Samstag, 1. November 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

Nazi-Flugblätter beim Gersthofer Faschingsumzug verteilt
Seite nächste Seite
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
12.02.2013 07:07 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.07
Beiträge: 75182
Nazi-Flugblätter beim Gersthofer Faschingsumzug verteilt

Rechtsradikale haben den Faschingsumzug in Gersthofen (Landkreis Augsburg) am vergangenen Sonntag dazu benutzt, Flugblätter mit rechter Propaganda zu verteilen.
Nazi-Flugblätter beim Faschingsumzug verteilt

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

Zuletzt geändert von Anonyme, am 12.02.2013 um 08:36 Uhr
12.02.2013 07:07 Uhr
gauni2002
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 23.09.10
Beiträge: 2283
absolut ungenau

gerade die Definition "Nazi-Flugblatt"
Einfach eine Behauptung hier niedergelegt, aber dem Leser der Zeitung verweigert, sich selbst ein Bild zu machen. Hie hätte die AA eine Kopie veröffentlichen sollen und nicht nur Spekulationen nähren. 

________

12.02.2013 07:32 Uhr
romy72
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 07.05.07
Beiträge: 838

Diese Truppe ist nicht nur in Gersthofen aufgetreten, sondern gleichzeitig auch im östlichen Oberbayern aktiv:

http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/neuoetting_toeging/653606_Rechtsextreme-mogeln-sich-in-Gaudiwurm.html

Aufgrund der Entfernung ist anzunehmen, das es sich wohl nicht um die selben Akteure handelt, sondern um ein Netzwerk, das Faschingsveranstaltungen gezielt zu rechter Propaganda nutzt. Würde mich nicht wundern, wenn die bayernweit noch öfter aufgetreten sind...

Zuletzt geändert von romy72, am 12.02.2013 um 07:38 Uhr
12.02.2013 07:32 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.07
Beiträge: 75182
Beim Gersthofer Fasching Nazi-Flugblätter verteilt

Eine vermeintliche Narrengruppe nutzte den Gersthofer Umzug für rechte Propaganda. Die Kriminalpolizei ist eingeschaltet.
Beim Fasching Nazi-Flugblätter verteilt

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

12.02.2013 09:32 Uhr
hrafnagaldr
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 11.03.12
Beiträge: 1250

Tjo, Im Fasching trifft man halt gerne mal auf Narren. Von daher eigentlich nicht ungewöhnlich :D Nur bei einigen scheint sich die Narretei nicht auf den Fasching zu beschränken.

________
The avatar formerly known as nidhoggr.

12.02.2013 09:53 Uhr
Klartexter
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 25.01.07
Beiträge: 17444

 

Zitat von gauni2002
absolut ungenau

gerade die Definition "Nazi-Flugblatt"
Einfach eine Behauptung hier niedergelegt, aber dem Leser der Zeitung verweigert, sich selbst ein Bild zu machen. Hie hätte die AA eine Kopie veröffentlichen sollen und nicht nur Spekulationen nähren. 

Sie gehören scheinbar zu dieser Szene. Da wäre es natürlich wunderbar, wenn die geistlosen Parolen kostenlos einem breiten Leserpublikum näher gebracht werden könnten. Aber auf so einen geistigen Dünnschiss kann ich als Mehrfachabonnent durchaus verzichten, es reichen schon die diversen rechten Kommentare in diesem Forum.

________
Am liebsten sind mir die Leute, die ihren Hintern nicht hochbekommen, aber andere Leute heruntermachen wollen. Couchpotatoes eben...

12.02.2013 10:27 Uhr
Gast_1142623808
gelöscht
Beiträge: 182
Irgendwie doch eine lächerliche Truppe ...

Irgendwie doch eine lächerliche Truppe ... in so fern waren sie auf einem Faschingsumzug doch genau richtig! Lächerlich und auch noch feige, weil sich unter feiernde Leute mischen und mit Masken bis zur Unkenntlichkeit getarnt, da trauen sie sich! Und was haben sie zu sagen: Ewig gestriger Hass nach den immer gleichen Feindbildern ... gähn!

 

Zuletzt geändert von Gast_1142623808, am 12.02.2013 um 10:31 Uhr
12.02.2013 10:38 Uhr
Remarc
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 03.03.11
Beiträge: 5529

 

Zitat von gauni2002
absolut ungenau

gerade die Definition "Nazi-Flugblatt"
Einfach eine Behauptung hier niedergelegt, aber dem Leser der Zeitung verweigert, sich selbst ein Bild zu machen. Hie hätte die AA eine Kopie veröffentlichen sollen und nicht nur Spekulationen nähren. 

Je nach Inhalt darf die AZ gar keine Reproduktion bzw. den Inhalt veröffentlichen, weil sie sich ggf. selber strafbar macht. Und so überraschend ist die Aktion gar nicht, das Ziel "Mitte der Gesellschaft" erreicht man am besten über der Deutschen liebstes Kind, den Verein. Für die Relativierer: Die Antifa Schwabach hat sich Anfang der 1990er auch mal unter die Narren gemischt, allerdings in Arbeitskleidung. Und statt radikaler Propaganda gab es nur ein Transparent mit dem närrischen Spruch "Vermummen statt Verdummen". Das hat die den Umzug kommentierenden Honoratioren der Stadt zwar kurzzeitig etwas verwirrt, doch der maskierte schwarze Block wurde dann doch als waschechter Mummenschaz akzeptiert.

