Freitag, 19. Dezember 2014

03. Februar 2013 10:23 Uhr

Bayern

Autofahrer prallt gegen Tunnelwand und verbrennt

Ein Autofahrer ist im oberpfälzischen Laaber gegen eine Tunnelwand gefahren und in seinem Wagen verbrannt.

i

Wie die Polizei am Sonntag in Nittendorf mitteilte, war der 40 Jahre alte Mann vermutlich zu schnell gefahren und am Samstagabend gegen die Wand eines Eisenbahntunnels geprallt. Das Auto wurde daraufhin in den Tunnel geschleudert und geriet in Brand. Der 40-Jährige konnte sich nicht mehr aus dem Wrack befreien. Die Feuerwehr löschte den Brand, konnte den Mann aber nicht mehr retten. dpa/lby

i

Artikel kommentieren

Schlagworte

Laaber | Polizei