Sonntag, 19. November 2017

Forum | Suche | Regeln

Dietenhofen, Cham und Rimpar: Drei Jagdunfälle an einem Tag in Bayern
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
11.12.2012 08:11 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von heletz

Und es ist notwendig, daß an jedem Wochenende tausende von jungen Leuten teilweise bis zu 300 km einfach (!) fahren, um in eine Disko zu kommen?

Notwendig, ja?

 

Wollen Sie mir jetzt allen ernstes erklären, dass TAUSENDE JUNGE Leute mit den Ferrraris oder Aston Martins zur Diso fahren???

Jeder der sich in eine Auto setzt gefährdet sich und andere. Auch die Unfalloperierende Chirurgen oder autofahrende  Jäger. Daher können wir das Thema Auto mal bleiben lassen.

Fakt ist, dass alle 6 sekunden ein Tier durch Jäger erschossen wird. Und das völlig sinnlos.

Ein Diskobesuch ist nicht völlig sinnlos. Es fördert die sozialen Komponente. Die Disogänger stehen nicht Gewehr bei Fuss.

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

11.12.2012 08:19 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von vecchio

 

Ja. Man füttert auch schön, damit man später was zum abschießen hat....
Der überhöhte Wildbestand und die damit verbundenen Schäden kommt vom reichlichen Futter, ob gewollt beim Hoch- oder ungewollt beim Schwarzwild. Mangel an Fressfeinden ist nicht zu vergessen. Die wurden in der Vergangenheit schon vom Jagdvolk weggeknallt. Zu Essen gab es da nichts, höchstens zum Angeben und an die Wand hängen.
Also, das Argument "Regulierung" dient nur als Feigenblatt. Wäre es keines, müsste der Wildbestand generell bedeutend geringer sein.

stimmt:

"Aber die Jäger hegen doch die Tiere..."

Ein weit verbreitetes Argument für die Notwendigkeit der Jagd ist die Aussage: »Aber die Jäger hegen doch die Tiere und die Natur...«. Der Hegebegriff wird in der Bevölkerung bis heute verkannt - meint man doch landläufig, »Hege« bedeute »füttern und aufpäppeln« von Tieren. In Wirklichkeit hegen die Jäger nur, was sie nachher schießen wollen: Trophäenträger wie Rehböcke und Hirsche oder kapitale Wildschweinkeiler. Kapitale Geweihe werden in »Trophäenschauen« ausgestellt und nach festgelegten Kriterien bewertet und prämiert. Die Tiere, die das »Hegeziel« nicht erreichen, werden also schnellstmöglich aus der Wildbahn »entnommen«: Zum Hegeabschuss führen »wenig Geweihauslage; körperlich schwache Spießer mit nur angedeuteter Verdickung der Rosen und Knieper; schwache Stangen; geringe Aug- und Mittelsprossen« (Jägerzeitschrift Unsere Jagd 9/2001).

»Ein wichtiger Grund hierfür ist sicherlich der seit Reichsjägermeister Göring verbreitete Kult um die Trophäen (dt. Siegeszeichen), die noch immer auf so genannten Trophäenschauen bewertet und prämiert werden.« (Dag Frommhold: Informationen zur Jagd - Fakten und Hintergründe) In seinen Grundzügen geht das Bundesjagdgesetz noch heute auf das Reichjagdgesetz von 1934 zurück - erlassen von Hermann Göring, Hitlers Reichsjägermeister. Das jagdliche Brauchtum und die Trophäenorientierung wurde nicht einmal ansatzweise verändert.

Als »Hege des Niederwilds« (Hasen, Rebhühner, Fasane usw.) verstehen Jäger den massenhaften Abschuss von Füchsen: Für die Jäger ist der Fuchs ein verhasster Beutekonkurrent. Und so schießen sie erst den Fuchs und dann die Hasen, Rebhühner und Fasane.

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

11.12.2012 08:21 Uhr
heletz
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.11.07
Beiträge: 24688


Zitat von  pro musica

  

Autofahren ist kein Hobby, sondern notwendig um von A nach B zu kommen. ...

