Dienstag, 25. November 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

Fugger-Express und Regio-Schienen-Takt
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
17.12.2010 12:56 Uhr
Gradausfahrer
Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.09
Beiträge: 6

Zitat von Abigel
Heute hat sich der Fugger-Express 17.02 Uhr (theoretisch) von München nach Augsburg verfahren. Ja richtig gelesen verfahren. Von der Haunstetter Straße fuhr der Fugger-Express zum den Gleisen wo die Güterzüge stehen. Na gut wir standen zwischen den Güterzügen. :confused1: Warum hat die Bahn nicht mitgeteilt. Da wir schon 10 Minuten Verspätung hatten, kann man ja auch einmal den Güterbahnhof besuchen fahren.:blink: Ich hatte das Gefühl, dass den Reisenden die Güterzüge nicht interessiert haben. Nach ein paar Minuten ging es zurück fast bis zur Haunstetter Straße. Für den Weg vom Güterbahnhof zur Haunstetter Straße hatten wir alle keine Fahrkarte. Ein Zug in den es nur Schwarzfahrer gab. :D Beim 2. Versuch haben wir dann den Augsburg Hbf gefunden. Das ist kein GAG!!!!!!
Zum Fahrplanwechsel wurden vom Netzt mal wieder die Zugnummern gewechselt.... Am 11. war das noch ne typische Güterzugnummer, am 12. nicht mehr... ;) Das hat den Fahrdienstleiter wohl auch eiskalt erwischt...
19.12.2010 20:13 Uhr
meringer-bahnfahrer
Sehr aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12.11.08
Beiträge: 118
Fugger-Express ist Stadtgespräch
Zitat von dwegener
Die Berichterstattung über unseren tollen Fugger-Express scheint der Zeitung keine Zeile mehr wert, oder habe ich etwas überlesen? Ich könnt's ja verstehen, wird ja auch langweilig. Und nach den letzten Meldungen, wonach keiner mehr einen Termin für die Behebungen der Mißstände zu nennen wagt, will man sich vielleicht auch nicht weiter engagieren.
Dafür widmete Augsburg-TV die komplette letzte Stadtgespräch-Sendung dem Fugger-Express. Eingeladen waren die Geschäftsführerin der DB Regio Allgäu-Schwaben, Bärbel Fuchs, und der Vorsitzende und Pressesprecher der PRO Bahn Regionalgruppe Schwaben, Winfried Karg. Den Link zur Aufzeichnung der Sendung in den aktuellen Informationen auf den Fugger-Express Seiten bei PRO Bahn.
19.12.2010 22:56 Uhr
schienenfreund
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 26.04.07
Beiträge: 8546
sehenswert
Ich hatte schon so eine Bassewitz II. befürchtet - das ist aber nicht der Fall. YouTube - a.tv | Stadtgespräch Praktisch alle bisher geschilderten Mängel umfänglich eingeräumt. Sogar beim leidigen Thema Sitzplatz/Gepäckablage scheint Bewegung möglich. Abzug der 440er von den Kurzpendeln Gessertshausen und Meitingen und auch der Riesbahn wahrscheinlich.

________
Wir müssen endlich aufhören, Wirtschaftswissenschaftlern die Deutungshoheit über die Wirksamkeit von Familienleistungen zu überlassen.

