Dienstag, 17. Oktober 2017

21. April 2017 18:35 Uhr

Landkreis Passau

Zug erfasst Auto

Ein Zug hat bei Passau ein Auto erfasst, als der 60 Jahre alte Fahrer laut Polizei bei einem Bahnübergang den herannahenden Zug übersah. Es kamen keine Personen zu Schaden.

i

Im Landkreis Passau stieß ein Zug mit einem Auto zusammen. Die Personen blieben unverletzt.
Foto: Jan-Philipp Strobel, dpa (Symbolfoto)

Glimpflich hat in Niederbayern ein Zusammenstoß zwischen einem Regionalzug und einem Auto geendet. Nach Angaben der Polizei hatte ein 60 Jahre alter Autofahrer am Freitag an einem unbeschrankten Bahnübergang in Rotthalmünster (Landkreis Passau) den herannahenden Zug übersehen.

Der mit 15 Fahrgästen besetzte Regionalzug erfasste den Wagen und schob ihn zur Seite. Der Fahrer des Autos blieb unverletzt, er kam aber vorsorglich in ein Krankenhaus. Auch die Fahrgäste des Zuges kamen mit dem Schrecken davon. Die Höhe des Schadens war noch unklar. Die Bahnstrecke wurde zunächst gesperrt. dpa/lby

i

Schlagworte

Polizei | Passau | Niederbayern


Alle Infos zum Messenger-Dienst