 

Und es ist kein Hobby, sondern dringend notwendig, daß Erwachsene mit Formel I-Autos, deren Verbrauch bei 60 l/100 km liegt, mit Geräuschen eines Wespenschwarmes im Kreis herumfahren und sich zehntausende das am Fernseher ansehen?

Das ist kein Hobby?

Sondern notwendig?

________
Ein Hinweis: Gott sei Dank muß man nur in Schulen und Behörden die neue Rechtschreibung verwenden.

11.12.2012 08:22 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von heletz

Und es ist kein Hobby, sondern dringend notwendig, daß Erwachsene mit Formel I-Autos, deren Verbrauch bei 60 l/100 km liegt, mit Geräuschen eines Wespenschwarmes im Kreis herumfahren und sich zehntausende das am Fernseher ansehen?

Das ist kein Hobby?

Sondern notwendig?

pass auf, ich kannst noch besser...tätätäää tätätäää tätätäääää...Das war jetzt zwingend Notwendig!

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

11.12.2012 08:23 Uhr
DerMichel
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12.03.11
Beiträge: 4249

Gute Zusammenfassungen und vor allem mit Themenbezug. Danke.

Zitat von pro musica

 

stimmt:

"Aber die Jäger hegen doch die Tiere..."

Ein weit verbreitetes Argument für die Notwendigkeit der Jagd ist die Aussage: »Aber die Jäger hegen doch die Tiere und die Natur...«. Der Hegebegriff wird in der Bevölkerung bis heute verkannt - meint man doch landläufig, »Hege« bedeute »füttern und aufpäppeln« von Tieren. In Wirklichkeit hegen die Jäger nur, was sie nachher schießen wollen: Trophäenträger wie Rehböcke und Hirsche oder kapitale Wildschweinkeiler. Kapitale Geweihe werden in »Trophäenschauen« ausgestellt und nach festgelegten Kriterien bewertet und prämiert. Die Tiere, die das »Hegeziel« nicht erreichen, werden also schnellstmöglich aus der Wildbahn »entnommen«: Zum Hegeabschuss führen »wenig Geweihauslage; körperlich schwache Spießer mit nur angedeuteter Verdickung der Rosen und Knieper; schwache Stangen; geringe Aug- und Mittelsprossen« (Jägerzeitschrift Unsere Jagd 9/2001).

»Ein wichtiger Grund hierfür ist sicherlich der seit Reichsjägermeister Göring verbreitete Kult um die Trophäen (dt. Siegeszeichen), die noch immer auf so genannten Trophäenschauen bewertet und prämiert werden.« (Dag Frommhold: Informationen zur Jagd - Fakten und Hintergründe) In seinen Grundzügen geht das Bundesjagdgesetz noch heute auf das Reichjagdgesetz von 1934 zurück - erlassen von Hermann Göring, Hitlers Reichsjägermeister. Das jagdliche Brauchtum und die Trophäenorientierung wurde nicht einmal ansatzweise verändert.

Als »Hege des Niederwilds« (Hasen, Rebhühner, Fasane usw.) verstehen Jäger den massenhaften Abschuss von Füchsen: Für die Jäger ist der Fuchs ein verhasster Beutekonkurrent. Und so schießen sie erst den Fuchs und dann die Hasen, Rebhühner und Fasane.

 

________
    "Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr." (Laotse, Kapitel 81)

11.12.2012 08:29 Uhr
heletz
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.11.07
Beiträge: 24688


Zitat von  pro musica

 

Autofahren ist kein Hobby, sondern notwendig um von A nach B zu kommen. ... 

Es ist also kein Hobby, wenn jemand von Hannover bis nach Zell am Ziller zum Golfspielen fährt, sondern dringend notwendig?

Weil es in der Gegend um Hannover keine Golfplätze gibt, muß der bedauernswerte Mann mit seinem Drittauto bis nach Österreich fahren, um endlich einen Golfplatz zu erreichen?

Das ist kein Hobby dabei?

________
Ein Hinweis: Gott sei Dank muß man nur in Schulen und Behörden die neue Rechtschreibung verwenden.

11.12.2012 08:37 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von heletz

Es ist also kein Hobby, wenn jemand von Hannover bis nach Zell am Ziller zum Golfspielen fährt, sondern dringend notwendig?

