Sonntag, 21. Dezember 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

Walther Seinsch: "Michael Thurk wird nie mehr beim FC Augsburg spielen"
Seite nächste Seite
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
01.08.2011 11:42 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.07
Beiträge: 76127
Walther Seinsch: "Michael Thurk wird nie mehr beim FC Augsburg spielen"

Friede, Freude, Eierkuchen beim FCA? Nicht wirklich. Michael Thurk ist sauer auf Trainer Jos Luhukay. Sogar ein Abschied des Stürmers scheint denkbar.
Abserviert: Thurk ist sauer auf Luhukay

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

Zuletzt geändert von Moderator, am 30.09.2011 um 18:22 Uhr
01.08.2011 11:42 Uhr
MrACE
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.09.07
Beiträge: 13632

Allein darüber nachzudenken, mit einem Erlös aus dem Thurk Verkauf die Mannschaft zu verstärken, halte ich für Unsinn. Einen erfahrenen Spieler wie Thurk, gibt man nicht ab, zumal er sicher in seinem Alter keine große Kohle mehr bringt.

Das der Michel gleich über die Presse, den Kicker sinniert, ist leider kein guter Stil und macht ihn bei Luhukay sicher nicht beliebter. So sah sein Gespräch mit dem Kicker aus.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/555886/artikel_thurk-abserviert_soll-er-gehen.html

________
Ich mache gerne Schreibfehler, sie sind das "Viagra" bestimmter user. Da gehen sie los wie ein Zäpfchen und bekommen eine nasse Hose.

01.08.2011 11:48 Uhr
makulator
Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 07.03.11
Beiträge: 12
Jos Luhukay streicht Michael Thurk aus dem Kader

Noch kein Bundesligaspiel absolviert und schon schafft es unser Jos, den besten Spieler den wir haben auf's Abstellgleis zu stellen. Was da am Samstag abgelaufen ist, war Landesliga Niveau.

Mir graut es jetzt schon wenn uns unser Jos zur Lachnummer der 1. Liga macht.

Deshalb gleich vorab "Jos geh mit Gott aber geh". ( Siehe Borussia M'Gladbach da hat es 6 Spiele gedauert)

01.08.2011 12:00 Uhr
Don Cat
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 15.01.08
Beiträge: 3676

Wenn an den Mutmaßungen des Artikel was dran sein sollte, muss ich erstmals der Meckerfraktion recht geben. Eine solche Haltung des Vereins wäre dumm und anmaßend.

Thurk würde sich in seinen vermutlich letzten beiden Saisonen den berühmten Hintern aufreißen, schon um seines Ehrgeiz und dem Spaß am Fußball willens. Von seinem guten Stellungsspiel, seiner Schlitzohrigkeit und seinen Freistößen würde der FCA im Punkto Klassenerhalt enorm profitieren. Nicht zu vergessen den Identifikationswert, den die Marke FCA-Thurk bundesweit symbolisiert, Sympathie-Antipathie, ganz egal. Über Thurk wird von uns gesprochen warum also um Himmels willen dieses "Maskottchen" und diesen Antreiber ausbooten??

Irgend jemand sollte hier noch einmal in sich gehen, habe ich das starke Gefühl ... !

________
Dialekt: ..., wenn die Sprache barfuß geht! Karl-Heinz Karius

01.08.2011 12:07 Uhr
Circeflex
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 23.12.10
Beiträge: 1140

Thurk wurde schon Ende letzter Saison von Luhukay "gemoppt". Angeblich schlechte Trainigsleistungen.? Damals, wie jetzt auch bei seinen Nichtberücksichtigungen, wurde Thurk von Luhukay nicht direkt im vier Augengespräche über die Gründe seiner Entscheidungen informiert. Öffentlich wurde/wird von rein sportlichen Gründen vabuliert. Diese sind aber von Außenstehenden und von Thurck selbst nicht nachvollziebar.

M. E. hat eine Spieler wie Thurk das Recht nun auch öffentlich sein Missfallen darüber auszudrücken. Schlechter Stil ist das sicherlich nicht. Schlechter Stil ist einen renommierten Spieler wie Thurk so zu behandeln. Ein kurzes Gespräch mit dem Trainer ist doch wohl nicht zu viel verlangt. Luhukay muss doch bewusst sein, dass so eine Nichtberücksichtigung zu Diskussionen und Unruhe führt. laut lachend

________

01.08.2011 12:22 Uhr
Gast_221528877
gelöscht
Beiträge: 17243

Zitat von Don Cat

Wenn an den Mutmaßungen des Artikel was dran sein sollte, muss ich erstmals der Meckerfraktion recht geben. Eine solche Haltung des Vereins wäre dumm und anmaßend.