UPDATE: Ironie der Filmgeschichte, der Cowboy aus "Kehraus" liest in seinem braun dekorierten Zimmer "Mein Kampf":

Zuletzt geändert von Remarc, am 12.02.2013 um 11:34 Uhr
12.02.2013 11:48 Uhr
mikez
Ständiges Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 28.01.13
Beiträge: 228
Flugblätter verteilt

Man sollte solche Dinge einfach nicht so ernst nehmen. Wie viele Flyer werden täglich verteilt. Mich persönlich stören z.B.  "Kaufe Ihr Auto" Flyer mehr.

12.02.2013 12:18 Uhr
Rüdiger
Sehr aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 27.07.12
Beiträge: 102

 

Zitat von gauni2002
absolut ungenau

gerade die Definition "Nazi-Flugblatt"
Einfach eine Behauptung hier niedergelegt, aber dem Leser der Zeitung verweigert, sich selbst ein Bild zu machen. Hie hätte die AA eine Kopie veröffentlichen sollen und nicht nur Spekulationen nähren. 

Kopie zeigen geht wegen Urheberrechtsverletzung nicht. Da sind die "Rechten" nämlich fix, wenn es um egene Rechte geht. Die AA hätte aber leicht Wortlaute zitieren können.

12.02.2013 12:28 Uhr
ronnie_buga
Erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 18.10.07
Beiträge: 1089

 

Zitat von mikez
Flugblätter verteilt

Man sollte solche Dinge einfach nicht so ernst nehmen. Wie viele Flyer werden täglich verteilt. Mich persönlich stören z.B.  "Kaufe Ihr Auto" Flyer mehr.

Solche Dinge muss man ernst nehmen. Wenn rechts- oder linksradikales oder religiös-fanatisches Gedankengut verbreitet wird, sollte sofort eingeschritten werden und diese Unruhestifter aus dem Umzug sofort herausgenommen werden. Bei Verbreitung dieses Gedankenguts werden beeinflussbare Faschingsteilnehmer eventuell damit angesteckt. Die ganzen Morde der NSU sollten einen Lernprozess einleiten - auch beim Verfassungsschutz, der meiner Meinung nach mit Leuten besetzt war, die solche Nazis sogar geschützt haben.

Wie ist es ansonsten zu erklären, dass Akten vernichtet wurden?

12.02.2013 12:35 Uhr
Gast_499319595
gelöscht
Beiträge: 363

 

Zitat von mikez
Flugblätter verteilt

Man sollte solche Dinge einfach nicht so ernst nehmen. Wie viele Flyer werden täglich verteilt. Mich persönlich stören z.B.  "Kaufe Ihr Auto" Flyer mehr.

Nur dass "Kaufe ihr Auto-Flyer" nicht so viel Schaden anrichten können. Ich wünsche Deutschland nicht mehr, dass sich eine Nazi-Partei durchsetzt. Zu schrecklich waren die Massenermorderungen im Dritten Reich durch die Nazis. Nur dass dieses Mal voraussichtlich nicht mehr die Juden dran wären! Mir reicht die momentane "Islamhetzerei" durch rechtspopulistische Parteien im Moment, da muss nicht noch auf Faschingsveranstaltungen, auf denen Menschen fröhlich und lustig sein wollen, Wahlpropaganden durchgeführt werden.

12.02.2013 12:52 Uhr
Gast_1191001124
gelöscht
Beiträge: 1336

 

Zitat von Klartexter

 

Sie gehören scheinbar zu dieser Szene. Da wäre es natürlich wunderbar, wenn die geistlosen Parolen kostenlos einem breiten Leserpublikum näher gebracht werden könnten. Aber auf so einen geistigen Dünnschiss kann ich als Mehrfachabonnent durchaus verzichten, es reichen schon die diversen rechten Kommentare in diesem Forum.

Sie urteilen über etwas,das Sie gar nicht kennen. Der Inhalt dieses "Nazi-Flugblattes" würde mich schon interessieren.

Danach kann  jeder seine eigene Beurteilung treffen .

12.02.2013 12:57 Uhr
Klartexter
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 25.01.07
Beiträge: 17444

 

Zitat von Goldsmith

 

Sie urteilen über etwas,das Sie gar nicht kennen. Der Inhalt dieses "Nazi-Flugblattes" würde mich schon interessieren.

Danach kann  jeder seine eigene Beurteilung treffen .

Waren Sie auf dem Faschingszug?

Nein?

Warum interessiert Sie dann ein Pamphlet, von dem Sie ohne Berichterstattung gar nicht wüßten?

________
Am liebsten sind mir die Leute, die ihren Hintern nicht hochbekommen, aber andere Leute heruntermachen wollen. Couchpotatoes eben...

12.02.2013 13:11 Uhr
Hubernatz
Sehr erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 28.05.08
Beiträge: 2221

 

Zitat von Redaktion
Beim Gersthofer Fasching Nazi-Flugblätter verteilt

Eine vermeintliche Narrengruppe nutzte den Gersthofer Umzug für rechte Propaganda. Die Kriminalpolizei ist eingeschaltet.
Beim Fasching Nazi-Flugblätter verteilt


Vermeintliche Narrentruppe? Was ist daran vermeintlich? Natürlich sind das Narren.. äusserst tumbe sogar...

Wobei mir die Gruppe als Besucher nicht aufgefallen sind, entweder sie haben sich - klassische feige wie üblich in diesen Kreisen - bereits 200 m vor dem zweiten Kreisverkehr verdrückt gehabt oder aber ihnen sind die Flugblätter ausgegangen. Also sogar zu dumm zum Organisieren...

Naja, no brain no pain...

________
"Freie Presse: jeder darf lesen, was gedruckt wird." Karlheinz Deschner

Seite nächste Seite
Schlagworte

Gersthofen | Faschingsumzug | Nazis


Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 12:40 AM Uhr.