Freitag, 28. November 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

11. Spieltag: FC Augsburg - Borussia Dortmund 1:3
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
11.11.2012 09:03 Uhr
Paule24
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.05.08
Beiträge: 2121

 

 

Die Mannschaft des FC Augsburg hat genau das gespielt was die Fans sich von ihnen erwarten konnten.

In der ersten Halbzeit war unser Team besser wie der BVB das sich auch an den heraus gespielten Chancen ersehen ließ.

Dieses Spiel war eigentlich das Spiegelbild wie gegen den HSV, nur dass wir gegen den Deutschen Meister gespielt haben. Wenn unsere Stürmer endlich mal nur ein bisschen Schussglück hätten, wobei man bei der Chance vom Oehrl eher von Versagen sprechen muss, dann wären wir mit einer Führung in die Halbzeitpause gegangen, die auch verdient gewesen wäre.

Die bessere Qualität einzelner Akteure hat wieder ein Spiel entschieden, wobei es schon eines Kunstschusses vom Reus bedurfte dass der BVB in Führung gehen konnte.

In manchen Phasen wurde auch feiner Kombinationsfußball von unserer Elf geboten, falls das doch einige übersehen haben sollten.

 

Das 2:0 der Dortmunder geht in erster Instanz auf das Konto von Langkamp der sich von Lewandowski abdrängen lässt und zum Zweiten an Klavan der gegen Götze den kürzeren zieht.

Eigentlich habe ich jetzt erwartet dass Weinzierl sofort reagiert und den Sechser (Vogt) auflöst und dafür den Bance bringt.

Bei Kevin Vogt sah man wo es bei ihm hapert, Passgenauigkeit, Technik, und die Übersicht wenn es eng wird.

Tobi Werner machte vor allem in der ersten HZ ein gutes Spiel.

Andreas Ottl bestritt wohl wenn man von dem Fehler absieht der zum Gegentreffer führte sein bestes Match im Trikot des FCA .

Musona mein spezieller Freund am gestrigen Tag, dem muss ich leider sagen, wenn man so einen Ball nicht einnetzt, dann hat das nichts mit Pech zu tun, das ist schlichtweg Unfähigkeit.

Das ausgerechnet der eingewechselte Mölders unsere 369 minütige Torflaute beendet ist bezeichnend.

Die Anwesenheit vom Koo machte sich in spielerischer Hinsicht sofort bemerkbar, man merkte ihm aber in machen Aktionen noch an das ihm noch ein paar Prozente fehlen, aber das kommt noch.

Als Resümee auf den Ausgang des Spieles bleibt eigentlich nur der Hinweis das man das spielerische Element hoffentlich in das nächste Spiel transportieren kann und die " Stürmer " endlich treffen.

________
Die Idee von der Gerechtigkeit ist eine Vision  //  Die Fiktion muss einen Sinn ergeben .

11.11.2012 09:25 Uhr
snoopdog
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 21.05.10
Beiträge: 1607
Awa die neue FCA-Hymne lautet...

Ich geh mit meiner (roten) Laterne und meine Laterne mit mir, dort oben leuchten die Sterne hier unten leuchten wir....

Keine Chance mehr, das wars gegen wen willst denn gewinnen? wer solche 100%ig Chancen nicht verwertet hat in der 1. Liga nichts zu suchen.

DFB-Pokal ist auch schon fertig, also schön weiter das Verlieren üben.... FCA

Es ist ein Jammer mit dem Verein und den FAN`s die das nicht sehen wollen.

Egal 2. Liga hat auch was.

Besser wie ein Wasserträger für die 1. BL für andere Vereine zu sein, das haben die Spieler nun echt nicht verdient!

11.11.2012 09:44 Uhr
snoopdog
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 21.05.10
Beiträge: 1607

 

Zitat von Heinzl1907

Hier meckern 3 und in der Arena sinds 30657 die zu ihrem Verein halten,


Ähhh bist du irgendwie taub oder hast dein Hörgerät abgeschaltet im Stadion....???

