Dienstag, 21. November 2017

17. Februar 2017 15:58 Uhr

Oberbayern

24-Jähriger geht mit Messer auf Mitbewohner los

In einer Gemeinschaftsunterkunft in Inzell in Oberbayern ist es zu einem Messerangriff gekommen. Warum der 24-jährige Täter auf seinen Mitbewohner losging, ist noch unklar.

i

Völlig unvermittelt ist ein 24-jähriger Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in Inzell (Landkreis Traunstein) auf einen 25-jährigen Mitbewohner losgegangen. Wie die Polizei mitteilt, verletzte er am Freitagmorgen seinen Mitbewohner mit einem Messer und fügte ihm mehrere Stichverletzungen zu. Diese waren allerdings nicht lebensgefährlich.

Die Polizei konnte den Angreifer kurz darauf in seinem Zimmer festnehmen. Die Staatsanwaltschaft geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus und hat die Ermittlungen aufgenommen. Noch sind die Hintergründe der Tat unklar. Ein Ermittlungsrichter ordnete an, den 24-Jährigen in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen. AZ

i

Schlagworte

Inzell | Oberbayer | Oberbayern | Polizei


Alle Infos zum Messenger-Dienst