Donnerstag, 27. November 2014

02. Februar 2013 14:15 Uhr

Garmisch-Partenkirchen

24-Jährige ersticht ihr Baby

Das zwei Monate alte Mädchen, das am Freitag in Garmisch-Partenkirchen von seiner Mutter getötet wurde, starb durch Stichverletzungen.

i
24-Jährige ersticht ihr Baby: Das ergab eine Obduktion, wie die Polizei am Samstag mitteilte.
Foto: dpa

24-Jährige ersticht ihr Baby: Das habe eine Obduktion ergeben, teilte die Polizei am Samstag mit. Die 24 Jahre alte Frau wurde kurz nach der Tat in ihrer Wohnung festgenommen und am Samstag dem Ermittlungsrichter in München vorgeführt. Bei der Vernehmung räumte die Frau den Angaben zufolge die Tat ein.

In psychiatrische Klinik eingewiesen

Sie wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nach ersten Erkenntnissen hat die Frau das Kleinkind im Wohnzimmer mit einem Küchenmesser tödlich verletzt. Der 24 Jahre alte Ehemann und Vater des Babys befand sich zur Tatzeit im Schlafzimmer.

Polizei stellt Küchenmesser sicher

Den Angaben zufolge rief er gegen Mittag bei der Rettungsleitstelle an und teilte mit, dass seine Tochter schwer verletzt sei. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Kindes feststellen. Die Polizei stellte das Küchenmesser am Tatort sicher. In Ermittlerkreisen hieß es, die Mutter leide möglicherweise unter Depressionen. (dpa, lby, AZ)

i