11.11.2012 09:52 Uhr
Schaumermol
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 01.10.08
Beiträge: 2190

Ist eigentlich snoopdog der Zweitnick von Gozo? Schickt mir doch euere Adressen, dann schenke ich euch ein paar Kondome, dass ihr euch nicht fortpflanzen könnt.

11.11.2012 09:54 Uhr
gnagflow7119
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 14.08.07
Beiträge: 1522

Der FCA hat engagiert gespielt, getan, gemacht, gekämpft und sich nicht aufgegeben. Wir haben 60 Minuten gut gespielt. In der 1. HZ,  hatten wir vier gute Torchancen. In HZ. 2 auch die ein oder andere gute Chance zum Torerfolg. Das ist leider viel zu wenig, um einen Punkt oder sogar 3 Punkte in der Bundesliga zu holen. Sascha beendet nach 369 torlosen Minuten, unsere magere Torausbeute.
Ändert nichts daran, verloren und weiterhin die „Rote Laterne“, so isch des & nicht Andreas.  
 

Weswegen? Ganz klar wir nutzten unsere Torchancen überhaupt nicht und machen zu viele individuelle Fehler / Gastgeschenke, die zu Toren führen. Meist beginnen unsere Fehler schon im Mittelfeld durch Ballverlust. Dann stimmt in der Abwehr, die Ordnung- und Zuordnung ganz und gar nicht.
Wir machen uns dadurch das Leben unnötig selber schwer oder aber stehen uns gegenseitig selber im Weg. (z. B. Oehrl & Werner)

Die Mannschaft ist noch lange nicht eine Homogene-Truppe. Da ist noch vieeeeeel Luft nach oben. So gesehen, sehe ich schwarz, in Sachen „Klassenerhalt“, das wird wohl nichts werden oder so.  Nein!

________
  „Ohne Abweichung von der Norm ist Fortschritt nicht möglich.“

Zuletzt geändert von gnagflow7119, am 11.11.2012 um 10:19 Uhr
11.11.2012 10:14 Uhr
snoopdog
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 21.05.10
Beiträge: 1607

 

Zitat von gnagflow7119

Der FCA hat engagiert gespielt, getan, gemacht, gekämpft und sich nicht aufgegeben. Wir haben 60 Minuten gut gespielt. In der 1. HZ,  hatten wir vier gute Torchancen. In HZ. 2 auch die ein oder andere gute Chance zum Torerfolg. Das ist leider viel zu wenig, um einen Punkt oder sogar 3 Punkte in der Bundesliga zu holen. Sascha beendet nach 369 torlosen Minuten, unsere magere Torausbeute.
Ändert nichts daran, verloren und weiterhin die „Rote Laterne“, so isch des & nicht Andreas.  
 

Weswegen? Ganz klar wir nutzten unsere Torchancen überhaupt nicht und machen   zu viele individuelle Fehler / Gastgeschenke, die zu Toren führen. Meist beginnen unsere Fehler schon im Mittelfeld durch Ballverlust. Dann stimmt in der Abwehr, die Ordnung- und Zuordnung ganz und gar nicht.
Wir machen uns dadurch das Leben unnötig selber schwer oder aber stehen uns gegenseitig selber im Weg. (z. B. Oehrl & Werner)

Die Mannschaft ist noch lange nicht eine Homogene-Truppe. Da ist noch vieeeeeel Luft nach oben. So gesehen, sehe ich schwarz, in Sachen „Klassenerhalt“, das wird wohl nichts werden oder so.  Nein!


eben das ist die Wahrheit, aber pass mit deiner Meinung auf nicht das du auch noch Kondome geschenkt bekommst von nen user hier, der hat wohl zuviele davon Breites Grinsen

11.11.2012 10:21 Uhr
Hayfield
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.03.10
Beiträge: 421

Ein sehr gutes Spiel gestern!

Zitat von MrACE

[...] genau gestern war die Wende. [...]

