Freitag, 19. September 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

Achtung Autofahrer: Im Münchner Petueltunnel wird der"dunkle Blitzer" installiert
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
16.11.2012 20:12 Uhr
0xFFF
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.05.11
Beiträge: 583

 

Zitat von Sensus Communis

 

[...]Durch gut sichtbare Blitzer lernen wir: Achtung... ich habe einen Blitzer gesehen und muß an dieser Stelle langsam und besonders umsichtig fahren, sonst kostet es Geld. Strecken ohne Blitzer und Kontrolle sind hingegen frei und nach persönlichem Gutdünken zu befahren. (Frei nach Chief Wiggum: "Verbrechen lohnt sich nicht, es sei denn, man entkommt")

oder

Ein Blitzer kann immer und überall unsichtbar mein Verhalten im Straßenverkehr dokumentieren. Wenn ich kein Bußgeld riskieren möchte, sollte ich mich deshalb auch immer und überall vorschriftsmäßig verhalten.

[...]

Sehe ich auch so. Es sollte mMn einen Mix aus sichtbaren und "unsichtbaren" Blitzern geben.

16.11.2012 22:21 Uhr
Sensus Communis
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 05.03.12
Beiträge: 4541

 

Zitat von Stadtwanderer


Falsch gedacht! Die Hinterfotzigkeit dieser "unsichbaren Disziplinierungs- und Abzockeinrichtung" hat mit der gefahrenen Geschwindigkeit rein gar nichts zu tun!

 

sondern?

________
What is understood need not be discussed. (Loren Adams)

17.11.2012 06:47 Uhr
Stadtwanderer
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 24.09.07
Beiträge: 22485

 

Zitat von Sensus Communis

 

sondern?

In der Art und Weise! Es ist halt eine  "Partisanenmethode"! "Hidden" aud neudeutsch und "hinterfotzig" auf bayrisch!

18.11.2012 10:11 Uhr
Sensus Communis
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 05.03.12
Beiträge: 4541

 

Zitat von Stadtwanderer

In der Art und Weise! Es ist halt eine  "Partisanenmethode"! "Hidden" aud neudeutsch und "hinterfotzig" auf bayrisch!

verwechseln Sie hier nicht Ursache und Wirkung? Das Bild des "modernen Raubritters in Grün hinterm Busch" auf der einen Seite und dem armen aus Versehen und unschuldig daherfahrenden Opfers auf der anderen Seite entspricht einer Verkehrsromantik, die der Realität fern ist.

Halten Sie auch die Kontrolle von Schwarzfahrern in Öffentlichen Verkehrsmitteln durch die zivil gekleideten Kontrolleure für hinterfotzig? Halten Sie Zivilstreifen im Straßenverkehr ebenfalls für hinterfotzig? Oder die zivil mitfliegenden Sherrifs in Flugzeugen?

________
What is understood need not be discussed. (Loren Adams)

18.11.2012 11:50 Uhr
Stadtwanderer
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 24.09.07
Beiträge: 22485

 

Zitat von Sensus Communis

Halten Sie auch die Kontrolle von Schwarzfahrern in Öffentlichen Verkehrsmitteln durch die zivil gekleideten Kontrolleure für hinterfotzig? Halten Sie Zivilstreifen im Straßenverkehr ebenfalls für hinterfotzig? Oder die zivil mitfliegenden Sherrifs in Flugzeugen?

Tja! Da werden wir uns nicht eing werden!

Aber Hauptsache ist, daß der Kauf einer CDs mit Steuerflüchtlingen und deren Verfolgung "verboten" bleibt! Gell?

18.11.2012 13:58 Uhr
Sensus Communis
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 05.03.12
Beiträge: 4541

 

Zitat von Stadtwanderer

 

Tja! Da werden wir uns nicht eing werden!