Thurk würde sich in seinen vermutlich letzten beiden Saisonen den berühmten Hintern aufreißen, schon um seines Ehrgeiz und dem Spaß am Fußball willens. Von seinem guten Stellungsspiel, seiner Schlitzohrigkeit und seinen Freistößen würde der FCA im Punkto Klassenerhalt enorm profitieren. Nicht zu vergessen den Identifikationswert, den die Marke FCA-Thurk bundesweit symbolisiert, Sympathie-Antipathie, ganz egal. Über Thurk wird von uns gesprochen warum also um Himmels willen dieses "Maskottchen" und diesen Antreiber ausbooten??

Irgend jemand sollte hier noch einmal in sich gehen, habe ich das starke Gefühl ... !

Luhukay gehört anscheinend auch zu der Generation von Trainern, die glauben, Sie müssten mit ihren Spielern nicht sprechen. Vielleicht sollte er sich mal ein Handbuch über moderne Personalführung zulegen.

01.08.2011 12:27 Uhr
rbaque
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 10.06.08
Beiträge: 603

Falls der Saisonauftakt, ohne Thurk, in die Hose geht, wird Luhukay bei vielen Fans einen schweren Stand haben.

Geht's gut, hat er alles richtig gemacht.

Trotzdem finde ich die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins im Moment nicht sehr geglückt.

________
Heja, Heja, FCA

01.08.2011 12:28 Uhr
Circeflex
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 23.12.10
Beiträge: 1140

Zitat von leopold

Luhukay gehört anscheinend auch zu der Generation von Trainern, die glauben, Sie müssten mit ihren Spielern nicht sprechen. Vielleicht sollte er sich mal ein Handbuch über moderne Personalführung zulegen.

Meine Erfahrungen mit ihrer "moderner" Personalführung decken sich mit denen von Herrn Thurck. M. Ballack kann von der modernen Personalführung des Hernn Löw auch "ein Liedchen singen". Beifall

________

01.08.2011 12:28 Uhr
Circeflex
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 23.12.10
Beiträge: 1140

Zitat von leopold

Luhukay gehört anscheinend auch zu der Generation von Trainern, die glauben, Sie müssten mit ihren Spielern nicht sprechen. Vielleicht sollte er sich mal ein Handbuch über moderne Personalführung zulegen.

Meine Erfahrungen mit ihrer "moderner" Personalführung decken sich mit denen von Herrn Thurck. M. Ballack kann von der modernen Personalführung des Hernn Löw auch "ein Liedchen singen". Beifall

________

01.08.2011 12:43 Uhr
steppacher
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 01.08.11
Beiträge: 231
Sprecht miteinander

Solch eine Integrationsfigur und emotionalen Leader aussen vor zu lassen, ist ein schwerer Fehler. Kann ja alles gerne intern bleiben, nur so wie es sich jetzt darstellt - über kicker zu kommunizieren - darf es nicht bleiben. So verliert man Vertrauen auch bei den Fans und wir stehen voller Vertrauen hinter den bisherigen Entscheidungen und freuen uns wie Schnitzel auf die ersten Spiele. Meine große Bitte: Klärt das schnell, so wie nach dem letzte Vorfall auch.

01.08.2011 12:49 Uhr
Schaumermol
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 01.10.08
Beiträge: 2236
Kopfschüttel....

Wenn ich einen 18-jährigen zu Hause lasse, muss ich nicht unbedingt groß diskutieren. Ganz anders jedoch bei einem 35-jährigen, der sich obendrein grosse Verdienste um den Verein erworben hat. So hat z.B. Fach den Micha auf der Bank versauern lassen und als ihn dann Luhukay aus der Versenkung holte, rettete er den FCA vor dem Abstieg. Auch in den beiden darauffolgenden Jahren war Micha immer ein wichtiger Spieler. Vielleicht ist er nicht immer ganz einfach. Aber wer braucht schon ganz einfache Spieler. Gerade in solchen Fällen zeigt sich, welche Führungsqualitäten und welches Fingerspitzengefühl ein Trainer hat. Also ran an den Tisch und REDEN.

