Montag, 24. November 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

22. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg 2:1
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
17.02.2013 16:12 Uhr
Philogenes
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 15.01.11
Beiträge: 3234

Ich weiß gar nicht was es zu meckern gibt da hat ein bisher sogenannter Abstiegskandidat beim Tabellen 2. asuwärts knapp verloren.
Ist schon eine eigenartige Erwartungshaltung die notwendigen Punkte im oberen Tabellenbereich holen zu müssen.

Wichtig sind die Spiele gegen die Mannschaften die direkt über dem FCA in der Tabelle stehen und darf man gespannt sein denn eine Steigerung seit der Winterpause ist deutlich zu sehen.

________
Text  100% chlorfrei gebleicht, durch glückliche Elektronen erzeugt. Keine Lagerelektronenhaltung, kein Arbeitszwang. 

17.02.2013 17:33 Uhr
Bongo
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 07.10.07
Beiträge: 13020
Augsburg, Stadt der Fußball-Meckerer

 

Was hier für ein Bewertungs-Quatsch geschrieben wird, ist einzigartig. Meist haben die 7-Gscheiten noch nie gegen einen Ball getreten. Balloon

 

________
  

17.02.2013 18:43 Uhr
Gonzo
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 13.09.11
Beiträge: 465

 

Zitat von Philogenes

Ich weiß gar nicht was es zu meckern gibt da hat ein bisher sogenannter Abstiegskandidat beim Tabellen 2. asuwärts knapp verloren.
Ist schon eine eigenartige Erwartungshaltung die notwendigen Punkte im oberen Tabellenbereich holen zu müssen.

Wichtig sind die Spiele gegen die Mannschaften die direkt über dem FCA in der Tabelle stehen und darf man gespannt sein denn eine Steigerung seit der Winterpause ist deutlich zu sehen.

Und deutliche Chancen ein Tor zu erzielen hatten wir mehr als Genug,

eigentlich hätten wir als Sieger vom Platz gehen müssen,

oder wenigstens mit einem Unentschieden nach Hause fahren können,

aber anhand der vergeben Chancen braucht Niemand weinen oder jammern!

17.02.2013 20:03 Uhr
MrACE
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.09.07
Beiträge: 13593

 

Zitat von Luciana01

Sag mal Dieter, warum machst Du bei TM eine freiwillige Auszeit und wofür hast Du eine Verwarnung bekommen?

Gruss 

Die Verwarnung dort gilt bis 15.08.2013. So lange werde ich auf Tm nicht mehr schreiben, mich aber auch hier und im FCA Forum rar machen. Tuchel bleibt für mich (Beleidigung/Verstoß NUB 7.2), der neben der Realität urteilt und wenn ich sowas nicht mehr sagen darf, dann brauch ich eine Auszeit.

Müssen sich halt Andere der Links annehmen, aber es muss auch nicht Alles eingestellt werden. Zu viel zu Wissen, macht eh doof!

Servus derweil!

________
Ich mache gerne Schreibfehler, sie sind das "Viagra" bestimmter user. Da gehen sie los wie ein Zäpfchen und bekommen eine nasse Hose.

Zuletzt geändert von Anonyme, am 21.02.2013 um 12:18 Uhr
17.02.2013 20:07 Uhr
Zeitlos
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 24.08.12
Beiträge: 824
Das sehe ich etwas

 

Zitat von Schaumermol

An diesem Samstag gab es kein Spiel, in dem auch nur annähernd so viel gelaufen wurde, wie in diesem. LEV 123,2 km, FCA 121,4 km. Das zeigt, dass beide Mannschaften ziemlich fit sind. Von Müdigkeit sah man bei den Leverkusener herzlich wenig, außer vielleicht bei Sidney Sam.

anders Peter. Wer sich auf Statistiken verläßt hat schon verloren. Was nützen die gelaufenen km, wenn dabei nichts rauskommt. Und trotz der vielen km, war es ein langsames schlechtes Spiel von beiden Seiten. Die Leverkusener waren noch müde vom Donnerstagspiel und haben nicht mehr getan, als notwendig war und das hat gegen den FCA gereicht.

Aber Fitness allein macht noch keinen guten Fussballer aus. Sie ist allenfalls eine Voraussetzung dafür. Leider sind wir spielerisch den meisten Mannschaften unterlegen.

Gerade Fitnes ist bei einer Mannschaft die spielerisch den meisten anderen Mannschaften von der Spieler-Qualität unterlegen ist, das einzige Mittel, gegen bessere Mannschaften zu bestehen. Ich habe gestern nicht gesehen, das unsere ausgeruhte Mannschaft fiter war als Leverkusen, die am Donnerstag noch ein schweres Spiel hatten.

