Samstag, 25. Oktober 2014

Registrieren | Neueste Einträge | Aktuellste Themen | Forum | Benutzerliste | Suche | Regeln | Hilfe

Neu-Ulm: Hundebesitzer mit Leine verprügelt
sort Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen Thema durchsuchen
09.07.2013 18:34 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.07
Beiträge: 75027
Neu-Ulm: Hundebesitzer mit Leine verprügelt

Am Montag sind zwei Hunde und deren Besitzer aneinander geraten. Als einer der Hundebesitzer versuchte, die Tiere zu trennen, schlug der andere mit der Leine zu.
Hundebesitzer mit Leine verprügelt

 

Hundestreit am Donauufer artet aus
Herrchen schlägt auf Pudelbesitzer ein
Hundestreit am Donauufer artet aus

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

09.07.2013 18:34 Uhr
Stadtwanderer
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 24.09.07
Beiträge: 22485

Wenn sich die Hundebesitzer wegen ihrer ineinanderverbissenen Wauwies (der will doch nur spielen!) prügeln, hat dies schon ein gewisse Brisanz! Bin gespannt, wer Schuld hat!

10.07.2013 01:38 Uhr
rufher
Sehr aktives Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 19.03.12
Beiträge: 106
Hundestreit am Donauufer artet aus

Einer hatte seinen Hund angeleint und der andere nicht. Das heißt, dass der angeleinte Hund wahrscheinlich nicht unbedingt der Schuldige ist. Und wenn dann der nicht angeleinte (Herrchen) auf den angeleinten Hund losgeht, ist es verständlich, dass der angeleinte (Herrchen) sich verteidigt. Aber die nicht angeleinten (Herrchen), die bereit sind, Angst und Schrecken (Phobos und Deimos) unter Spaziergängern zu verbreiten, halten sich immer für die "Guten", da sie ja nur ihren Hund besser sozialisieren wollen. Bin auf das Urteil gespannt!

 

10.07.2013 01:38 Uhr
Redaktion
Ehrenmitglied


ist gerade online
Registriert seit: 30.04.07
Beiträge: 75027
Hundestreit am Donauufer artet aus
Herrchen schlägt auf Pudelbesitzer ein
Hundestreit am Donauufer artet aus

________
www.augsburger-allgemeine.de - Alles was uns bewegt

10.07.2013 14:01 Uhr
Höllamer
Äußerst erfahrenes Mitglied


ist gerade online
Registriert seit: 06.05.08
Beiträge: 6007

 

Zitat von rufher
Hundestreit am Donauufer artet aus

Einer hatte seinen Hund angeleint und der andere nicht. Das heißt, dass der angeleinte Hund wahrscheinlich nicht unbedingt der Schuldige ist. Und wenn dann der nicht angeleinte (Herrchen) auf den angeleinten Hund losgeht, ist es verständlich, dass der angeleinte (Herrchen) sich verteidigt. Aber die nicht angeleinten (Herrchen), die bereit sind, Angst und Schrecken (Phobos und Deimos) unter Spaziergängern zu verbreiten, halten sich immer für die "Guten", da sie ja nur ihren Hund besser sozialisieren wollen. Bin auf das Urteil gespannt!

 

Leinenpflicht mit Maulkorb für beide Hundehalter.  Unschuldig

Und ein Hundehaltungsverbot da beide sichtlich geistig nicht reif genug sind um die Verantwortung für andere Lebewesen zu übernehmen. 

Schlagworte

Keine Schlagworte vergeben.


Auf einen Beitrag antworten

 
Um antworten zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Alle Zeitangaben in MEZ. Es ist jetzt 3:26 PM Uhr.