Weil es in der Gegend um Hannover keine Golfplätze gibt, muß der bedauernswerte Mann mit seinem Drittauto bis nach Österreich fahren, um endlich einen Golfplatz zu erreichen?

Das ist kein Hobby dabei?

Es gibt um Hannover übrigens sehr gute Golfplätze. Menschen die mit Golfschläger anstatt Gewehr zu gesellschaftlich anerkannte Sportarten kommen, sind mir jedenfalls sympatischer!

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

11.12.2012 08:39 Uhr
heletz
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.11.07
Beiträge: 24688

 

Zitat von pro musica

 

Es gibt um Hannover übrigens sehr gute Golfplätze. ...

Dachte ich mir fast.

Die Fahrt nach Zell am Ziller ist also nicht unbedingt notwendig.

________
Ein Hinweis: Gott sei Dank muß man nur in Schulen und Behörden die neue Rechtschreibung verwenden.

11.12.2012 08:42 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von heletz

 

Dachte ich mir fast.

Die Fahrt nach Zell am Ziller ist also nicht unbedingt notwendig.

Ob die Fahrt notwendig ist entscheidet der Fahrer. Notwendig ist das Auto um dort hin zu kommen. Geht aber auch per Zug.

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

11.12.2012 08:46 Uhr
heletz
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.11.07
Beiträge: 24688

 

Zitat von pro musica

 

Ob die Fahrt notwendig ist entscheidet der Fahrer. ...

Ach, da schau her!

Und ob die Jagd gerade notwendig ist, entscheidet eben der oder die Jäger bzw. der oder die Jagdpächter je nach den Umständen.

Manchmal werden ja auch die Jäger aufgefordert, mehr zu jagen weil die Gärten der Anwohner z.B. von Wildschweinen umgepflügt wurden.

________
Ein Hinweis: Gott sei Dank muß man nur in Schulen und Behörden die neue Rechtschreibung verwenden.

11.12.2012 08:53 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von heletz

 

Ach, da schau her!

Und ob die Jagd gerade notwendig ist, entscheidet eben der oder die Jäger bzw. der oder die Jagdpächter je nach den Umständen.

Manchmal werden ja auch die Jäger aufgefordert, mehr zu jagen weil die Gärten der Anwohner z.B. von Wildschweinen umgepflügt wurden.

Auf der Fahrt ins schöne Zell werden keine Tiere mit dem Golfschläger abgemetzelt.

Wildschweine im Garten...da war wohl Obelix in der Nähe...

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

11.12.2012 08:56 Uhr
heletz
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.11.07
Beiträge: 24688

 

Zitat von pro musica

 

Ob die Fahrt notwendig ist entscheidet der Fahrer. ...

Man kann also allgemein sagen: Der jeweils Verantwortliche entscheidet.

Und ob eine Jagd in Rimpar, Dietenhofen oder Cham notwendig ist, entscheiden die Verantwortlichen am jeweiligen Ort und nicht jemand, der in Memmingen hockt.

________
Ein Hinweis: Gott sei Dank muß man nur in Schulen und Behörden die neue Rechtschreibung verwenden.

11.12.2012 09:02 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von heletz

 

Man kann also allgemein sagen: Der jeweils Verantwortliche entscheidet.

Und ob eine Jagd in Rimpar, Dietenhofen oder Cham notwendig ist, entscheiden die Verantwortlichen am jeweiligen Ort und nicht jemand, der in Memmingen hockt.

Die Jagd ist grundsätzlich nicht notwendig sondern jediglich ein Hobby.

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

11.12.2012 09:05 Uhr
heletz
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.11.07
Beiträge: 24688

 

Zitat von pro musica

 

Auf der Fahrt ...l werden keine Tiere ... abgemetzelt....

Dann hat also dieser Fahrer auch nicht gemetzelt?

________
Ein Hinweis: Gott sei Dank muß man nur in Schulen und Behörden die neue Rechtschreibung verwenden.

11.12.2012 09:10 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von heletz

 

Dann hat also dieser Fahrer auch nicht gemetzelt?

 Beweisen Sie, dass Jäger keine Autounfälle bauen.

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

Schlagworte

Jagdunfall | Dietenhofen | Cham | Rimpar

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt Sun Nov 19 09:39:02 CET 2017 Uhr.