Montag, 20. November 2017

13. September 2017 10:38 Uhr

Livestream

AZ-Forum: Vier Männer wollen ins Stadtberger Rathaus

Wer wird Bürgermeister in Stadtbergen? Heute Abend diskutieren die vier Kandidaten im AZ-Forum. Die Fragen kommen von den Lesern unserer Zeitung.

i

Wer kommt ins Stadtberger Rathaus? Das AZ-Forum könnte dafür die Weichen stellen.
Foto: Marcus Merk

Heute Abend können die Stadtberger ihre Bürgermeisterkandidaten kennenlernen: Im Bürgersaal fühlen die Moderatoren Jürgen Marks (Mitglied der Chefredaktion der Augsburger Allgemeinen) und Christoph Frey (Leiter der Redaktion Augsburger Land) dem Amtsinhaber Paul Metz (CSU) und seinen drei Herausforderern Matti Müller (SPD), Peter Rauscher (Grüne) und Alfred Hammel (Freie Wähler) auf den Zahn. Los geht’s um 19.30 Uhr im Stadtberger Bürgersaal, der Eintritt ist frei.

Die Podiumsdiskussion AZ-Forum live unterscheidet sich von den vielen Wahlformaten, die Fernsehsender derzeit Tag für Tag ausstrahlen, vor allem in einem Punkt: Sie vermitteln die besondere Atmosphäre, die eine Aufzeichnung nicht wiedergeben kann. Die Zuschauer erleben, wenn es knistert. Sie erleben, wie spontan die Kandidaten antworten, wie sie argumentieren und wie sie auf Angriffe ihrer Mitbewerber reagieren.

ANZEIGE

AZ-Forum in Stadtbergen: Leser konnten Fragen stellen

Die Moderatoren Jürgen Marks und Christoph Frey werden in eineinhalb Stunden auf die Themen eingehen, die den Stadtbergern unter den Nägeln brennen. Die AZ-Leser konnten im Vorfeld Fragen einsenden, die dann nach Möglichkeit an Paul Metz, Matti Müller, Peter Rauscher und Alfred Hammel gestellt werden. RT 1 hatte außerdem im Vorfeld Stadtberger befragt, welche Eigenschaften ein neuer Bürgermeister mit sich bringen muss – daraus ist ein kleiner Videobeitrag entstanden, der zu Beginn des AZ-Forums live gezeigt wird. Die Kandidaten sollen im Anschluss selbst für sich die Werbetrommel rühren: Warum wären sie ihrer Meinung nach der beste Bürgermeister? Das sind die Kandidaten auf einen Blick:

Paul Metz: Der 54-jährige Amtsinhaber wurde vor sechs Jahren Nachfolger von Ludwig Fink (SPD), der sich überraschend aus dem Amt verabschiedete. In der Stichwahl setzte er sich knapp gegen Herbert Woerlein durch.

Matti Müller: Für die Stadtberger SPD steigt der Jurist und Familienvater in den Ring. Der 50-Jährige ist im Landkreis Augsburg bekannt: In Aystetten aufgewachsen, trat er bereits in Diedorf (2002) und in Meitingen (2008) an, um Rathauschef zu werden. Dort scheiterte er am heutigen Amtsinhaber Michael Higl in der Stichwahl. Kurz darauf klappte es dann aber in Oettingen.

Peter Rauscher: Neben der SPD schicken auch die Grünen einen Kandidaten ins Rennen. Peter Rauscher wurde Anfang März nominiert. Der gebürtige Augsburger, der als Rettungsassistent arbeitet und in Stadtbergen aufgewachsen ist, kennt das politische Geschäft. Seit September ist der 32-Jährige Vorsitzender der Augsburger Grünen.

Alfred Hammel: Der Betriebswirt wollte für die Freien Wähler schon einmal Bürgermeister werden: Vor sechs Jahren hatte er allerdings keine Chance. Jetzt will es der Vorsitzende der Freien Wähler noch einmal wissen.

Livestream des AZ-Forums auf Facebook

Übrigens: Wer bei der Podiumsdiskussion verhindert sein sollte, kann den Abend im Internet verfolgen: Über Facebook wird ein Livestream eingerichtet. Das heißt: In Echtzeit kann das AZ-Forum live verfolgt werden. Die Adresse: facebook.com/AugsburgerLandbote.

Die Podiumsdiskussion im Stadtberger Bürgersaal beginnt um 19.30 Uhr, der Saal wird eine halbe Stunde früher geöffnet.

i

Schlagworte

SPD | Paul Metz | CSU | FW | Aystetten | Diedorf | Meitingen

Ein Artikel von
Maximilian Czysz

Augsburger Land
Ressort: Lokalnachrichten


Alle Infos zum Messenger-Dienst