine Premiere mit Hindernissen. Bei Verdis "Rigoletto" musste Tenor Ji-Woon Kim wegen einer Erkältung seinen Auftritt absagen. Aber es gab Ersatz. Von Stefan Dosch.

Das Theater Augsburg wildert im Volkstümlichen. Dass des a Schau is: Des Theater konn’s bracha. Von Rüdiger Heinze.

Augsburg

Augsburg: Busen und Hintern fürs Publikum: Nackte Tatsachen im Theater Busen und Hintern fürs Publikum: Nackte Tatsachen im Theater

In zwei Inszenierungen fallen derzeit die Hüllen. Im Gegensatz zu früher ist das kein Grund zur Aufregung mehr. Von Nicole Prestle.

Kommentare (11)

Theater Augsburg

Theater Augsburg: Luigi Nonos „Intolleranza 1960“ wird in Augsburg zum Ereignis Luigi Nonos „Intolleranza 1960“ wird in Augsburg zum Ereignis

 Es ist eine Produktion, die einiges aufbürdet: Luigi Nonos „Intolleranza 1960“  hatte am Theater Augsburg Premiere. Von Rüdiger Heinze.

Kommentare (2)

Theater Augsburg

Theater Augsburg: Bankrottier ohne Einsehen: "John Gabriel Borkman" auf der Brechtbühne Bankrottier ohne Einsehen: "John Gabriel Borkman" auf der Brechtbühne

Mit Henrik Ibsens „John Gabriel Borkman“ beginnt die neue Spielzeit im Augsburger Theater. Das Stück um den Bankrott eines Bankdirektors greift aktuelle Themen auf. Von Sybille Schiller.

Augsburg

Augsburg: "Hair" auf der Freilichtbühne: Hoffen im Zeichen des Wassermannes "Hair" auf der Freilichtbühne: Hoffen im Zeichen des Wassermannes

Das Musical "Hair" feierte am Sonntag auf der Freilichtbühne in Augsburg Premiere. Trotz der launigen Inszenierung finden auch kritische Elemente ihren Platz. Von Birgit Müller-Bardorff.

Mit „Der Ring des Polykrates“ und „Violanta“ wurde der innere Konflikt der beiden Protagonistinnen ins Zentrum der Inszenierung gerückt. Von Stefan Dosch.

Kommentare (7)

Freilichtbühne 2014
Wie gefällt Ihnen "My Fair Lady"?

Schlagzeilen aus der Nachbarschaft
Veranstaltungen vom 01.10.2014