Donnerstag, 24. April 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

Der NSU-Prozess in München
Seite nächste Seite
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
06.05.2013 08:52 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 4/30/07
Beiträge: 71043
Der NSU-Prozess in München

Anderthalb Jahre nach Auffliegen der rechtsextremen Terrorzelle NSU beginnt heute die juristische Aufarbeitung der beispiellosen Verbrechensserie.


NSU-Prozess beginnt in München

Der Prozess hat begonnen - Zschäpe lehnt Richter ab

Überfrachtet mit Erwartungen
 
Zschäpes Auftreten im NSU-Prozess sorgt für Unmut
 
Angehörige der Opfer empfinden Zschäpes Auftreten als Zumutung
 
Buch über den NSU soll Klarheit schaffen
 
Beate Zschäpe: Im gepanzerten Konvoi zum Prozess
 
Zschäpes Verteidiger fordern Aussetzung: Anklage noch nicht verlesen

Wohllebens Anwältin fordert Einstellung des NSU-Verfahrens

NSU-Prozess mit Verzögerung fortgesetzt
 
Verfahren bis Juni unterbrochen: Zwei Angeklagte wollen reden
 
Kot-Anschlag auf Anwältin?
 
"Teufel" und "Nazibraut" - Beate Zschäpe in den Medien
 
NSU-Prozess: Der emotionale Kampf der Mordopfer-Familien

Anwältin Nicole Schneiders soll Mitglied der Neonazi-Szene sein
 
Angeklagter Carsten S. will aussagen
 
NSU-Trio wollte "deutsche Waffe"
 
NSU-Prozess: Bundesanwaltschaft überprüfte 500 Menschen
 
NSU-Prozess: Carsten S. entlastet Beate Zschäpe
 
Zschäpes Brief an Dortmunder Neonazi sorgt für Wirbel
 
NSU-Angeklagter Carsten S. spricht Angehörigen Mitgefühl aus
 
NSU-Angeklagter war unsicher bei Erkennen von Tatwaffe 
 
Berührender Auftritt der Witwe - Was geht dabei in Zschäpe vor?
 
Ex-Innenminister Beckstein: Mögliche Mittäter noch auf freiem Fuß
 
Sachverständiger berichtet über ersten NSU-Mord
 
Zschäpes Anwälte stehen im Rampenlicht - und in der Kritik
 
War Zschäpe kurz vor Mordanschlag in Dortmund?

Verfassungsschützer will von NSU-Mord in Kassel nichts bemerkt haben
 
Mutter von NSU-Opfer fleht Zschäpe um Aufklärung an
 
NSU-Prozess: Gericht will Zeugen zu Mord an Griechen hören
 
NSU-Prozess: Gericht untersucht Herkunft der Tatwaffe
 
Im NSU-Prozess geht es um Herkunft der Tatwaffe
 
Mutter von Uwe Böhnhardt belastet Beate Zschäpe schwer
 

Cousin berichtet von Zschäpes Jugend: Wir waren rechtsgerichtet
 
NSU-Prozess geht weiter: Polizeibeamte als Zeugen
 
Gericht lehnt Befangenheitsantrag im NSU-Prozess ab
 
Eklat im NSU-Prozess: Vater von Uwe Mundlos beschimpft Richter

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

Zuletzt geändert von Moderator, am 18.12.2013 um 18:41 Uhr
06.05.2013 08:52 Uhr
bbuchsky
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12/21/11
Beiträge: 4984

"Ich bin fest davon überzeugt, dass wir ohne V-Leute an die Zentren dieser Zellen nicht herankommen." Soll doch wohl ein satirischer Beitrag sein, oder? Gibt´s vom Gesicht des Fragers im Augenblick dieser "Antwort" kein Bilddokument? Der muss doch Minuten schreiend gelacht haben!

Diese feste Überzeugung kann sich nicht auf den erfolgreichen Einsatz von V-Leuten beziehen, weil es den bisher augenscheinlich nicht gab. Die "Überzeugung" dieser Pappnase fußt höchstwahrscheinlich auf der Tatsache, dass der Mann über die Mitarbeiter des Amtes genausowenig Kontrolle hat wie seine Vorgänger, und dass die Mitarbeiter des Amtes ihre politische Tätigkeit von ihrem Dienstherren nicht beeinflußt sehen möchten.