Auch wenn man das jetzt noch nicht sagen kann, denke ich im Moment genauso. Der FCA hat gestern endlich wieder seine "alte Form" aus der letzten Rückrunde gefunden.

Wenn man sich den Schmarrn aus einem Augsburger Klatschblättchen (wurde mir heute wehrlos in die Hand gedrückt) liest, muss man sich schon sehr wundern. Durchschnittsspielerbewertung schlechter als Note 4 und Worte wie "wie immer gute Torchancen, aber wenig daraus gemacht".

Der FCA hatte in den letzten Spielen eben keine zwingenden Torchancen, oder eben nur wenige. Ein Schuss, der 10 Meter über das Tor geht, ist für mich keine zwingende Torchance. Gestern dagegen musste Roman Weidenfeller mindestens fünfmal in höchster Not dem Ball entgegenfliegen.

Ich will hier nicht alles schön reden, aber der FCA hat gestern eine kämpferisch und auch spielerisch hervorragende Leistung gezeigt, man muss sich ja immer die letzten Spiele und die Möglichkeiten des FCA vor Augen halten.

Hervorzuheben sind für mich besonders Koo und Werner, auch Jentzsch. Und auch mal ein Lob für Weinzierl, dessen taktische Änderungen meiner Meinung nach völlig aufgingen.

Kritisieren würde ich vor allem das 0:1. Bin ich eigentlich der einzige, der bereits vor der Ausführung des Freistoßes bemängelt hat, dass am langen Pfosten ein Spieler fehlt? Das ist nicht zum ersten Mal so, es war doch vorauszusehen, das Reus den Freistoß direkt aufs Tor zirkelt. Sowas darf nicht nochmal passieren. Der Ballverlust vor dem 0:3 sollte natürlich auch nicht passieren.

11.11.2012 10:29 Uhr
leopold
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 02.02.08
Beiträge: 16098

 

Zitat von ThomasTina

 

Sie sollten meine Beiträge lesen Zwinkernd


Habe ich erst später gesehen.

11.11.2012 10:32 Uhr
leopold
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 02.02.08
Beiträge: 16098

 

Zitat von Gonzo

 

Ja und zwar als Punktelieferant und mehr auch nicht!

Es war für den BVB ein schönes Trainingsspiel und ein Auslaufen nach der Championsleague,

hätte mir mehr Biss und Siegeswillen vom FCA gewünscht,

war leider nicht Wacko

Keine Ahnung, welches Spiel Sie gesehen haben.

11.11.2012 10:33 Uhr
Saukerl
Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.10.12
Beiträge: 11

 

Zitat von snoopdog
Awa die neue FCA-Hymne lautet...

Ich geh mit meiner (roten) Laterne und meine Laterne mit mir, dort oben leuchten die Sterne hier unten leuchten wir....

Keine Chance mehr, das wars gegen wen willst denn gewinnen? wer solche 100%ig Chancen nicht verwertet hat in der 1. Liga nichts zu suchen.

DFB-Pokal ist auch schon fertig, also schön weiter das Verlieren üben.... FCA

Es ist ein Jammer mit dem Verein und den FAN`s die das nicht sehen wollen.

Egal 2. Liga hat auch was.

Besser wie ein Wasserträger für die 1. BL für andere Vereine zu sein, das haben die Spieler nun echt nicht verdient!

Sie suchen sich zum Besten einen anderen und möglichst immer erfolgreichen Verein. Ja!

 

Unsere Hymne ist das hier

 

 

Auf gehts, Augschburg!  Kämpfen und siegen und wenns nicht zum Siegen reicht, dann wird wenigstens gekämpft bis zum Schluß!

 

"Denn wir sind Augschburger und Ihr nicht!"

