Samstag, 21. Oktober 2017

15. April 2016 08:23 Uhr

Bluttat in Kaufbeuren

Der tödliche Streit begann wegen einer Zigarette

Mehrmals stach der Täter mit einem Messer in die Brust des 23-Jährigen. Auslöser der tödlichen Eskalation vor einer Bar in Kaufbeuren war eine Zigarette.

i

Vor einer bar in Kaufbeuren-Neugablonz wurde ein 23 Jahre alter Mann bei einem Streit erstochen. Täter und Opfer kannten sich nicht.
Foto: Mathias Wild

Ein Ermittlungsrichter am Kaufbeurer Amtsgericht hat gestern Haftbefehl gegen einen 49-Jährigen wegen Totschlags erlassen. Wie berichtet, war in der Nacht zum Dienstag in einer Sportbar im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz ein Streit eskaliert. Schließlich stach der 49-Jährige vor der Bar einem 23 Jahre alten Türken mehrmals mit einem Messer in den Brustbereich.

Das schwerst verletzte Opfer starb wenig später in einer Klinik. Der mutmaßliche Täter stammt aus Kasachstan, lebt aber in Kaufbeuren. Die Polizei rekonstruierte gestern die Geschehnisse in der Bar in der Tatnacht. Demnach hatte sich der 49-Jährige in der Kneipe eine Zigarette angesteckt. Daraufhin forderte die 32 Jahre alte Wirtin den angetrunkenen Gast auf, die Bar zu verlassen. Auf diese Auseinandersetzung wurden mehrere Gäste aufmerksam.

ANZEIGE

So kam es zu einem Streit zwischen zwei 23-jährigen Gaststättenbesuchern und dem 49-Jährigen. Diese Auseinandersetzung verlagerte sich schließlich nach draußen. Im Verlauf zog der 49-Jährige ein Messer und stach mehrfach auf den 23-jährigen Türken ein. Bei der Auseinandersetzung erlitt auch der zweite 23-Jährige einige Schnittverletzungen. Bei der Tatwaffe soll es sich um ein Messer mit feststehender Klinge handeln. Dieses hatte der 49-Jährige offenbar mitgeführt. Warum, ist unklar. Zeugen berichten, der Handwerker habe noch Arbeitskleidung getragen, als er in die Kneipe kam. Hatte er möglicherweise das Messer nur zufällig in seiner Hosentasche? Fest steht: Der Mann war nicht als gewaltbereit bekannt. Der genaue Ablauf der Auseinandersetzung sei „zentraler Gegenstand der Ermittlungen“, sagte Polizeisprecher Hans Willbold. An dem Streit sei auch ein 20 Jahre alter Begleiter der beiden 23-Jährigen beteiligt gewesen.

i


Alle Infos zum Messenger-Dienst