Warum Weinzierl - wie einige hier schon gefordert haben - mit 2 6ern, also 4-2-3-1 spielen liess, entzieht sich meiner Kenntnis. Möglicherweise hing das mit der Verletzung von Moravek zusammen. Auch ohne Moravek wäre mir das in den letzten 4 Spielen erfolgreiche 4-1-4-1, das etwas offensiver ist, sympathischer gewesen. Aber das ist reine Geschmacksache. Vielleicht war es auch dem Respekt vor dem Gegner geschuldet.

Gerade weil Moravek ausgefalllen ist, war es die einzig richtige Taktik bei einem starken Gegner und dazu auch noch auswärts, mit der Doppel Sechs zu spielen. Da eigentlich Baier die Lücke die Moravek hinterließ, als offensiver 6er ausfüllen hätte können/müssen. Leider war er durch Darmgrippe geschwächt und konnte nie an die Leistungen die er bisher gebracht hat anknüpfen und wurde zurecht ausgewechselt. Wenn er dazu noch einen defensiven Partner mit Vogt an seiner Seite hat, der noch ein schlechteres Abwehrverhalten hat als er selbst, dann braucht man sich doch nicht wundern, dass im Mittelfeld nichts zusammen ging. Wenn der Trainer nichts besseres auf der Bank hat wie Vogt, dann gute Nacht.

Was auffällt ist, dass wir in dieser Saison in der Abwehr wesentlich mehr Kopfballduelle verlieren, als in der letzten Saison. Da fehlt meiner Ansicht nach Langkamp.Wenn der wieder fit ist, sollte er unbedingt in die Mannschaft kommen. Was auch auffällt, ist die zur Zeit schwache Form von Baier. Und über die Qualität unserer Flanken braucht man eigentlich gar nicht mehr zu reden.

Das mit der Kopfballschwäche hast Du wenigsten vollkommen richtig erkannt. da muss man sich schon fragen, wenn so lange Kerle, ob vorne oder hinten, meistens zweiter Sieger sind, da würde ich empfehlen das alte (noch zu meiner Zeit aktuelle) Kopfballpendel am Galgen wieder aufzubauen. Ja mit Langkamp in der Form vom letzten Jahr, sähe es sicherlich besser aus, dann könnte Callsen-Bracker wieder auf der Sechs spielen und ich müsste nicht dem "großgewachsen blonden Jüngling" zugucken, wie er mit dem Sportgerät Ball umgeht. Baier kann man für dieses Spiel entschuldigen, weil Grippe geschwächt, aber er hat schon im letzten Spiel abgebaut, weil er als alleiniger Sechser einfach überfordert ist und daher ständig am Rande eines Feldverweises wandelt und das spürt er auch selbst.

Jetzt können wir nur hoffen, dass Stuttgart seine Krise beendet hat und in Hoffenheim nicht verliert.

Wenigstens dieser Wunsch ist mit der 1 : 0 Niederlage gegen Stuttgart in Erfüllung gegangen, aber dazu hätte eben der FCA gestern mit etwas mehr Mut und Willen zu einem Unentschieden zu kommen, mehr tun müssen. Dann hätte sich die Lage wieder deutlich verbessert.  Ja!

________
Nur der FCA und natürlich die Schachfreunde Wehringen: http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/

17.02.2013 20:12 Uhr
Luciana01
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 01.10.11
Beiträge: 1734

Ok. Schade, denn Du lässt damit eine Lücke zurück, die man schwer schliessen kann.

Du stehst jedoch mit Deiner Meinung zu Tuchel nicht alleine da.

Lass halt die Pause hier nicht zu lang werden.....  Zwinkernd

Servus!

Zitat von MrACE

 

Die Verwarnung dort gilt bis 15.08.2013. So lange werde ich auf Tm nicht mehr schreiben, mich aber auch hier und im FCA Forum rar machen. Tuchel bleibt für mich (Folgeedit), der neben der Realität urteilt und wenn ich sowas nicht mehr sagen darf, dann brauch ich eine Auszeit.

Müssen sich halt Andere der Links annehmen, aber es muss auch nicht Alles eingestellt werden. Zu viel zu Wissen, macht eh doof!

Servus derweil!

 

________
„Ein Denkmal will ich nicht sein, darauf scheißen ja nur die Tauben.“ Toni P.

Zuletzt geändert von Anonyme, am 21.02.2013 um 12:20 Uhr
17.02.2013 20:58 Uhr
mb2901
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.10.11
Beiträge: 616

 

Zitat von MrACE

 

Die Verwarnung dort gilt bis 15.08.2013. So lange werde ich auf Tm nicht mehr schreiben, mich aber auch hier und im FCA Forum rar machen. Tuchel bleibt für mich (Folgeedit), der neben der Realität urteilt und wenn ich sowas nicht mehr sagen darf, dann brauch ich eine Auszeit.

