Samstag, 16. Dezember 2017

06. Dezember 2017 14:42 Uhr

Kreis Oberallgäu

Eine Tote, fünf Verletzte: Geisterfahrerin verursacht Unfall auf A980

Auf der A980 im Landkreis Oberallgäu löste eine Geisterfahrerin einen Unfall aus. Die 77-Jährige starb, fünf Menschen wurden verletzt.

i

Bei einem Unfall auf der Autobahn 980 bei Durach starb am Mittwoch eine 77-Jährige, fünf Personen wurden verletzt.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Auf der Autobahn 980 bei Durach hat eine 77-jährige Geisterfahrerin am Mittwoch um etwa 14 Uhr einen schweren Unfall verursacht. Die Frau starb noch am Unfallort. Fünf weitere Personen wurden nach Polizeiangaben verletzt, eine von ihnen mittelschwer. Der Unfall ereignete sich zwischen dem Autobahndreieck Allgäu und der Anschlussstelle Durach.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann die Polizei nicht sagen, ob die Frau in falscher Richtung auf die Autobahn gefahren war oder auf der Fahrbahn gewendet hatte. Sicher ist laut Polizei jedoch, dass sie auf der falschen Fahrbahn in Fahrtrichtung Kempten unterwegs war. Einige Fahrzeuge konnten dem Auto der Geisterfahrerin zunächst ausweichen. Dann streifte ein 26 Jahre alter Autofahrer mit seinem Pkw den Wagen der Frau und wurde dabei leicht verletzt.

ANZEIGE

Frontaler Zusammenstoß mit 77-jähriger Geisterfahrerin auf A980

Mit einem der nächsten Fahrzeuge kollidierte die Falschfahrerin dann frontal. Der 28-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos kam mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Falschfahrerin selbst verstarb noch an der Unfallstelle. Zwei nachfolgende Pkw wurden beschädigt, als sie über umherliegende Teile fuhren. Nach ersten Schätzungen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro.

Die Fahrbahn der A980 in Richtung Lindau war am Mittwoch mehrere Stunden lang komplett gesperrt.

Die Verkehrspolizeiinspektion Kempten bittet um Hinweise von Zeugen, die die Falschfahrt mitbekommen haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 0831/9909-2050 entgegengenommen. AZ

i


Alle Infos zum Messenger-Dienst