Freitag, 21. Juli 2017

18. Juni 2017 17:06 Uhr

Unfälle

Zwei Menschen sterben am Wochenende auf Bayerns Straßen

Dieses Wochenende sind bei Unfällen auf bayerischen Straßen mindestens zwei Menschen gestorben, fünf weitere wurden schwer bis lebensgefährlich verletzt.

i

m Wochenende sind mindestens zwei Menschen bei Unfällen gestorben und fünf weitere schwer verletzt worden. (Symbolbild)
Foto: Alexander Kaya

Mindestens drei schwere Unfälle haben sich am Wochenende auf Bayerns Straßen ereignet. Zwei Menschen starben dabei, fünf wurden schwer bis lebensgefährlich verletzt.

Am Samstagnachmittag starb eine 71 Jahre alte Autofahrerin bei einem Unfall bei Krünach (Landkreis Würzburg). Die Frau kam mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum, wie die Polizei mitteilte. Sie starb noch am Unfallort.

ANZEIGE

Auto mit vier jungen Menschen prallt gegen Baum

Ein weiteres Auto prallte ebenfalls frontal gegen einen Baum. Vier junge Menschen zwischen 16 und 21 Jahren wurden bei dem Verkehrsunfall bei Schierling (Landkreis Regensburg) in der Nacht zum Sonntag schwer verletzt. Die drei Buben und ein Mädchen wurden ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte.

In Treuchtlingen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) kam am Sonntag ein 45 Jahre alter Mann bei einem Autounfall ums Leben. Seine am Steuer sitzende Mutter erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Wie die Polizei mitteilte, war die 67-Jährige aus noch ungeklärten Gründen mit dem Auto frontal gegen eine Hauswand gefahren. dpa/lby

i

Schlagworte

Polizei | Treuchtlingen


Alle Infos zum Messenger-Dienst