Müssen sich halt Andere der Links annehmen, aber es muss auch nicht Alles eingestellt werden. Zu viel zu Wissen, macht eh doof!

Servus derweil!

Ich gehe heute konform mit DIR!!!!!!!!!!!!!!

Zuletzt geändert von Anonyme, am 21.02.2013 um 12:21 Uhr
17.02.2013 21:37 Uhr
Heinzl1907
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 02.09.07
Beiträge: 6253

Wer noch? Denn dann bekomme ich nicht immer 10.000te von Benachrichtigungen das wieder ein neuer Beitrag geschrieben wurde!

Gut so ! Wer geht noch mit den beiden schmollen?

TM ist mir schon lange ein Dorn im Auge, da sind wirklich nur Deppen am Werk.

Wer sich angesprochen fühlt bitte bei mir melden und nicht mit der Polizei die AZ stürmen!

 

Schade übrigens das es kein 9 zu 0 geworden ist! 

________
Nie mehr zweite Liga, nie mehr niee mehr, niee mehr....

18.02.2013 08:51 Uhr
Nobby Die Stimme der Rosenau
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 13.10.11
Beiträge: 287
Bingo....

...aber wir haben ja (zum zigten Mal) am kommenden Samstag noch einmal eine große Chance, wohl aber die letzte, eine bisher verkorkste Saison, vielleicht doch noch in Richtung Relegation zu steuern...aber dazu gehört Power und Mut und ein absoluter Wille, aber Herr Weinzierl jammert jetzt schon vorsorglich, dass wir auch gegen "Hoppenheim" Außenseiter sind, die Bösen haben ja so viele Euros investiert....Herr Weinzierl ist sich wohl seiner Aussagen nicht bewußt, die im Vorfeld des wichtigsten Spiels des Jahres absolut negativ und kontraproduktiv, wie leider die meiste Zeit seines Wirkens in Augsburg, sind! Wenn der Trainer schon im Vorfeld die weiße Flagge hißt....es ist fast unglaublich, was dieses Jahr abläuft!!!   Und gleich vorneweg, wenn hier wieder einige meinen, er will ja nur den Druck von der Mannschaft nehmen...den hatten sie am Samstag, beim zweit- oder drittleichtetsten Auswärtsspiel der Saison, gegen einen vermeintlichen Übergegner auch nicht....und haben mit einer braven Vorstellung gedankt....bitte gebt am 23.02., ab 15.30 Uhr, einfach nur Vollgas, auch die Herren Trainer, mehr verlange ich nicht!

Nobby Die Stimme der Rosenau

Zitat von Luciana01

 

Bei solchen Entscheidungen wünschte ich mir etwas mehr Einfluss vom erfahrenen Weltmeister Stefan Reuter , damit es nicht so  unbeholfen aussieht. 

Die Wechsel von Oehrl und Hain waren sowohl spielerisch ( Oehrl) als auch zeitlich ( Hain) völlig daneben .....

 

18.02.2013 09:12 Uhr
steppacher
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 01.08.11
Beiträge: 230
...fressen Seele auf

 Danke Nobby.

Auch ich glaube an die Jungs - und mit der richtigen Ansprache (und hier hoffe ich auf Reuter, der Weinzierl kann das nicht glaubhaft rüberbringen) und den unglaublichen Fans kann man die ersten 45 Minuten so gestalten, dass die Hoffenheimer neue Windeln brauchen in der HZ.

Die haben daheim gegen einen langen sieglosen VfB verloren!!! - die haben die Panik in den Beinen, wenn wir loslegen wie die Feuerwehr und in Führung gehen und das Stadion tobt.  E I N E   INSEL ...

Da werden weitere unglaubliche Fehler passieren wenn wir Pressing spielen und keinen Zentimeter hergeben im Mittelfeld.

Und dann und nur dann gibt es den Befreiungsschlag den wir brauchen um nach oben zu schauen.

Jetzt darf es doch wirklich nur eines geben: Die Mannschaft stark reden - so stark, das die Insel am Samstag um 17.15 zwei weitere Berge dazu bekommt. Und dieses Fundament macht uns dann ab sofort zur Macht am Lech.

