Sonntag, 26. Oktober 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

Verurteilung des Täters im Fall der im Augsburger Domviertel überfallenen Frau
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
14.11.2012 08:09 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.07
Beiträge: 75041
Verurteilung des Täters im Fall der im Augsburger Domviertel überfallenen Frau

Nach dem brutalen Überfall auf eine 24-Jährige im Augsburger Domviertel verteilen die Ermittler am Mittwoch Flugblätter. Sie fürchten, dass der Täter erneut zuschlagen könnte.
Kripo nimmt Attacke auf junge Frau sehr ernst

 

Frau im Domviertel überfallen: Wie kam Polizei ihm auf die Schliche?
Bislang ist unklar, wie die Polizei ihm auf die Schliche kam. Rund eine Woche nach einem brutalen Überfall auf eine 23-Jährige im Domviertel ist ein Verdächtiger gefasst.
Frau im Domviertel überfallen: Wie kam Polizei ihm auf die Schliche?
 
Frau im Domviertel überfallen: „Noch ein Schlag und du bist tot“
Eine junge Frau wird im Domviertel bei einer rätselhaften Gewaltattacke schwer verletzt. Der Angeklagte, 23, kann sich die Tat nicht erklären. Er muss ins Gefängnis.
Frau im Domviertel überfallen: „Noch ein Schlag und du bist tot“

 

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

Zuletzt geändert von Anonyme, am 23.04.2013 um 12:03 Uhr
14.11.2012 08:09 Uhr
hennola22
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.05.12
Beiträge: 203
...

Die Polizei nimmt den Überfall auf eine junge Frau im Domviertel in Augsburg sehr ernst. Die Ermittler der Kripo suchen mit größerem Aufwand nach dem unbekannten Täter!!!

Ja genau so soll es sein!!! Daumen rauf

14.11.2012 09:29 Uhr
Philidora
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 05.07.11
Beiträge: 426

Interessant, diese Meldung. Klingt, als wäre es der Polizei sonst normalerweise völlig egal, wenn sexuelle bzw. sexualisierte Gewalt gegen Frauen auftritt. Sonst würde die AZ diesen Umstand ja nicht so an die große Glocke hängen ;) Ich kann mich noch an eine Meldung eines anderen Blattes erinnern: da brach sich der Bischof den Arm. Dem wurde eine halbe Seite gewidmet. Auf der selben Seite befand sich ein Bericht über eine vergewaltigte Frau...winzig, ganz unten neben einer Werbung fast unauffällig. Traurig.

________
Lieber glorreich scheitern, als schäbig siegen. (Vita Sackville-West)

14.11.2012 10:17 Uhr
hennola22
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.05.12
Beiträge: 203

 

Zitat von Philidora

Interessant, diese Meldung. Klingt, als wäre es der Polizei sonst normalerweise völlig egal, wenn sexuelle bzw. sexualisierte Gewalt gegen Frauen auftritt. Sonst würde die AZ diesen Umstand ja nicht so an die große Glocke hängen ;) Ich kann mich noch an eine Meldung eines anderen Blattes erinnern: da brach sich der Bischof den Arm. Dem wurde eine halbe Seite gewidmet. Auf der selben Seite befand sich ein Bericht über eine vergewaltigte Frau...winzig, ganz unten neben einer Werbung fast unauffällig. Traurig.

Fast wie in der "BILD"

14.11.2012 14:45 Uhr
Gast_1079978910
gelöscht
Beiträge: 740

"Den Angreifer beschreibt die Frau als 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und „südländisch“. Er sprach gebrochen Deutsch, trug graue Kleidung und einen Schal."

Bleibt doch einfach nachts Zuhause vermeidet U-Bahnhöfe und bestimmte Stadtteile geht nur noch in Gruppen weg dann solltet Ihr halbwechs druchkommen.

15.11.2012 01:08 Uhr
Remarc
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 03.03.11
Beiträge: 5497

Mir steht das Gummiadjektiv "südländisch" bis Oberkannte Unterlippe (Süden ist relativ, mein Lindauer Opa wäre z.B. locker als "Zigeuner" durchgegangen), fehlt nur noch eine Razzia im Grandhotel. Und schon erstaunlich, welchen Einfluss das Viertel auf die Intensität der Ermittlungen hat, als wenn die Muttergottes geschändet worden wäre. Selbiges Szenario in Oberhausen, man würde nur gähnen und "...typisch!" murmeln. Das ist keine Einbildung, erst der Boden macht den Frevel fett.

