Mittwoch, 1. Oktober 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

11. Spieltag: FC Augsburg - Borussia Dortmund 1:3
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
11.11.2012 00:03 Uhr
Alpenheini
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 17.02.12
Beiträge: 867

 

Zitat von Gonzo

Der FCA wird seinen Weg gehen,wer nicht will,der hat schon!

Wir sehen uns wieder in Liga 2,als nächste Station,wetten!

Also eins muss ich schon mal sagen: Bei solchen "Fans" braucht der FCA keine Feinde mehr.Ich als VFB Fan habe zwar kein grosses Interresse an Augsburg,aber ich möchte dennoch an die Situation des VFB vor zwei Jahren erinnern.Die "Hinrunde" war katastrophal und die Rückrunde ebenfalls.aber am Schluss hat es gerade noch zum Klassenerhalt gereicht.Das geschah aber auch Mithilfe der Fans die zu ihrem Verein hielten.Das vermiss ich halt in Augsburg,weil es nur ein zedern über verlorene Spiele gibt.Also steht mal auf Augsburger und steht hinter eurem Verein und meckert nicht nur rum,so wie wir beim VFB vor 2 Jahren.Dann wird das schon.

Zuletzt geändert von Alpenheini, am 11.11.2012 um 00:09 Uhr
11.11.2012 00:09 Uhr
Heinzl1907
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 02.09.07
Beiträge: 6235

Hier meckern 3 und in der Arena sinds 30657 die zu ihrem Verein halten, also egal meckern macht Spaß !

Wenn nicht mehr gemeckert wird, ist der Fußball so tot wie der Eishockey Sport!

Übrigens Weinzierl raus, der muss fertig haben!!!

________
Nie mehr zweite Liga, nie mehr niee mehr, niee mehr....

11.11.2012 00:11 Uhr
RoseDeBu
Sehr aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 26.09.12
Beiträge: 116

 

Zitat von Gonzo

Der FCA wird seinen Weg gehen,wer nicht will,der hat schon!

Wir sehen uns wieder in Liga 2,als nächste Station,wetten!

Die Wette gilt, dann sehen wir uns also frühestens Ende August wieder. Handschlag drauf?

11.11.2012 00:11 Uhr
Manni Burgsmüller
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 13.04.09
Beiträge: 14121

Was will man machen? Es hat wieder nicht gereicht um zu punkten.

Die Mannschaft hat alles gegeben, es wurde wieder der Ball nicht im Torgehäuse untergebracht und in der Abwehr so mancher Bock geschossen.

Dortmund hatte kein leichtes Spiel, die Zuschauer wurden gut unterhalten, 1. Bundesliga.

Was ist? Was kommt? Was wird?

Das wird die nächsten Monate noch ein ganz heißer Kampf werden, um den Ligaverbleib, um die schönsten Augenblicke in der Vereinsgeschichte des FCA.

11.11.2012 00:17 Uhr
Alpenheini
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 17.02.12
Beiträge: 867

 

Zitat von Heinzl1907

Hier meckern 3 und in der Arena sinds 30657 die zu ihrem Verein halten, also egal meckern macht Spaß !

Wenn nicht mehr gemeckert wird, ist der Fußball so tot wie der Eishockey Sport!

Übrigens Weinzierl raus, der muss fertig haben!!!

Fragt sich bloss wo die selbsternannten "Fussballexperten" hier ihr wissen herhaben,Ich vermute vom Stammtisch und einigen halben Bier im Grind.

11.11.2012 00:33 Uhr
Heinzl1907
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 02.09.07
Beiträge: 6235

Ich kann nur von mir sprechen, ich habs von 6 Jahren Sporthochschule Köln mitgenommen!  Keine Macht den Drogen!!!

________
Nie mehr zweite Liga, nie mehr niee mehr, niee mehr....

11.11.2012 02:14 Uhr
Schaumermol
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 01.10.08
Beiträge: 2137

An der 1. Halbzeit gab es nicht viel zu meckern. Wir waren mindestens gleichwertig und hatten 4 gute Torchancen. Dortmund hatte nur eine einzige, die dann zum 0:1 durch Reus führte. Die Systemumstellung (von 4-2-3-1 zu einem 4-1-2-2-1) hat unser Spiel variabler gemacht. Man agierte fast nicht mit planlos nach vorne geschlagenen Bällen (außer Jentzsch!), sondern spielte gefällig durch das Mittelfeld.