Das Ausreden - BLA BLA  hat noch nie irgendjemand vom Abstieg bewahrt und hat am Ende auch noch nie jemanden gut aussehen lassen. Deshalb Herr Weinzierl, wie von Nobby und vielen anderen gefordert:  Schalter umlegen und Vollgas - auch im Vorfeld.

Und am Samstag: WIR SIND DA - Die Legionen stehen bereit!

Auf geht´s Augsburg - kämpfen und siegen!

Bingo....

...aber wir haben ja (zum zigten Mal) am kommenden Samstag noch einmal eine große Chance, wohl aber die letzte, eine bisher verkorkste Saison, vielleicht doch noch in Richtung Relegation zu steuern...aber dazu gehört Power und Mut und ein absoluter Wille, aber Herr Weinzierl jammert jetzt schon vorsorglich, dass wir auch gegen "Hoppenheim" Außenseiter sind, die Bösen haben ja so viele Euros investiert....Herr Weinzierl ist sich wohl seiner Aussagen nicht bewußt, die im Vorfeld des wichtigsten Spiels des Jahres absolut negativ und kontraproduktiv, wie leider die meiste Zeit seines Wirkens in Augsburg, sind! Wenn der Trainer schon im Vorfeld die weiße Flagge hißt....es ist fast unglaublich, was dieses Jahr abläuft!!!   Und gleich vorneweg, wenn hier wieder einige meinen, er will ja nur den Druck von der Mannschaft nehmen...den hatten sie am Samstag, beim zweit- oder drittleichtetsten Auswärtsspiel der Saison, gegen einen vermeintlichen Übergegner auch nicht....und haben mit einer braven Vorstellung gedankt....bitte gebt am 23.02., ab 15.30 Uhr, einfach nur Vollgas, auch die Herren Trainer, mehr verlange ich nicht!

Nobby Die Stimme der Rosenau

 

 

Zuletzt geändert von steppacher, am 18.02.2013 um 09:20 Uhr
18.02.2013 09:12 Uhr
steppacher
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 01.08.11
Beiträge: 230

 .

Zuletzt geändert von steppacher, am 18.02.2013 um 09:37 Uhr
18.02.2013 10:40 Uhr
Trikolore
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 02.08.11
Beiträge: 250
Ein Armutszeugnis des Trainers

Die ersten Spiele nach der Winterpause hatte ich fast schon Hoffnung, dass Weinzierl doch weiß, was er tut. In Leverkusen wurde jedoch überdeutlich, dass dies nicht der Fall ist. Gegen einen insbesondere in den ersten 20 Minuten sehr schwachen Gegner hätte man mehrmals zum Erfolg kommen können, man sah jedoch, dass Laufwege und Passspiel offensichtlich unzureichend geübt werden. Offensichtlich ist vom Trainer anstelle eines einstudierten Passpiels und einer raffinierten Taktik die Devise ausgegeben worden, aus aber wirklich jeder (auc hnoch so ungünstigen) Position zu schießen und vor allem zu flanken; letzteres führte wieder zu zahlreichen unnützen Flanken aus dem Halbfeld, die größtenteils nicht ankamen - wie schon in den Spielen zuvor. Auf den Flügeln geht nichts, da hier immer Überzahl geschaffen wurde und die FCA-Spieler viel zu weit voneinander entfernt waren, um sich effektiv durchkombinieren zu können. Es muss doch versucht werden, zur Grundlinie durchzukommen, sonst bringt eine Flanke lediglich den Gegner in Ballbesitz und führt zu schnellen, gefährlichen und kräfteraubenden Kontern. Das einzige Mal, als eine Flanke von der Grundlinie aus hereinkam, wurde es auch ein Tor - aber halt viel zu spät. In diesem Zusammenhang fragt man sich, was der geniale Schachzug zu bedeuten hatte, Hain erst in der 90. Minute, wohlgemerkt nach dem 1:2 zu bringen. Der hätte doch logischerweise spätestens nach dem 0:2 auf den Platz gemusst! Aber auch die Personalpolitik gehört ja nicht zu den Stärken unseres Führungsteams - siehe Sio, der bei seiner neuen Mannschaft offensichtlich so gut integrierbar ist, dass er gleich Paris St. Germain zur Strecke gebracht hat! Aber klar, das war ein Totalausfall, mit der komplett falschen Einstellung.

18.02.2013 10:41 Uhr
eisbachserfer
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 25.02.08
Beiträge: 1834

 

Zitat von Schaumermol

Beim 1:0 sprang Parkhurst nicht richtig hoch und Klavan, der bei Kießling stand, war chancenlos. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, war Vogt dem Helmes zugeteilt. Gegen kießling hat vermutlich keiner unserer Spieler eine Chance in der Luft, es sei denn, er bedrängt ihn körperlich massiv.