Aber Hauptsache ist, daß der Kauf einer CDs mit Steuerflüchtlingen und deren Verfolgung "verboten" bleibt! Gell?

richtig... bevor CDs von Rentnern gekauft werden, die Verkehrsübertretungen dokumentieren... Sie erkennen hoffentlich den Unterschied...

________
What is understood need not be discussed. (Loren Adams)

20.11.2012 08:07 Uhr
DerWikinger
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 22.12.11
Beiträge: 1165

 

Zitat von Sensus Communis
und hier nähern wir uns schon des Pudels Kern... welchen Lerneffekt wollen wir erzielen?

Durch gut sichtbare Blitzer lernen wir: Achtung... ich habe einen Blitzer gesehen und muß an dieser Stelle langsam und besonders umsichtig fahren, sonst kostet es Geld. Strecken ohne Blitzer und Kontrolle sind hingegen frei und nach persönlichem Gutdünken zu befahren. (Frei nach Chief Wiggum: "Verbrechen lohnt sich nicht, es sei denn, man entkommt")

oder

Ein Blitzer kann immer und überall unsichtbar mein Verhalten im Straßenverkehr dokumentieren. Wenn ich kein Bußgeld riskieren möchte, sollte ich mich deshalb auch immer und überall vorschriftsmäßig verhalten.

Das hat nichts damit zu tun, dass man unsinnige Regelungen nicht auch als solche bezeichnen darf, soll und muß und evtl. auch dagegen vorgehen kann (z.B. die neue Tempobeschränkung 120 von Königsbrunn bis Univiertel halte ich für komplett unnötig. Oder den Atomausstieg..... Aber gut... das ist ein ganz anderes Thema...)

 

Der Punkt ist doch eher der, dass jeder stationäre Blitzer irgendwann (der eine früher, der andere später) seinen Schrecken verliert, weil er bekannt ist. Da erwischt es doch höchtens nochmal einen Ortsunkundigen... Insofern, ist es da nicht eigentlich wurscht ob sichtbar oder nicht? Außer, dass die nicht sichbaren ne Stange teurer sind.

Ich find das Konzept in Teilen von BaWü interessanter, wo an quasi jedem Ortseingang einer steht. Sowas könnte ich mir zb vor Schulen vorstellen...

Ich weiß ja nicht wie oft sie in München unterwegs sind, aber im Petuelltunnel nen Schwarzlichblitzer zu installieren hat imho schon einen starken Abzock-Mief.

________
Diejenigen, die bereit sind grundlegende Freiheiten aufzugeben, um ein wenig kurzfristige Sicherheit zu erlangen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit. (Benjamin Franklin)

20.11.2012 13:02 Uhr
Sensus Communis
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 05.03.12
Beiträge: 4541

 

Zitat von DerWikinger
 

Der Punkt ist doch eher der, dass jeder stationäre Blitzer irgendwann (der eine früher, der andere später) seinen Schrecken verliert, weil er bekannt ist. Da erwischt es doch höchtens nochmal einen Ortsunkundigen... Insofern, ist es da nicht eigentlich wurscht ob sichtbar oder nicht? Außer, dass die nicht sichbaren ne Stange teurer sind.

Ich find das Konzept in Teilen von BaWü interessanter, wo an quasi jedem Ortseingang einer steht. Sowas könnte ich mir zb vor Schulen vorstellen...

Ich weiß ja nicht wie oft sie in München unterwegs sind, aber im Petuelltunnel nen Schwarzlichblitzer zu installieren hat imho schon einen starken Abzock-Mief.

Da ist es wieder... Abzocke... das Unwort des Jahrzehnts...

Auch im Petueltunnel in München wird nicht abgezockt. Man muß lediglich die vorgeschriebene Geschwindigkeit fahren - und schon kann man den Tunnel kostenfrei passieren - ganz ohne Abzocke. Wahrscheinlicher ist - da gebe ich Ihnen recht, dass im Petueltunnel mehr Geld eingenommen wird, als vor einem Kindergarten im Lehel. Da sieht man dann auch, wo das Gefahrenpotential höher ist... (subjektiv und emotional bin ich ganz bei Ihnen, dass auch vor  Schulen, vor Kindergärten - in 30er-Zonen generell - kontrolliert gehört.

