Samstag, 27. Mai 2017

Forum | Suche | Regeln

Theater geht mit Rekorden in die Sommerpause
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
05.09.2015 18:49 Uhr
heletz
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.11.07
Beiträge: 24690

Die auch nicht.

________
Ein Hinweis: Gott sei Dank muß man nur in Schulen und Behörden die neue Rechtschreibung verwenden.

05.09.2015 18:52 Uhr
Alles_klar!
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.04.15
Beiträge: 405

 

Zitat von heletz

Die auch nicht.

Sind Sie blauäugig?

05.09.2015 19:00 Uhr
heletz
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.11.07
Beiträge: 24690

Nö, aber ich weiß, daß ein Theater immer ein Zuschußbetrieb sein wird.

Das muß ich nicht erst mutmaßen.

________
Ein Hinweis: Gott sei Dank muß man nur in Schulen und Behörden die neue Rechtschreibung verwenden.

05.09.2015 19:14 Uhr
Alles_klar!
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.04.15
Beiträge: 405

 

Zitat von heletz

Nö, aber ich weiß, daß ein Theater immer ein Zuschußbetrieb sein wird.

Das muß ich nicht erst mutmaßen.

Zuschuß ging ja noch, aber Verschwendung eben nicht. 

05.09.2015 19:29 Uhr
heletz
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 20.11.07
Beiträge: 24690

Verschwendung kann ich nicht erkennen.

Nur einen jahrzehntelangen Inverstitionsstau.

________
Ein Hinweis: Gott sei Dank muß man nur in Schulen und Behörden die neue Rechtschreibung verwenden.

05.09.2015 20:50 Uhr
Alles_klar!
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.04.15
Beiträge: 405

 

Zitat von heletz

Verschwendung kann ich nicht erkennen.

Nur einen jahrzehntelangen Inverstitionsstau.

Das ist auch bedenklich.

Aber 200 - 300 Millionen ist Verschwendung für ein Theaterle um Kultur für die nicht vielen Genießer vorzuhalten. Der Hofmannkeller, der Kubus waren auch  schon mal heftige Ausgaben fürs Theaterle, davor der Heizungsumbau, Fassade. Und der Indendant Peters hat auch mächtig geklotzt für nicht Beständiges.

05.09.2015 22:19 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von heletz

Das mit der Finanzierung des Großen Hauses ist geklärt, da gibt's nix mehr zu ändern.

Nein. Geklärt ist die Finanzierung nicht. Geklärt ist, was benötigt wird und wer was zahlen soll. Augsburg kann seinen Posten nicht stemmen. Da wird noch einies geändert werden müssen.

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

05.09.2015 22:21 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von Alles klar!

 

Das ist auch bedenklich.

Aber 200 - 300 Millionen ist Verschwendung für ein Theaterle um Kultur für die nicht vielen Genießer vorzuhalten. Der Hofmannkeller, der Kubus waren auch  schon mal heftige Ausgaben fürs Theaterle, davor der Heizungsumbau, Fassade. Und der Indendant Peters hat auch mächtig geklotzt für nicht Beständiges.

Herr Peters hat mit einer  Tasse für den Hoffmannkeller gesammelt. Peters war ein grossartiger Macher.

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

05.09.2015 22:25 Uhr
Alles_klar!
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 29.04.15
Beiträge: 405

 

Zitat von pro musica

 

Herr Peters hat mit einer  Tasse für den Hoffmannkeller gesammelt. Peters war ein grossartiger Macher.

Den 2. Satz unterschreibe ich auch. Bei Peters hieß es, er tät scho geha aber sie.

05.09.2015 22:31 Uhr
pro_musica
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.01.10
Beiträge: 11497

 

Zitat von Heinz S.

Die Steuern werden erhöht, weil unsere Stadtregierung die Finanzen nicht im Griff hat. Das wird jetzt "Chefsache" war gestern zu lesen. Soll heißen: Jetzt wird es immer noch schlimmer. An diesen Schulden werden sich noch Generationen abarbeiten können. Gleichzeitig werden die Hebesätze immer weiter steigen. Sachzwänge dann eben.

Nein Heinz, es werden keine Steuer erhöht werden. Sehen Sie das anders. Die Stadt hat 30 Jahre nichts ins Theater investiert. Es wurde dreimal geflicktes ein viertes mal geflickt.  Ich gehe davon aus, dass die die Stadt es auch ein 5tes und 6tes mal geflickt hätte, hätte der Brandschutz keinen Riegel vorgeschoben. Nun kommt das Haus dran und die Finanzierung streckt sich auf 30 Jahre. Das ist vertretbar, weil wir zur Zeit  einen günstigen Zins haben.

In diesem Finanzierungsrahmen ist auch Freilichtbühne enthalten. Leider ohne Dach.  Ich habe mir sagen lassen, das ein ausfahrbares Zelt-dach nichts bringt, weil das Prasseln der Tropfen so laut ist, dass man sich das Musical schenken kann. Inzwischen weiss ich, dass es ein schalldämmendes luftgepolstertes Gewebe gibt für solche Zwecke. Ich gehe auber mal davon aus, dass es die Architekten auch wissen.

________
„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die...

08.09.2015 09:00 Uhr
BamBam778
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 27.11.07
Beiträge: 4302

Ich kanns nur wiederholen

Zitat von BamBam778

Investitionen ins Theater sind ja schön ung gut. Muss allerdings alles dermaßen übertrieben werden für eine Lösung die immer noch nicht gut ist sondern aufgrund der Umstände des Gebäudes zusammengeflickt wird? Nur weil man ne alte tolle Fasade haben will und angeblich der Flair in den alten Mauern besser ist?

Warum kein Neubau? Hier kann dann nach modernen Maßstäben Komfort für alle (Mitarbeiter, Künsteler und Besucher) erreicht werden. Und die Kosten werden deutlich geringer sein als die aktuell aufgerufenen Zahlen (200 Mio die eh 300 werden). Dadurch wird die Akzeptanz in der Bevölkerung erhöht.

Warum nicht rechts am Bahnhofsgelände (kommend von Hochzoll)? War doch schon mal das Eisstadion im Gespräch und zudem kann die Bahnhofsstr. in Verbindung mit dem Bahnhofsumbau neue Attraktivität erlangen.

 

________
Der Wetterbericht sagt: Heute Nacht wirds wieder dunkel

Schlagworte

Keine Schlagworte vergeben.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt Sat May 27 17:40:13 CEST 2017 Uhr.