 

Es grüßt, der Saukerl

 

________

11.11.2012 10:41 Uhr
leopold
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 02.02.08
Beiträge: 16098

 

Zitat von MrACE

 Genau so siehts aus, genau gestern war die Wende. Keiner hat bisher angeführt, dass dieser Gräfe uns mindestens einen Punkt kostete. Der Freistoß zum 0:1 war keiner und dem 2. Tor ging ein eindeutiges Foul an Langkamp voraus. Er wird deutlich "unterbaut" und das muss geahndet werden.

 

Beides falsch: Es war ein klares Foul von Langkamp und in der zweiten Situation hat sich Langkamp wegsperren lassen wie ein Anfänger.

11.11.2012 10:48 Uhr
Schaumermol
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 01.10.08
Beiträge: 2190

Die meisten Keyfacts für dieses Spiel sind schon erwähnt worden. Aber einen Punkt möchte ich noch herausstellen. Mir ist  aufgefallen, dass Ottl seine Kameraden mehrmals aufgefordert hat, besser zu verschieben und das Spiel enger zu machen. Das hat aus meiner Sicht besser geklappt, als in den bisherigen Spielen und war vermutlich ein Grund dafür, dass wir ganz ordentlich mithalten konnten.

Läuferisch waren wir aber den Dortmundern unterlegen. Wir brachten es auf insgesamt 113,8 km, die Dortmunder trotz des Dienstag-Spieles auf 120,5 km. Bisher waren wir keiner Mannschaft in diesem Bereich keiner Mannschaft so unterlegen. Ob das wichtig ist? Beim einzigen Sieg liefen unsere Spieler 118,1 km und Bremen nur 113,2. Irgendwie spielt das Läuferische wohl doch eine große Rolle. Von nix kommt nix.

11.11.2012 10:54 Uhr
gnagflow7119
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 14.08.07
Beiträge: 1522

Zitat von Hayfield: Kritisieren würde ich vor allem das 0:1. Bin ich eigentlich der einzige, der bereits vor der Ausführung des Freistoßes bemängelt hat, dass am langen Pfosten ein Spieler fehlt? Das ist nicht zum ersten Mal so, es war doch vorauszusehen, das Reus den Freistoß direkt aufs Tor zirkelt. Sowas darf nicht nochmal passieren.

Wenn dann, das bei der Mauer, ein dritter großer Spieler gefehlt hat oder insgesamt große Spieler ggf. fehlten. Zudem dass noch das Torwarteck isch. Der Reus hat halt am Samstag, schon seinen Sonntagsschuss gemacht.  Breites Grinsen
Den trifft der alle … wieder!

________
  „Ohne Abweichung von der Norm ist Fortschritt nicht möglich.“

Zuletzt geändert von gnagflow7119, am 11.11.2012 um 11:18 Uhr
11.11.2012 10:58 Uhr
Bongo
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 07.10.07
Beiträge: 13071
Fürchtet euch nicht.......der Herr ist mit euch.....

....aber aus den Tiefen rufe ich zu dir............

Die Uhr tickt und das FCA-Management wartet auf Weihnachten, wenn der Transfermarkt öffnet und der Weihnachtsmann torschiessende Stürmer bringt Weihnachtsmann

Hl. Luhukay bitt für uns, dass es so wird, wie im letzten Jahr Unschuldig und wir uns mit der Hertha-Truppe in der nächsten Saison in Liga EINS treffen und nicht den falschen Knopf im Fahrstuhl drücken.

________
  

11.11.2012 11:01 Uhr
leopold
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 02.02.08
Beiträge: 16098

 

Zitat von gnagflow7119

Zitat von Hayfield: Kritisieren würde ich vor allem das 0:1. Bin ich eigentlich der einzige, der bereits vor der Ausführung des Freistoßes bemängelt hat, dass am langen Pfosten ein Spieler fehlt? Das ist nicht zum ersten Mal so, es war doch vorauszusehen, das Reus den Freistoß direkt aufs Tor zirkelt. Sowas darf nicht nochmal passieren.


Stand da nicht Baier? Leider ist der nicht zwei Meter groß.


Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 7:02 PM Uhr.