Ich freue mich auf die Einlassungen der Nebenkläger, denn nur von denen erwarte ich eine Ambition, die Morde wirklich aufklären zu wollen, Staatsanwaltschaft und Kammer haben den Prozeß sicher schon fertig.

Deshalb die Besenkammer, deshalb die beengten Verhältnisse für die Beobachter.

06.05.2013 09:41 Uhr
Ch. aus D.
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 10/14/09
Beiträge: 5480

 

Zitat von Redaktion
NSU-Prozess beginnt in München
Anderthalb Jahre nach Auffliegen der rechtsextremen Terrorzelle NSU beginnt heute die juristische Aufarbeitung der beispiellosen Verbrechensserie.
NSU-Prozess beginnt in München


"Beispiellos"? Die RAF war doch wesentlich versierter, und hat sich nicht damit abgegeben, irgendwelche ahnungslosen Ladenbesitzer umzubringen.

Für Terrorgruppen, die es "geschafft" haben, zehn Leute umzubringen, gibt es mehr als genug "Beispiele". Oder sind die alle schon vergessen?

 

06.05.2013 10:38 Uhr
Anticlark
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 4/25/07
Beiträge: 4636

Ist man in diesem Fall schon weitergekommen :   http://www.schwaebische.de/region/biberach-ulm/laichingen/stadtnachrichten-laichingen_artikel,-Der-raetselhafte-Tod-eines-Blumenhaendlers-_arid,5336911.html .

Vielleicht war es ein Nachfolge-Organisation des NSU, mit einer Zschäpe II als Kopf, vielleicht ein AUDI oder BMW  - wer weis das schon ?

________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht. Kurt Tucholsky (1890-1935), dt. Schriftsteller

06.05.2013 10:45 Uhr
Anonyme
Administrator


ist gerade online
Registriert seit: 5/29/07
Beiträge: 22253

Die unangebrachten Kommentare und die Reaktionen darauf wurden aufgrund Verstoß NUB 7.3 komplett entfernt.

Diskutieren Sie sachlich!

________
www.augsburger-allgemeine.de/community/forum/  

06.05.2013 10:54 Uhr
Martin
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 1/25/07
Beiträge: 13245
Liveticker

Der Focus hat einen Liveticker zum Prozessgeschehen eingerichtet:

http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/tid-31030/liveticker-nsu-prozess-in-muenchen-nazi-braut-vor-dem-richter-beate-zschaepe-stellt-sich-der-oeffentlichkeit_aid_981209.html

Martin

06.05.2013 11:40 Uhr
_solon_
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 6/3/07
Beiträge: 17298

 

Zitat von Redaktion
NSU-Prozess beginnt in München
Anderthalb Jahre nach Auffliegen der rechtsextremen Terrorzelle NSU beginnt heute die juristische Aufarbeitung der beispiellosen Verbrechensserie.
NSU-Prozess beginnt in München

Interessiert das wirklich noch jemanden?

Das durch die Presse initiierte Sitzplatz-Armageddon war doch viel interssanter. Breites Grinsen

________
Difficile est satiram non scribere (Juvenal). Die Zeit wird kommen, wo, wer nicht weiß, was ich über eine Sache gesagt habe, sich als Nichtwisser bloßstellt...

06.05.2013 12:49 Uhr
Ch. aus D.
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 10/14/09
Beiträge: 5480

 

Zitat von _solon_

 

Das durch die Presse initiierte Sitzplatz-Armageddon war doch viel interssanter. Breites Grinsen

Ach was, jetzt geht die Show erst los. Ein Richter, der den übrigen Prozessteilnehmern auch gerne mal mit erhöhter Lautstärke ins Gewissen redet, Anwälte, die dafür bekannt sind, Richter zur Weißglut zu bringen ... da wird es sicher noch zu sehenswerten Szenen kommen.

06.05.2013 12:49 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 4/30/07
Beiträge: 71043
Der Prozess hat begonnen - Zschäpe lehnt Richter ab
Vor dem OLG München beginnt heute der Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Unterstützer der rechten Terrorvereinigung NSU. Lesen Sie hier unseren Liveticker.
Der Prozess hat begonnen - Zschäpe lehnt Richter ab

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

06.05.2013 12:49 Uhr
hebbydog1
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 4/2/11
Beiträge: 548

mal ne Frage am Rande,an die die davon eine Ahnung haben.

Was wird der Prozess am Ende ca. kosten,mit allem Drum und Dran?Und wer kommt für die Kosten auf?Könnte man da nicht einfach kurzen Prozess machen?