19.12.2010 23:37 Uhr
dwegener
Aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.08.08
Beiträge: 78
Danke...
...für Hinweis und Link. In der Sendung wurde auch angesprochen, was mich am Wochenende verblüfft hat: Fugger-Express-Triebwagen zwischen Donauwörth und Aalen, wo sie zwischen Augsburg und München fehlen!! Da bin ich wahrscheinlich nicht gut genug informiert, ich war davon ausgegangen, daß der Zug tatsächlich zwischen Donauwörth/Ulm nach München und zurück fährt. Schon die Verlängerung nach Treuchtlingen hat mich erstaunt - auch dafür braucht man Kapazität, die man nicht hat. Und die Zahlen, mit denen man die Kapazität für den Fugger-Express berechnet hat, können ja nur erträumt sein. Schon vor dem Fugger-Express haben Meringer zumindest in dem Zug nach 7 Uhr keinen Sitzplatz mehr bekommen, da war es schon für Kissinger schon sehr eng.
20.12.2010 07:19 Uhr
meringer-bahnfahrer
Sehr aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12.11.08
Beiträge: 118
"Planungsfehler" oder "Pfusch am Bau"
Zitat von dwegener
In der Sendung wurde auch angesprochen, was mich am Wochenende verblüfft hat: Fugger-Express-Triebwagen zwischen Donauwörth und Aalen, wo sie zwischen Augsburg und München fehlen!!
Es ist in der Tat so, daß zwischen Aalen und Donauwörth zwei ET440 Triebwagen im Pendelverkehr unterwegs sind. Diese werden zur Zeit jedoch nicht mit anderen Zügen gekuppelt, d.h. rein technisch gesehen kann dort irgendein Zug/Triebwagentyp eingesetzt werden. Aus diesem Grund haben wir bei PRO Bahn mehrfach BEG und DB Regio aufgefordert, diese Triebwagen bitteschön dort einzsetzen, wo uns die Kapazität fehlt - nämlich zwischen Augsburg und München. Natürlich müßte dann auch der Freistaat als Besteller dafür Geld in die Hand nehmen.
Zitat von dwegener
Und die Zahlen, mit denen man die Kapazität für den Fugger-Express berechnet hat, können ja nur erträumt sein. Schon vor dem Fugger-Express haben Meringer zumindest in dem Zug nach 7 Uhr keinen Sitzplatz mehr bekommen, da war es schon für Kissinger schon sehr eng.
Soweit mir bekannt ist, ermittelt die BEG die Zahlen auch nicht selber sondern beauftragt Planungsbüros, dies zu tun. In diesem Fall sollte sich der Freistaat überlegen, ob er die jeweilige Firma auf Schadensersatz wegen Pfusch am Bau verklagt. Zumindest war auf Basis dieser Zahlen ein reiner ET440-Betrieb geplant worden. Alle Dostos, die bislang schon fahren, waren in der ursprünglichen Ausschreibung nicht vorgesehen und sind noch vor dem Start 2008/2009 nachbeauftragt worden. Das sind übrigens jene Dostos, auf die Frau Fuchs hingewiesen hat. Es gab also in den letzten zwei Jahren keine zusätzlichen Züge im Fugger-Express-Netz. Wir haben bei PRO Bahn DB Regio und BEG schon bei der Vorstellung des Angebots gefragt, wie das funktionieren soll. Darauf wurde uns gesagt, daß man ja Züge mit bis zu 960 Plätzen fahren werde und damit die Dostos auch gut abgelöst werden könnten. Die tatsächliche Ausschreibung durften wir nicht einsehen (das ist auch heute noch so - kostet 500 EUR Schutzgebühr und Unterschrift unter eine Geheimhaltungsvereinbarung). Wie viele Züge heute mit 960 Plätzen fahren, ist ja hinlänglich bekannt.
20.12.2010 10:26 Uhr
schienenfreund
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 26.04.07
Beiträge: 8546

Es ist in der Tat so, daß zwischen Aalen und Donauwörth zwei ET440 Triebwagen im Pendelverkehr unterwegs sind. Diese werden zur Zeit jedoch nicht mit anderen Zügen gekuppelt, d.h. rein technisch gesehen kann dort irgendein Zug/Triebwagentyp eingesetzt werden.
Das ursprüngliche Konzept sah auch ein Kuppeln in Donauwörth vor, mindestens am Wochenende. Frau v. Bassewitz bestätigte das noch mal bei proBahn; es wäre noch nicht umgesetzt worden, weil in Donauwörth erst noch ein "Zugdeckungssignal" nachgerüstet werden müsste. Heute kann man wohl davon ausgehen, dass es den umsteigefreien Verkehr nach Nördlingen erst mal nicht geben wird.

________
Wir müssen endlich aufhören, Wirtschaftswissenschaftlern die Deutungshoheit über die Wirksamkeit von Familienleistungen zu überlassen.

24.12.2010 23:08 Uhr
MH89M
Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 23.12.08
Beiträge: 13

Ich hab´da noch keins gesehen, also ist die Begründung richtig. Die 440er der Mainfrankenbahn sind seit kurzem mit schönen neuen roten Kupplungsschutzhauben unterwegs, sollen die Fugger- Expresse auch bekommen, demnächst. Das Beste, das Auf- und Abziehen übernehmen Mitarbeiter von Alsthom, bis eine andere Lösung gefunden ist. Ds Nachbessern an den Kuppllungen führte leider nicht zum Erfolg. Von agilis hört man bisher nix, der Punkt bei dem die 440er meist streiken ist das Kuppeln, auch bei perfekten Bedingungen. Da dort aber nicht gekuppelt wird funktionieren die Züge relativ gut. Und, größere Sitzabstände, Steckdosen an jedem Platz, verlängerte Endwagen, aber auch nur eine Tür pro Wagen uns Seite. Aber eine richtige Frechheit, keine Rollos an den Führerstandstüren, in der Nacht kommen die immer mit hellerleuchteten Führerständen entgegen, ob die so gut sehen können wie sie müssten? Angeblich sollen deren Sitze auch bequemer sein, kann ich nicht beurteilen, bin bisher nur einmal Passau- München gefahren, aber das hat gereicht. Und klar, selbstverständlich, ab Plattling wo verstärkt wurde +12 wegen Kupplungsproblemen.
30.12.2010 08:45 Uhr
schienenfreund
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 26.04.07
Beiträge: 8546
Fugger Express 2011
Meine Glaskugel zeigt für 2011 schon bald spürbare Verbesserungen... Ich wünsche allen Lesern dieses Langläufers einen guten Rutsch!