Aber was war im Pausentee drin?  Nicht zum erstenmal sind wir in der 2. Halbzeit eingebrochen. Ein Grund war sicher, dass Koo nach 55 Minuten platt war und Werner ca. 10 Minuten später. Die Fehler in der Abwehr häuften sich und so war es folgerichtig, dass uns der 2. Dortmunder Treffer den Garaus machte.

In dieser Saison haben wir nach einem Rückstand noch keinen einzigen Punkt geholt. Das stimmt bedenklich. Weiterhin stimmt bedenklich, dass wir bis zum Treffer von Mölders, der für meine Begriffe viel zu spät ins Spiel kam, 370 Minuten torlos geblieben sind.

Trotzdem ist immer noch nicht aller Tage Abend. Nach 11 Spieltagen ist noch niemand abgestiegen. Wer in der Scheiße steckt sollte den Kopf nicht hängen lassen.

Zuletzt geändert von Schaumermol, am 11.11.2012 um 02:23 Uhr
11.11.2012 02:17 Uhr
Schaumermol
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 01.10.08
Beiträge: 2137

Ein Sonderlob haben unsere Zuschauer verdient, insbesondere die im M.Block. Wie die unser Team unterstützen, ist schon allererste Sahne.

11.11.2012 02:51 Uhr
fukker
Aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 28.03.11
Beiträge: 40
Die Arena

Hmm, was mach mer jetzt mit der schena Arena?

Dr. FCA spielt bald wiedr aufm alda BCA Platz, S´Rosenaustadtion zum Renoviera hod Schdadt koi Geld mehr,  d `Arena is zweit weg und für die 5000m Loif  vom Schulschpordfescht oifach z´groß... Hau i vor 2 jahr scho gsäid...

 

11.11.2012 02:51 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.07
Beiträge: 74561
Courage und Mut sind gefordert
Der Tabellenletzte will sich gegen den deutschen MeisterBorussia Dortmund nicht verstecken. Trainer Weinzierl versucht, Hemmungen abzubauen
Courage und Mut sind gefordert

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

11.11.2012 08:28 Uhr
MrACE
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.09.07
Beiträge: 13503

 

Zitat von Schaumermol

Trotzdem ist immer noch nicht aller Tage Abend. Nach 11 Spieltagen ist noch niemand abgestiegen. Wer in der Scheiße steckt sollte den Kopf nicht hängen lassen.

Genau so siehts aus, genau gestern war die Wende. Keiner hat bisher angeführt, dass dieser Gräfe uns mindestens einen Punkt kostete. Der Freistoß zum 0:1 war keiner und dem 2. Tor ging ein eindeutiges Foul an Langkamp voraus. Er wird deutlich "unterbaut" und das muss geahndet werden.

Aber gegen Dortmund darf man verlieren, da muss es nicht langen. Unsere Gegner kommen noch und die Fans, vor allem die der Nordwand, stehen treu zu ihrem Verein. Das können die "Abstiegsbeschreier" nicht verhindern, zumal da jeder nur große Klappe hat und sich nur einer drauf wetten traute.

________
Ich mache gerne Schreibfehler, sie sind das "Viagra" bestimmter user. Da gehen sie los wie ein Zäpfchen und bekommen eine nasse Hose.

11.11.2012 08:31 Uhr
MrACE
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.09.07
Beiträge: 13503

 

Zitat von Heinzl1907

Ich kann nur von mir sprechen, ich habs von 6 Jahren Sporthochschule Köln mitgenommen!  Keine Macht den Drogen!!!

Du hast doch Köln nicht mal auf dem Navi! laut lachend

________
Ich mache gerne Schreibfehler, sie sind das "Viagra" bestimmter user. Da gehen sie los wie ein Zäpfchen und bekommen eine nasse Hose.

11.11.2012 08:56 Uhr
Circeflex
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 23.12.10
Beiträge: 1070

 

Zitat von Schaumermol

An der 1. Halbzeit gab es nicht viel zu meckern. Wir waren mindestens gleichwertig und hatten 4 gute Torchancen. Dortmund hatte nur eine einzige, die dann zum 0:1 durch Reus führte. Die Systemumstellung (von 4-2-3-1 zu einem 4-1-2-2-1) hat unser Spiel variabler gemacht. Man agierte fast nicht mit planlos nach vorne geschlagenen Bällen (außer Jentzsch!), sondern spielte gefällig durch das Mittelfeld.