06.05.2013 13:26 Uhr
DerWikinger
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 12/22/11
Beiträge: 938

 

Zitat von hebbydog1
Könnte man da nicht einfach kurzen Prozess machen?

Kann man (zum Glück) nicht machen. Wer sollte denn bestimmen, wann und bei welchen Fällen kurzer Prozess gemacht werden soll? Billig wird der Prozess mit Sicherheit nicht werden, ich meine dass im Vorfeld von ein paar Millionen die Rede war.

________
Diejenigen, die bereit sind grundlegende Freiheiten aufzugeben, um ein wenig kurzfristige Sicherheit zu erlangen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit. (Benjamin Franklin)

06.05.2013 13:35 Uhr
Ch. aus D.
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 10/14/09
Beiträge: 5480

 

Zitat von DerWikinger

 

Kann man (zum Glück) nicht machen.

Können kann man schon. Nur dürfen tut man halt nicht. Trotzdem kommt so etwas hin und wieder mal vor.

Ach ja ... werden wirklich nur die Verteidiger auf Waffen durchsucht, die übrigen Prozessteilnehmer aber nicht?

In Deutschland wurde Selbstjustiz ja schon einmal als Totschlag (statt Mord) gewertet. Die Durchführende war nach drei Jahren wieder raus aus dem Gefängnis.

 
Zuletzt geändert von Ch. aus D., am 06.05.2013 um 13:45 Uhr
06.05.2013 13:53 Uhr
spacevulture
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 1/7/10
Beiträge: 7263

 

Zitat von hebbydog1
Was wird der Prozess am Ende ca. kosten,mit allem Drum und Dran?Und wer kommt für die Kosten auf?

Die Frage kann Ihnen kein Mensch halbwegs konkret beantworten. Ich habe heute etwas von 3 Millionen gelesen, aber niemand - nicht einmal die Gerichtsverwaltung - kann die gerichtsinternen Kosten vorhersehen, niemand - nicht einmal der Herrmann - die Kosten der Sicherheitsbehörden, niemand kennt die Honorarvereinbarungen der Nebenkläger mit ihren Vertretern und niemand weiß, wie sich der Prozess entwickelt (Weitere Gutachten? Andauernde Demonstrationen? Prozessdauer? Geständnisse? Revisionen? Zurückverweisung? ...). Sie dürfen von einigen Millionen Euro ausgehen, die weit überwiegend beim Steuerzahler landen.

06.05.2013 13:59 Uhr
Ch. aus D.
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 10/14/09
Beiträge: 5480

 

Zitat von spacevulture

 

Sie dürfen von einigen Millionen Euro ausgehen, die weit überwiegend beim Steuerzahler landen.

Pff, davon kann man noch nicht mal eine halbe systemrelevante Bank retten. Peanuts halt ...

Die Angeklagten nach einer eventuellen Verurteilung einzuknasteln kostet auch ein paar zehntausend Euro pro Nase und Jahr, btw.

Zuletzt geändert von Ch. aus D., am 06.05.2013 um 14:02 Uhr
06.05.2013 14:56 Uhr
Taipan
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 7/5/11
Beiträge: 1472
München - Heimspiel ? ...

 

Zitat von DerWikinger

 

Kann man (zum Glück) nicht machen. Wer sollte denn bestimmen, wann und bei welchen Fällen kurzer Prozess gemacht werden soll? Billig wird der Prozess mit Sicherheit nicht werden, ich meine dass im Vorfeld von ein paar Millionen die Rede war.

Man(n) hätte es günstiger auch machen können .... ?

In der Wohnung vom Adolf Schickelgruber, am Prinzregentenplatz 16 ?  Unschuldig 

Jedenfalls ist "München" die Stadt der Bewegung, und die Isar ist Braun ... 

 

Zschäpes Anwälte. Sie heißen Stahl, Heer und Sturm. ...
Der Prozess hat begonnen: Zschäpe lehnt Richter ab - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Der-Prozess-hat-begonnen-Zschaepe-lehnt-Richter-ab-id25118746.html

Woher hat diese Frau das Geld für 3 Rechtsanwälte?  ... und dann noch stilvolle Nachnamen,  Stahl,Herr, und Sturm.  Zähne

Gibt es nach dem Prozess, einen Fackelzug durch den Müncher Königplatz ?   Teufel

Seite nächste Seite
Schlagworte

NSU-Prozess


Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 7:26 PM Uhr.