________
Wir müssen endlich aufhören, Wirtschaftswissenschaftlern die Deutungshoheit über die Wirksamkeit von Familienleistungen zu überlassen.

03.01.2011 19:26 Uhr
schienenfreund
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 26.04.07
Beiträge: 8546

Zitat von schienenfreund
Meine Glaskugel zeigt für 2011 schon bald spürbare Verbesserungen...
Jetzt hat einer geplaudert :) Vielleicht wissen wir schon in einer Woche, ob die Pendlerzüge nach München mehr Kapazität bekommen. MySnip :: KBS 970 - Forum :: Umstellung Donauwörth - Aalen ab 10.1.2011 auf lokbespannt ! (212 Zugriffe)

________
Wir müssen endlich aufhören, Wirtschaftswissenschaftlern die Deutungshoheit über die Wirksamkeit von Familienleistungen zu überlassen.

03.01.2011 21:04 Uhr
Indogermane
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 25.10.07
Beiträge: 228
Nö, meine Glaskugel sagt
immer noch Notprogramm. Bombardieler haben soviel Fehler erkannt..... Richtige Aussage: Dank der vielen Fahrzeuge 2-3 ?? werden gerade mal die Ausfälle kompensiert...also weiter auf der A8:innocent:
03.01.2011 21:32 Uhr
schienenfreund
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 26.04.07
Beiträge: 8546
ja wer jetzt?
Zitat von Indogermane
Bombardieler haben soviel Fehler erkannt.....
Nürnberg? :D

________
Wir müssen endlich aufhören, Wirtschaftswissenschaftlern die Deutungshoheit über die Wirksamkeit von Familienleistungen zu überlassen.

04.01.2011 20:29 Uhr
Indogermane
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 25.10.07
Beiträge: 228
Falsche Kugel, verzerrtes Bild
Alstom: so heißt die Firma und es war Augsburg gemeint. Fährt eigentlich Agilis schon mit dem Lirex....
04.01.2011 23:43 Uhr
schienenfreund
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 26.04.07
Beiträge: 8546
Agilis
Habe in den Foren noch nichts negatives vernommen. Gekuppelt wird ja dort nicht regelmäßig (auf dem Bild im ug. Artikel sieht man auch eine Abdeckung) und Alstom wird sicher auch allgemein aus den Problemen bei den Augsburger Zügen etwas gelernt haben. Die Ausstattung der Regensburger 440er scheint recht gut zu sein. FRANKENPOST | Agilis bietet mehr Komfort an als gefordert
In ihren elektrischen Zügen rings um Regensburg bietet Agilis erheblich mehr Komfort als von der BEG gefordert. So befinden sich auch in der zweiten Klasse an allen Sitzplätzen Steckdosen.

Das könnte schon ein Hinweis sein, dass es auch vernünftige Gepäckablagen gibt. Ich habe im Netz aber noch keine brauchbaren Innenaufnahmen gefunden. Es sind wohl 3 Fugger-Express Triebwagen, die auf der Riesbahn freigesetzt werden. Nach Gessertshausen wurden zuletzt auch wieder Diesel 642er als Ersatz beobachtet. Und der Winter ist ja in unseren Breiten inzwischen recht gewöhnlich. Warten wir mal nächste Woche ab, ob die Reserven oder die Pendlerzüge gestärkt werden...

________
Wir müssen endlich aufhören, Wirtschaftswissenschaftlern die Deutungshoheit über die Wirksamkeit von Familienleistungen zu überlassen.

06.01.2011 09:08 Uhr
GAST

Zitat von schienenfreund
Warten wir mal nächste Woche ab, ob die Reserven oder die Pendlerzüge gestärkt werden...
Welche Reserven meinen sie? Die Deutsche Bahn hat keine Reserven. Seit Beginn des Winters fallen sehr viele Züge im Fernverkehr und Regionalverkehr wegen fehlender Reserven aus. Wer einmal folgende Seite verfolgt hat, kann das bestätigen. Aktuelle Verkehrsmeldungen
10.01.2011 13:13 Uhr
marrot
Aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 28.10.09
Beiträge: 36

Doch, es gibt nun "Reserven" ;-) Denn seit gestern rollt das 440er Wagenmaterial der Riesbahn auf den Fuggerexpressgleisen. Es wurde nach Augsburg-München abgezogen. Dafür dann dort in Nordschwaben jetzt Lokzüge (143er mit Bn-Wagen) Bin gespannt, ob einige Wagen verstärkt werden oder nur wartungsbedingte Löcher gestopft werden können.....

Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 9:39 PM Uhr.