20.11.2012 07:16 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.07
Beiträge: 75041
Frau im Domviertel überfallen: Wie kam Polizei ihm auf die Schliche?
Bislang ist unklar, wie die Polizei ihm auf die Schliche kam. Rund eine Woche nach einem brutalen Überfall auf eine 23-Jährige im Domviertel ist ein Verdächtiger gefasst.
Frau im Domviertel überfallen: Wie kam Polizei ihm auf die Schliche?

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

20.11.2012 07:16 Uhr
Hochfelder
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 05.09.08
Beiträge: 350
Bislang ist unklar, wie die Polizei ihm auf die Schliche kam.

Es ist auch völlig unnötig, die Methoden der Polizei immer zu veröffentlichen.

20.11.2012 07:29 Uhr
Lebensfreude
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 26.02.09
Beiträge: 300
Frau im Domviertel brutal überfallen

Mich würde die Nationalität schon interessieren.

Zur ordentlichen Berichterstattung sollten die Bürger bei so schweren Verbrechen über so etwas informiert werden.

20.11.2012 08:20 Uhr
Yogi
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 21.10.07
Beiträge: 2236

Sollte eine neue, erfolgreiche Methode zur Fahndung eingesetzt werden, dann darf diese so lange wie möglch geheim gehalten werden, damit Täter sich nicht darauf einstellen können.

20.11.2012 09:29 Uhr
wanderer
Sehr aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12.03.08
Beiträge: 146
kleingedrucktes ...

 

Zitat von Philidora

Ich kann mich noch an eine Meldung eines anderen Blattes erinnern: da brach sich der Bischof den Arm. Dem wurde eine halbe Seite gewidmet. Auf der selben Seite befand sich ein Bericht über eine vergewaltigte Frau...winzig, ganz unten neben einer Werbung fast unauffällig. Traurig.

Kann mir gut vorstellen das die eh schon traumatisierte Frau keinen Wert darauf legt, daß diese Tat auch noch an die große Glocke gehängt wird !  Viel wichtiger wird der Frau sein, dass dieser Verbrecher so schnell wie möglich gefunden und seiner verdienten Strafe zugeführt wird.

________
Gerade weil wir alle in einem Boot sitzen, sollten wir froh darüber sein, daß nicht alle auf einer Seite stehen...

20.11.2012 09:50 Uhr
Klartexter
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 25.01.07
Beiträge: 17418

 

Zitat von Lebensfreude
Frau im Domviertel brutal überfallen

Mich würde die Nationalität schon interessieren.

Zur ordentlichen Berichterstattung sollten die Bürger bei so schweren Verbrechen über so etwas informiert werden.

Damit Sie Ihrem Rassenhass freien Lauf lassen können? Daumen runter

 

________
Am liebsten sind mir die Leute, die ihren Hintern nicht hochbekommen, aber andere Leute heruntermachen wollen. Couchpotatoes eben...

20.11.2012 10:05 Uhr
Dr.Hollywood
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 07.02.09
Beiträge: 3541

 

Zitat von Lebensfreude
Frau im Domviertel brutal überfallen

Mich würde die Nationalität schon interessieren.

Zur ordentlichen Berichterstattung sollten die Bürger bei so schweren Verbrechen über so etwas informiert werden.

Warum? Verändert sich dadurch die Schwere der Tat? Ansonsten bin ich der gleichen Menung wie Klartexter!

Zitat von Klartexter

 

Damit Sie Ihrem Rassenhass freien Lauf lassen können? Daumen runter

 

 

20.11.2012 10:13 Uhr
lueginsland
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 10.08.09
Beiträge: 5061

 

Zitat von Lebensfreude
Frau im Domviertel brutal überfallen

Mich würde die Nationalität schon interessieren.

Zur ordentlichen Berichterstattung sollten die Bürger bei so schweren Verbrechen über so etwas informiert werden.

...verginge Ihnen die Lebensfreude,  wäre evllt. zu bedauern

Sie würden von Straßenseite zu Straßenseite wechseln und über ´s Voruteil stolpern

________
Hütet die Bäume, auf ihnen wohnten unsere Ahnen

20.11.2012 10:40 Uhr
TT1502
Aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 15.02.12
Beiträge: 86

 

Zitat von Klartexter

 

Damit Sie Ihrem Rassenhass freien Lauf lassen können? Daumen runter

 

"Zur ordentlichen Berichterstattung..", hat er doch geschrieben!

Oder haben Sie etwa Angst, dass er mit seinem Vorurteil recht haben könnte?


Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 3:55 AM Uhr.