Ich sehe die Installation im Petueltunnel eher als Marketingmaßnahme, um bekannt zu machen, dass es diese Möglichkeit der Verkehrsüberwachung überhaupt gibt. In BaWü sind die Blitzer weithin sichtbar mit dem Erfolg, dass sich die "Raser" nur im Dunstkreis dieser Blitzer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten. Auf der A8 genauso wie in Reutlingen oder im Rems-Murr-Kreis.

Jetzt... da bekannt wird, dass Blitzer unsichtbar immer und überall instaliert sein könnten, kehrt vielleicht eine bessere und partnerschaftlichere Fahrmoral auf unsere Straßen ein mit etwas mehr Vorsicht, da der Griff in den Geldbeutel für Mißachtungen der Straßenverkehrsordnung immer und überall stattfinden kann.

Nur diejenigen finden diese Möglichkeit und Vorstellung unfair und erschreckend oder sprechen von Abzocke, da sie es mit der Einhaltung der Straßenverkehrsordnung nicht sooo genau nehmen.

________
What is understood need not be discussed. (Loren Adams)

20.11.2012 16:28 Uhr
DerWikinger
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 22.12.11
Beiträge: 1165

 

Zitat von Sensus Communis

 

Da ist es wieder... Abzocke... das Unwort des Jahrzehnts...

Auch im Petueltunnel in München wird nicht abgezockt. Man muß lediglich die vorgeschriebene Geschwindigkeit fahren - und schon kann man den Tunnel kostenfrei passieren - ganz ohne Abzocke. Wahrscheinlicher ist - da gebe ich Ihnen recht, dass im Petueltunnel mehr Geld eingenommen wird, als vor einem Kindergarten im Lehel. Da sieht man dann auch, wo das Gefahrenpotential höher ist... (subjektiv und emotional bin ich ganz bei Ihnen, dass auch vor  Schulen, vor Kindergärten - in 30er-Zonen generell - kontrolliert gehört.

Ich sehe die Installation im Petueltunnel eher als Marketingmaßnahme, um bekannt zu machen, dass es diese Möglichkeit der Verkehrsüberwachung überhaupt gibt. In BaWü sind die Blitzer weithin sichtbar mit dem Erfolg, dass sich die "Raser" nur im Dunstkreis dieser Blitzer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten. Auf der A8 genauso wie in Reutlingen oder im Rems-Murr-Kreis.

Jetzt... da bekannt wird, dass Blitzer unsichtbar immer und überall instaliert sein könnten, kehrt vielleicht eine bessere und partnerschaftlichere Fahrmoral auf unsere Straßen ein mit etwas mehr Vorsicht, da der Griff in den Geldbeutel für Mißachtungen der Straßenverkehrsordnung immer und überall stattfinden kann.

Nur diejenigen finden diese Möglichkeit und Vorstellung unfair und erschreckend oder sprechen von Abzocke, da sie es mit der Einhaltung der Straßenverkehrsordnung nicht sooo genau nehmen.

Verdammt, erwischt... Zwinkernd

Im Grunde sind wir ja nicht wirklich verschiedener Meinung. Die Herrschaften sollten verdammt aber dazu stehen, dass sie das Stadtsäckel auffüllen wollen/müssen und nicht an den Haaren ne Erklärung herbeiziehen.

Und als Marketingmaßnahme bräuchts das nicht, dazu gibts ja schon die 6 Stück im Richard-Strauss-Tunnel und die im Aubinger Tunnel, wobei erstere zumindest als Geräte sehr deutlich zu erkennen sind.

________
Diejenigen, die bereit sind grundlegende Freiheiten aufzugeben, um ein wenig kurzfristige Sicherheit zu erlangen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit. (Benjamin Franklin)


Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 7:50 AM Uhr.