 

Das mit Parkhurst seh ich auch so. Wo Du Klavan gesehen hast, glaubte ich CB gesehen zu haben. Egal wer von beiden, so wie er stand war er chancenlos. Warum man allerdings in dieser Situation hinter Kießling steht, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Ebenso entzieht sich dieser Vorstellungskraft wie man ab der 69. Spielminute auf "System 9-Feldspieler" umschalten kann, indem man Oehrl einwechselt. Und als letztes, ich bin ja sehr wissbegierig, welch taktische Finte Herr Weinzierl mit der Einwechslung in der 91. Spielminute verfolgte wäre sehr interessant zu erfahren.

Hain wäre mit seiner Art zu spielen, den Ball kurz zu führen und mit dem A..sch abzudecken, ideal dafür auch mal einen geschenkten Elfer zu bekommen. Ich fürchte nur bei einer Spieldauer von 60 Sekunden wird´s auch in Zukunft eher nichts damit, denn da hat er schon Problem überhaupt bis zum 16-er zu kommen.

 

 

18.02.2013 10:57 Uhr
Trikolore
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 02.08.11
Beiträge: 250

Das Problem mit unserer Innenverteidigung ist halt, dass sie verglichen mit letzter Saison (Rückrunde) schlicht eine Klasse schlechter ist. Luhukay hat es vermocht, Sankoh und Langkamp nach Fehlern wieder neues Selbstvertrauen einzuflößen, sie wurden dann zu wichtigen Stützen des Teams mit hervorragenden Zweikampfwerten und auch wichtigen Toren (Langkamp). Sankoh hat man schon vergrault, Langkamp ist nach Saisonende weg. Die Aufgabe lautet aber, außergewöhnlich gute Spieler zu erkennen, zu halten und aus ihnen die bestmögliche Leistung herauszukitzeln - beim FCA werden heute aber die besten Spieler missachtet und vergrault - ganz so, als hätte man noch ein paar Weltklasseleute als Ersatz.  Da passt Hain auch gut ins Bild - den musste Weinzierl in der 90./91. einwechseln, sonst hätte der noch gezeigt, was er kann... Den kann man durchaus mal auf der 10 spielen lassen, da Morawek ja verletzt war. Dass ein angeschlagener Koo mit der Aufgabe, das Spiel zu lenken, überfordert sein würde, hätte dem Trainer klar sein müssen.

Zitat von eisbachserfer

 

Das mit Parkhurst seh ich auch so. Wo Du Klavan gesehen hast, glaubte ich CB gesehen zu haben. Egal wer von beiden, so wie er stand war er chancenlos. Warum man allerdings in dieser Situation hinter Kießling steht, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Ebenso entzieht sich dieser Vorstellungskraft wie man ab der 69. Spielminute auf "System 9-Feldspieler" umschalten kann, indem man Oehrl einwechselt. Und als letztes, ich bin ja sehr wissbegierig, welch taktische Finte Herr Weinzierl mit der Einwechslung in der 91. Spielminute verfolgte wäre sehr interessant zu erfahren.

Hain wäre mit seiner Art zu spielen, den Ball kurz zu führen und mit dem A..sch abzudecken, ideal dafür auch mal einen geschenkten Elfer zu bekommen. Ich fürchte nur bei einer Spieldauer von 60 Sekunden wird´s auch in Zukunft eher nichts damit, denn da hat er schon Problem überhaupt bis zum 16-er zu kommen.

 

 

 

18.02.2013 13:39 Uhr
montebaldo
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 25.01.07
Beiträge: 12215

 

Zitat von Trikolore
Aber auch die Personalpolitik gehört ja nicht zu den Stärken unseres Führungsteams - siehe Sio, der bei seiner neuen Mannschaft offensichtlich so gut integrierbar ist, dass er gleich Paris St. Germain zur Strecke gebracht hat! Aber klar, das war ein Totalausfall, mit der komplett falschen Einstellung.

Da werden Sie große Zustimmung von plupps bekommen.

Anmerken möchte ich allerdings, dass der französischsprachige Sio sich in Frankreich leichter tun dürfte als in Deutschland, sich dort vllt. auch wohler fühlen und deshalb dort vllt. letztendendes auch besser hinpassen könnte.

Ein Spieler, der sich hier nicht wohl fühlt und deshalb seine Leistung nicht abrufen kann, hilft uns nicht weiter. Und wenn er das woanders kann, dann ist es gut für alle Seiten, wenn er dort spielen kann, wo er das kann.

 

________

Schlagworte

Keine Schlagworte vergeben.


Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 4:01 PM Uhr.