Dienstag, 12. Dezember 2017

Die besten Rezepte der Region

Damit die Kuchen, Plätzchen, Stollen und süßen Leckereien zu Hause auch so gut gelingen, wie sie im Heft ausssehen und beschrieben werden, wurden alle eingereichten Rezepturen wie gewohnt von unserer bewährten "Zuckerguss"-Jury vorab auf Herz und Nieren getestet.

Schokolade

Dreierlei Schokoladen-Gugelhupf

Von Birgit Schwaiger aus Dorschhausen

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Butter mit gesiebtem Zucker, Vanillezucker und Rum schaumig schlagen. Die Eier trennen und die Eigelbe einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und über den Teig sieben. Gemeinsam mit der Milch mit dem Teig vermengen. Jetzt das Eiweiß zu Eischnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
  2. Die drei Schokoladensorten getrennt im Wasserbad schmelzen. 2 – 3 EL vom Teig beiseite stellen. Ein Drittel des restlichen Teiges in eine gefettete, bemehlte Gugelhupfform geben und die dunkle Schokolade darauf verteilen. Das nächste Teigdrittel einfüllen und mit der Vollmilchschokolade bedecken. Den Vorgang mit der weißen Schokolade wiederholen. Vorsichtig ganz kurz mit einer Gabel durch den Teig ziehen und als oberste Schicht den zuvor beiseite gestellten Teig dünn aufstreichen.
  3. Für ca. 50 – 60 Min. backen. Den Gugelhupf auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
Rezept ausdrucken
Rezept ausdrucken
Zutaten
Autor