Wenn alles nichts hilft, muss Thurk halt die Staatsbürgerschaft wechseln und holländisch lernen. Ich stelle ihm dann ein Buch zur Verfügung: Nederlands voor beginners.

01.08.2011 12:49 Uhr
adenauer420se
Sehr aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 21.09.07
Beiträge: 151

Michael war immer einer der gesagt hat ich möchte mit dem FCA aufsteigen. In seinem Alter spielt er eh nur noch diese Saison. Das weis er und alle Anderen auch. Gebt Ihm diese und alle sind glücklich.

01.08.2011 13:06 Uhr
TomK
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 27.08.10
Beiträge: 274

Zitat von makulator
Jos Luhukay streicht Michael Thurk aus dem Kader

Noch kein Bundesligaspiel absolviert und schon schafft es unser Jos, den besten Spieler den wir haben auf's Abstellgleis zu stellen. Was da am Samstag abgelaufen ist, war Landesliga Niveau.

Mir graut es jetzt schon wenn uns unser Jos zur Lachnummer der 1. Liga macht.

Deshalb gleich vorab "Jos geh mit Gott aber geh". ( Siehe Borussia M'Gladbach da hat es 6 Spiele gedauert)

Besser kann man es nicht ausdrücken!

Bis zum Samstag war ich hinter allen Entscheidung des Vereins und Trainers gestanden. Jetzt setzt sich unser Jos auf die Abschussliste, bevor die Saison überhaupt begonnen hat. Mir ist es unerklärlich, wie man nur so eine schlechte, nichtzusammenpassende Mannschaft aufstellen kann und den einzigen "Spielmacher" den wir momentan im Kader hagen nicht mal zu nominieren.

In der Sommerpause wurde immer wieder betont, dass man sich auf allen Positionen verstärken will - was ist passiert - nicht mal die Abgänge wurden kompensiert. Und dann sitzen lebenswichtige Spieler nicht mal im Mannschaftsbus.

Heja, heja FCA - zweite Liga wir kommen. Wir holen so in der Hinrunde keine 10 Punkte

Einfach lächerlich dieser Disziplinarmist - kanns echt nicht mehr hören. Genau genommen hatte Thurk fast die ganze vergangene Saison nicht wirklich eine Chance sich ins Team einzubringen.

Ich schlage folgenden Schlachtruf am Samstag von der Nordtribüne vor:

Ohne Thu-urk ham wir keine Chance... Oh-ne Thu-urk ham wir keine Chance...

(wer hat Verbindungen zu unserem Chefanfeuerer im M-Block??)

Jede Wette: Ohne Thurk bleibt das Bayernspiel das einzige Spiel, bei dem ausverkauft ist.

01.08.2011 13:08 Uhr
Schaumermol
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 01.10.08
Beiträge: 2236

Heute ist laut Geschäftsstelle kein Training. Wenn ich die Trainingszeiten für morgen erfahre, möchte ich mal die schwachen Trainingsleistungen von Thurk besichtigen.

01.08.2011 13:15 Uhr
Sunonme
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.05.07
Beiträge: 600

Vielleicht sollten manche sich mal etwas abkühlen. Kaum fällt der Name Thurk sind alle gleich auf 180.
Es wäre durchaus möglich, dass der FCA Thurk loswerden will. Im Sturm haben wir ein Überangebot und für ihn gäbe es sicher den ein oder anderen Interessenten in Liga 2. Fakt ist schließlich auch er wird den FCA wohl zu 95% nach dieser Saison verlassen und ist daher eben auf absehbare Zeit weg und kein Spieler der Zukunft. Da streicht man nun vielleicht lieber im Sturm einen Großverdiener und schafft so Kapazitäten für eine Verpflichtung im Mittelfeld.
Fakt ist, dass es die Verantwortlichen des FCA sicher nicht gerne sehen werden, dass Thurk sich nun mit seiner Meinung an die Presse wendet. Das könnte für ihn letzlich das endgültige Aus beim FCA bedeuten.
Fakt ist sicher aber auch, dass Luhukay es versäumt hat hier frühzeitig für Klarheit zu sorgen. Oder ziehen in dieser Sache im Hintergrund doch andere Leute die Fäden.......
Zuletzt geändert von Sunonme, am 01.08.2011 um 13:38 Uhr
Seite nächste Seite
Schlagworte

Keine Schlagworte vergeben.


Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 5:03 AM Uhr.