Aber was war im Pausentee drin?  Nicht zum erstenmal sind wir in der 2. Halbzeit eingebrochen. Ein Grund war sicher, dass Koo nach 55 Minuten platt war und Werner ca. 10 Minuten später. Die Fehler in der Abwehr häuften sich und so war es folgerichtig, dass uns der 2. Dortmunder Treffer den Garaus machte.

In dieser Saison haben wir nach einem Rückstand noch keinen einzigen Punkt geholt. Das stimmt bedenklich. Weiterhin stimmt bedenklich, dass wir bis zum Treffer von Mölders, der für meine Begriffe viel zu spät ins Spiel kam, 370 Minuten torlos geblieben sind.

Trotzdem ist immer noch nicht aller Tage Abend. Nach 11 Spieltagen ist noch niemand abgestiegen. Wer in der Scheiße steckt sollte den Kopf nicht hängen lassen.

Dem kann ich voll zustimmen, insbesondere der Systemwechsel (4 1 2 2 1 ) hat mir gut gefallen.

Zufügen möchte ich noch, dass der Schiri leider bei strittigen Situationen immer für den Meister und gegen den Underdog entschieden und für mich damit das Spiel mitentschieden hat. So war der Faller von Reus, der zum Freistoß und damit 0:1 führte, dem Schrii ein Pfiff für Dortmund wert; der Faller von Langkam hingegen, dem Lewandowski in den Rücken checkte, und zum 0:2 führte kein Pfiff für Augsburg wert. Und der Nationalspieler Schmelzer war gegen Koo so überfordert, dass der sich nur mit Unsprotlichkeiten zu helfen wusste, ohne Folgen für ihn. Das sollte auch mal von unseren Verantwortlichen thematisiert und nicht einfach so hingenommen werden.

________

11.11.2012 08:59 Uhr
driver
Sehr aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 22.01.12
Beiträge: 128

Langkamp war wohl ein absoluter Schwachpunkt.Wie schon in etlichen Spielen diese Saison!!

Zitat von plupps

Es war ein Spiel, bei dem der FCA die erste Hälfte überlegen zu sein schien. Drei, vier gute Chancen, mehr Schüsse aufs gegnerische Tor als der BVB, aber wenn man mal beim Konjunktiv, der schon wieder bemüht wurde bleibt, könnte man fragen: Was wäre gewesen, wenn dem BVB nicht das frühe Tor gelungen wäre? Hätte dann der FCA auch so viele Chancen gehabt?
Mir schien, der BVB lehnte sich nach dem frühen 1:0 etwas entspannt zurück, und das wäre beinahe ins Auge gegangen. Beinahe, weil man den Eindruck hatte, dass der BVB jederzeit einen Gang höher schalten könnte als der FCA. Auch nach einem möglichen Ausgleich.
Werner machte heute sein bestes Spiel in dieser Saison, auch Ottl bis auf seinen Fehler gut. Mölders viel zu spät eingewechselt. Nach der Pause wäre akzeptabel gewesen. Eigentlich kein wirklicher Schwachpunkt in der Mannschaft.
Der Trost für heute: Solche Spiele muss man nicht gewinnen. Sie haben hre eigenen Gesetze. Siehe das Spiel gegen die Bayern letzte Saison. Ähnlich gut. Da gibt es eben was, was der Trainer den Spielern nicht sagen muss: den persönlichen Ehrgeiz, es den großen Stars zu zeigen und sich nicht vorführen zu lassen.
Letztes Jahr war es der Knackpunkt. Und dieses Jahr? Kann man in Frankfurt oder eher gegen MGL zu Hause ähnlich furios spielen? Ich glaub es nicht, denn da geht wieder die Angst vor einem Gegentor um, vor allem, weil man selbst kaum fähig ist, Tore zu schießen. Vorsicht ist die Mutter usw. ... 
Gegen Dortmund war das egal, man konnte sowieso nichts verlieren. Deswegen ein schönes Spiel fast in Augenhöhe. Fast.

 

11.11.2012 09:03 Uhr
mb2901
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.10.11
Beiträge: 616

 

Zitat von MrACE

 

Du hast doch Köln nicht mal auf dem Navi! laut lachend

Wenn Du sechs Jahre in Koeln warst, was hast Du außer jede Menge Kölsch dort erlebt und gelernt. Ich komme auch aus Koeln und habe beim FC als 12jähriger begonnen und mit 18 in der A Jugend aufgehört . Beifall


Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 7:58 AM Uhr.